Arriving on a Saturday will increase the number of available properties

Ferienhaus in Finnland

Finnland gilt nicht nur unter seinen Einwohnern als eines der schönsten Länder der Welt. Lassen Sie sich zu einem Urlaub im Land der sagenumwobenen Natur einladen. Das Land der unzähligen Seen und riesigen Wälder kann Ihnen einen so erholsamen und gleichzeitig abwechslungsreichen Urlaub im Ferienhaus bescheren, wie kaum ein anderes Land in Europa. Bei einer Landesfläche von mehr als 338 Tausend Quadratkilometern hat Finnland nur rund 5,5 Millionen Einwohner. Die Zahl der Touristen im Land der unendlichen Weite und Stille, der schönen Städte und Gemeinden steigt Jahr für Jahr weiter an. Das moderne Finnland ist eines der am meisten digitalisierten Länder der Welt und besitzt einen hohen Lebensstandard.

Die Ferienhäuser in Finnland sind bei NOVASOL die Nummer Eins unter allen Ferienunterkünften. Der Grund dafür ist sicher auch der Tatsache zuzuschreiben, dass in Finnland so ziemlich jede Familie ein eigenes Ferienhaus, zumindest aber eine einfache Hütte am See oder in einem Wald besitzt. Landesweit gibt es schätzungsweise mehr als 500 Tausend Ferienhäuser. Kein Land der Welt hat gemessen an der Einwohnerzahl so viele Ferienhäuser wie Finnland: Ferienhaus-Urlaub ist für Finnen ein Teil ihrer Kultur und ihrer Identität. Nah an der Natur entspannen, in der Sauna sitzen und genießen, macht die Finnen gesund und stark. Finnland ist das ganze Jahr über ein spannendes Urlaubsland, denn in seinen Gebirgen herrschen auch hervorragende Bedingungen für den Wintersport. Zu den unvergesslichen Erlebnissen gehören in Finnland Ausflüge mit dem Hundeschlitten, die meisten Husky-Touren gibt es im Norden, in Lappland.

Gäste von NOVASOL haben die Wahl zwischen 3-, 4- und 5-Sterne-Unterkünften. In den Ferienhäusern in Finnland sind meist Bettwäsche und Handtücher zu bestellen. Die Ferienhäuser von NOVASOL haben meist eine Sauna und Kamin, unweit von Gewässern auch einen direkten Zugang zum Wasser und ein Ruderboot. Sie sind ideal, den Stress des Alltags abzuschütteln, sich zu zweit, mit Familie oder Freunden zu erholen. Die finnischen Gastgeber sind ausgeglichene, sehr freundliche Menschen und geben gerne Tipps für Ausflüge.

Etwa ein Zehntel der gesamten Landesfläche Finnlands sind Wasserflächen. Finnland besitzt 647 Flüsse, fast 188 Tausend Seen und mehr als 179 Tausend Inseln. Die Küstenlinie am Meer mit allen ihren Buchten ist 4600 Kilometer lang. Wer Wasser liebt, ist in Finnland genau richtig.

Mieten Sie ein schönes Ferienhaus mit eigenem, privatem Strand, gehen Sie schwimmen oder rudern Sie in den Sonnenuntergang. „SaunaPlus“ ist bei NOVASOL in Finnland ein besonderes Angebot für einen unvergesslichen Urlaub: es garantiert ein Ferienhaus maximal 500 Meter vom Wasser, mit mindestens einer Sauna, einem Kamin und gratis Brennholz.

Das Klima in Finnland ist durch lange, kalte Winter und dank des Golfstromes durch angenehm warme Sommer geprägt. Badeurlaub an den Stränden der Ostsee, Segeln im Schärenmeer und Relaxen in der prächtigen Natur der Seen und Flüsse sind die Highlights in Finnland. Die Finnen feiern ihre Sommer mit besonderer Leidenschaft: es gibt zahlreiche Musikfestivals von Jazz und Blues über Rock und Pop bis zu Kammermusik und Oper, sowie landesweit Feierlichkeiten rund um den Mittsommer, wenn die Sonne nicht untergeht.

Lesen Sie, welche Urlaubsaktivitäten in Finnland für einen abwechslungsreichen Urlaub sorgen. Buchen Sie Ihr Ferienhaus in Finnland und genießen Sie den Urlaub mit Schwimmen, Angeln und Grillen.

Finnland mit seinen Tausenden Seen, mit Hunderten Flüssen, Meeresküste und riesigen Schären ist das perfekte Land, um dem Hobby Angeln nachzugehen. Finnlands Gewässer sind reich an Fischen und Fischarten. Das finnische Seengebiet ist mit seiner prachtvollen Natur ein Paradies für Angler. Sie brauchen für das übliche Angeln keine Lizenz und müssen nur entscheiden, welchen Fisch sie am Haken haben wollen. Die häufigsten und beliebtesten Fischarten sind Hecht, Barsch und Zander, sowie Forellen. Oft werden kapitale Fische, wie Hechte von über einem Meter Länge gefangen.

NOVASOL bietet landesweit Ferienhäuser an Seen, mit Booten oder Steg, die perfekt zum Angeln geeignet sind und wo Sie Ihren frischen Fang auf dem Grill oder im Backofen sofort zubereiten können.

Finnland ist geografisch gesehen ein großes Land, seine größte Ausdehnung von Nord nach Süd beträgt 1160 Kilometer, die größte Entfernung von West nach Ost 540 Kilometer. Aufgrund seiner gut ausgebauten Infrastruktur ist das Land aber hervorragend zu bereisen.

So sollten Sie in Abhängigkeit der Lage Ihres Urlaubsdomizils eine Fahrt mit dem Auto oder kombiniert mit einem Inlandsflug zur Heimat des Weihnachtsmannes beim Urlaub mit Kindern unbedingt ins Auge fassen. Das Haus des alten Mannes steht in Rovaniemi am Polarkreis im finnischen Lappland. Vor dem Haus kann sein Schlitten mit den Rentieren bewundert werden und im Santa Park eine interaktive Show zu Rentieren. In einem gesonderten Gebäude werden das ganze Jahr über rund ein Viertel Million Briefe mit Wunschzetteln von Kindern aus aller Welt bearbeitet. Der Weihnachtsmann besitzt natürlich auch ein Ferienhaus, es steht in Mikkeli, so dass man dem fleißigen Mann im Sommer manchmal auch dort begegnen kann. Das Arktikum in Rovaniemi erzählt Kindern und Erwachsenen Spannendes aus dem Leben der Inuit im äußersten Norden, über Nordlichter und das ewige Eis.

In Finnland sind Kinder überall willkommen und umsorgt. Kinder leben mit und in der Natur, ihre allseitige Ausbildung meist in Ganztagsschulen und kleinen Klassen wird sehr ernst genommen. Das zeigt sich vor allem auch darin, dass Finnland in den so genannten PISA-Studien immer ganz vorn zu finden ist. Das Wissenschaftsmuseum Heureka in Helsinki und das Wissenschaftszentrum Tietomaa in Oulu bringen Kindern auch schwerverständliche Zusammenhänge rund um die Naturwissenschaften durch Ausprobieren nahe.

Natur und ländliches Leben, Beobachtung seltener Fauna und Flora, wie Ringelrobben im Saimaa-See, Rentiere und Elche in den Wäldern des Landes machen viel Spaß. Etwa ein Zehntel der der Landesfläche Finnlands steht unter Naturschutz, insgesamt gibt es 35 Nationalparks. Das „Dorf der lebenden Geschichte“ in Turku zeigt einen Bauernhof aus den 50-iger Jahren, wo Kinder Tiere füttern und die Arbeit am Hof miterleben können. In der Werkstatt kann geschnitzt werden.

Buchen Sie eines der zahlreichen familienfreundlichen Ferienhäuser von NOVASOL in Finnland und entdecken Sie das spannende Land.

Das Naturparadies Finnland ist ideal für den Urlaub mit Haustier. In den tierfreundlichen Ferienunterkünften sind Hund und Katze gern gesehene Gäste. Der Urlaub mit Hund im Ferienhaus ist in Finnland weit verbreitet, es gibt zahlreiche Möglichkeiten für abwechslungsreiche Unternehmungen: Wander- und Radwege, Badestelle an Seen und Flüssen, aber auch beim Sightseeing sind Hunde kein Problem. In vielen Gaststätten dürfen die Hunde mit hinein. Achten Sie auf die jeweiligen Vorschriften in den öffentlichen Räumen, dann wird der Urlaub mit Hund zum Vergnügen.

Bei der Einreise nach Finnland gelten dieselben Bestimmungen wie in anderen Ländern der EU: der EU-Heimtierausweis muss mitgeführt werden, das Tier muss mit einem Mikrochip ausgestattet sein und einen gültigen Tollwutimpfschutz besitzen, wobei die Impfung mindestens 21 Tage vor der Einreise erfolgt sein muss. Hunde und Katzen müssen bei der Einreise nach Finnland gegen den kleinen Fuchsbandwurm geimpft sein.

Der Urlaub mit Haustier erfordert mehr Vorbereitung, damit sich das Tier auch bei der recht langen Anreise wohlfühlt. Die Fährgesellschaft Finnlines befördert auch vierbeinige Passagiere. Dazu stehen jeweils mehrere Kabinen speziell für Haustierbesitzer zur Verfügung, die rechtzeitig reserviert werden sollten. An Deck der Fährschiffe steht ein Bereich zur Verfügung, wo die Hunde ihren täglichen Bedürfnissen nachgehen können.

In Finnland gibt es in den Städten spezielle Hundeplätze, wo die Tiere ausgelassen toben können. Ansonsten sollten sie beim Sightseeing, bei Rad- oder Wandertouren an der Leine geführt werden. In den Naturparks müssen Hunde auf jeden Fall an die Leine, aus Gründen des Wildschutzes sind sie meist nicht erlaubt.

Informieren Sie sich über den Urlaub mit Hund im Ferienhaus in Finnland.

Die finnische Küche ist eine einfache, eher ländlich geprägte Küche. Die Finnen haben sich traditionell immer von dem ernährt, was sie in Wäldern, Seen, auf Feldern jagen, fischen und ernten konnten. Das gilt auch heute noch. Dennoch überrascht die finnische Küche mit einer reichen Vielfalt an Spezialitäten in ihren verschiedenen, von Schweden oder Russen beeinflussten Regionalküchen. Überall im Land werden vor allem frische, regionale und saisonale Produkte verwendet: in den Küsten- und Seengebieten Salz- und Süßwasserfische, im Inland Rind- und Schweinefleisch, im Norden auch Rentier- und Elchfleisch, Federwild wie Auerhühner und Haselhühner. Man isst viel dunkles Roggenbrot, Kartoffeln, Gemüse, Pilze und Wildbeeren, wie Blau-, Preisel- und Moltebeeren. In den Städten gibt es mehrgängige feine Menüs, in der ländlichen Gegend ehe deftige Kost. Eine besondere Spezialität sind Flusskrebse, deren Verzehr in der Krebssaison Juli, August festlich zelebriert wird. Suchen Sie nach frischen Zutaten auf den Märkten und bereiten Sie ein feines Mahl in Ihrem Ferienhaus.

Finnland ist bequem mit dem Schiff, Flugzeug, mit Bahn oder Auto zu erreichen. Auch innerhalb des Landes ist die entsprechende Infrastruktur gut ausgebaut, so dass man das Land schnell und unkompliziert mit Auto, Schiff, Bahn oder Flugzeug bereisen kann.

Neben der Hauptstadt Helsinki gibt es Flüge zu weiteren internationalen Flughäfen, 22 der insgesamt 150 Flughäfen von Finnland werden regelmäßig von Linienfluggesellschaften angeflogen. Wegen der Größe des Landes spielt der Binnenverkehr eine große Rolle, ein dichtes Inlandsflugnetz bedient die größeren Orte, aber auch abgelegene Winkel in Lappland.

Vor Ort ist das Mieten von Leihwagen perfekt organisiert und kein Problem.

Die Anreise zum Ferienhaus Finnland mit dem eigenen Pkw dauert je nach Reiseziel immer ein paar Tage oder gar Wochen. Finnland kann über Osteuropa auf dem Festland erreicht werden, was sicherlich eine sehr spannende und abwechslungsreiche Fahrt ist. Die meisten Urlauber entscheiden sich aber für eine Fahrt kombiniert mit der Autofähre über die Ostsee. Von Lübeck-Travemünde gehen die Fährschiffe das ganze Jahr über, Finnlines fährt sechsmal pro Woche nach Helsinki und zurück. Die Überfahrt dauert 29,5 Stunden, an Bord der Seereise sorgt man für Unterhaltung. Von Tallin, der Hauptstadt Estlands dauert die Überfahrt nach Helsinki 2 Stunden, von Stockholm in Schweden 17,5 Stunden. Auch hier gehen die Schiffe das ganze Jahr über und fast täglich.

Konkrete Informationen zur Anreise in Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung finden Sie in den Mietunterlagen.

Finnland ist als freier, selbständiger Staat noch recht jung. Nach jahrhundertelanger Zugehörigkeit zu Schweden und Russland erklärte das finnische Parlament am 6. Dezember 1917 nach der Februarrevolution in Russland Finnlands Unabhängigkeit, die im Jahre 1918 endgültig durchgesetzt wurde. Eine Besiedlung des Gebietes im heutigen Finnland wurde bereits am Ende der letzten Eiszeit vor rund 8500 v. Chr. nachgewiesen. Der Ursprung und die Sprache der frühesten Bewohner Finnlands sind unklar, aber spätestens ab 5000 v. Chr. sprachen die Bewohner Finnlands hauptsächlich frühe finno-ugrische Sprachen. Später kamen mit den Einwanderern auch andere Sprachen ins Land. Durch den Verlauf der Geschichte ist Finnland heute offiziell zweisprachig: landesweit geben 91,7 % der Bevölkerung Finnisch, 5,5% Schwedisch als Muttersprache an. Nahe Verwandte der Finnen sind die Esten, die wie auch die Samen ebenfalls zu den finno-ugrischen Völkern gehören. Finnland und seit 1990 wieder Estland verwenden die gleiche Melodie als ihre Nationalhymnen. Die Melodie wurde vom deutschen Komponisten Fredrik Pacius komponiert, der überwiegend in Finnland tätig war und 1891 in Helsinki verstarb.

Erleben Sie die Geschichte Finnlands hautnah beim Urlaub im Ferienhaus. Mit den Esten haben die Finnen auch die Tradition der Sauna gemeinsam. Die Sauna ist seit mehr als 1500 Jahren ein elementarer Bestandteil der finnischen Kultur und Lebensweise, so dass auch heute in fast jedem Haus ein Privatsauna zu finden ist. In früheren Zeiten war die Sauna der sauberste und sterilste Raum des Hauses, deshalb wurden hier die Kinder geboren. Kleinkinder werden in Finnland schon frühzeitig mit in die Sauna genommen. Das Saunieren dient der Entspannung und der Körperreinigung. Die traditionellste Form der Sauna ist in Finnland die Rauchsauna – savusauna -, die vermutlich ihren Ursprung in Estland hat. Während die echte finnische Rauchsauna jedoch immer seltener zu finden ist, wurde die Rauchsauna in der Region Võrumaa im südöstlichen Teil von Estland von der UNESCO auf die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit gesetzt.

In der Rauchsauna wird ein Steinhaufen über mehrere Stunden mit großen Holzscheiten aufgeheizt, wobei sich der Rauch im Raum ausbreitet. Wenn das Feuer erloschen ist, zieht der Rauch durch eine Öffnung in der Decke und mit Hilfe von Aufgüssen ab. Danach kann man stundenlang in der Sauna sitzen, schwitzen und entspannen. Ein Teil des gesellschaftlichen Lebens findet in Finnland noch heute in der Sauna statt: man berichtet, dass hier schon so mancher Geschäftsabschluss und manche politische Absprache getroffen wurden.