Urlaub im Ferienhaus Griechenland
Arriving on a Saturday will increase the number of available properties

Ferienhäuser Griechenland

Wandeln Sie auf den Spuren der griechischen Götter und verbringen Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus Griechenland. Auf Schritt und Tritt stoßen Sie hier auf antikes Erbe, auf Mythologie und Legenden. Lassen Sie sich von der Geschichte mitreißen, von den Göttern in eine ferne Welt entführen.

Griechenland hat auch landschaftlich einiges zu bieten: es besteht aus dem Festland und mehr als 6.000 Inseln. Griechenland besitzt damit eine Gesamt-Küstenlänge von mehr als 13.000 Kilometern. Die Ferienhäuser und Ferienwohnungen bieten herrliche Ausblicke über das Meer, oft liegen sie in zauberhaften Buchten und unweit von kilometerlangen Sandstränden. An einem großen Teil der Strände weht die blaue Flagge und zeugt von der hohen Qualität der Strände und des Wassers. Hier findet man bei mediterranem Klima das Flair und Ambiente für den typischen Griechenlandurlaub.

Ferienhaus Griechenland

Zum griechischen Festland gehören die Regionen Peloponnes im Süden, Attika im Westen, Makedonien im Norden und Thrakien im Nordosten, Thessalien und Mittelgriechenland. Knapp 80 Prozent der Landesfläche sind Gebirge, vierzig Bergmassive liegen über 2000 Meter Höhe. Der Olymp ist mit einer Höhe von 2917 Meter der höchste Berg Griechenlands. Das Land ist perfekt für Aktivurlauber im Ferienhaus, die hier wandern, Berge besteigen und in höheren Lagen auch hervorragend Wintersport treiben können. Beinah die Hälfte des Festlandes ist von herrlichen Wäldern bedeckt. Neunzehn Naturschutzparks bieten hervorragende Ausflugsziele für den etwas anderen Griechenlandurlaub.

Die griechischen Inseln sind beim Urlaub im Ferienhaus besonders beliebt, denn sie bieten optimale Bedingungen für den Badeurlaub. Für Wassersportbegeisterte sind die Inseln mit ihren schönen Ferienhäusern ein wahres Paradies. Das Angebot an Sportmöglichkeiten ist breit gefächert: es reicht vom Segeln, Schnorcheln und Tauchen, über Schwimmen, Surfen und Wasserski bis hin zu Paragliding, Kite-Surfen und anderen Trendsportarten.

Das meist hügelige Inland der Inseln erkundet man am besten zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit einem ausgeliehenen Motorroller, der Sie selbst in die entlegensten Ecken bringt.

Wählen Sie im reichen Angebot von NOVASOL die für Sie passende Unterkunft aus und verbringen Sie einen unbeschwerten Urlaub zu zweit, mit Familie oder im Freundeskreis.

Das Ferienhaus auf Kreta, auf dem Peloponnes, auf den Kykladen oder auf dem Festland ist bei NOVASOL oft mit einem privaten Pool ausgestattet. Hier kann man geschützt vor den Blicken anderer entspannen, die Kinder können nach Lust und Laune toben. Am Abend genießt man in aller Stille den herrlichen Sternenhimmel, die laue Luft und einen guten Wein. Viele Ferienhäuser und Ferienwohnungen haben zudem auch Meerblick und sind in der Nähe von Stränden zu finden. Wenn Sie sicher gehen wollen, dass Sie beim Sommerurlaub nicht weit zum Meer fahren müssen, dann buchen Sie bei NOVASOL ein hübsches Strandhaus.

Griechische Götter und griechische Dramen inspirierten schon die Klassiker der deutschen Literatur. Die prachtvolle Schönheit griechischer Bildhauerei, aber auch Philosophie und Wissenschaft prägen bis heute den Geist von Europa. So ist ein Urlaub im Ferienhaus Griechenland immer auch eine unvergessliche Entdeckungsreise in die Vergangenheit. Selbst Ihr Ferienhaus weist viele Elemente der griechischen Antike auf. Lassen Sie von der Terrasse Ihren Blick über prächtige alte Bauten, sattes Grün der Umgebung, das tiefblaue Wasser im Meer gleiten, lauschen Sie den Klängen griechischer Musik in den nahe gelegenen Tavernen und wohltuende Urlaubsgefühle sind garantiert.

Für kulturell interessierte Urlauber im Ferienhaus Griechenland ist ein Aufenthalt in Athen oder ein Ausflug in die griechische Hauptstadt ein Muss. Die Stadt mit ihren weltberühmten Sehenswürdigkeiten und archäologischen Schätzen fasziniert jeden Besucher. Ihr hügeliges Stadtbild umfasst Bauten aus allen Epochen der Architekturgeschichte von der Antike bis in die Gegenwart. Dazu gehören die Akropolis, antike Theater und Tempel, wie das Olympieion, ebenso wie weltberühmte, große Museen, mittelalterliche und osmanische Bauwerke, Architektur des 19. und 20. Jahrhunderts, wie Bahnhöfe, Museen und Rathaus bis hin zur hochmodernen Katehaki-Schrägseilbrücke. Fahren Sie mit der Seilbahn zum Berg Lykabettus und genießen Sie die Aussicht über diese faszinierende Stadt. Lassen Sie den Tag am Abend im Ferienhaus bei einem guten griechischen Wein ausklingen.

In Griechenland gehören 18 Stätten zum Weltkultur- und Weltnaturerbe der UNESCO. Als erste Welterbe-Stätte wurde im Jahr 1986 der Apollontempel bei Bassae auf Peloponnes in die Liste aufgenommen, es folgten Delphi und die Akropolis von Athen, sowie der Heilige Berg Athos.

Das sonnige Griechenland mit seinen faszinierenden Naturkulissen und unendlichen Küsten ist perfekt für den Familienurlaub im Ferienhaus in Griechenland. An den Stränden des Ionische Meeres und der Ägäis, sowie in den Aquaparks gibt es jede Menge Wasserfreuden. Griechenland ist mit seiner Mischung aus Strandurlaub am Meer und Entdeckungsfahrten ins Inland ein wahres Paradies für den Familienurlaub. Das kulturelle Erbe und die Präsenz griechischer Götter sorgen für spannende Erlebnisse. Akropolis und alte Säulen, aufregende Tempel und antike Schätze, wilde Klippen und Leuchttürme auf den Inseln wecken den Entdeckergeist der Kinder beim Familienurlaub. Von den 18 griechischen Welterbe-Stätten sind zwei gemischte Kultur- und Naturerbe-Stätten, die besonders Familien mit Kindern viel Sehenswertes bieten. Machen Sie einen Schiffsausflug zur fast unbewohnten Insel Delos, die seit 1990 Welterbe ist oder besichtigen Sie mit den Kindern die Ruinen von Olympia.

Auf den Inseln Kreta, Rhodos, Kos oder Korfu, in den Regionen Chalkidiki oder Peleponnes finden Sie bei NOVASOL viele familienfreundliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Fahren Sie gemeinsam mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze in die Ferien, Griechenland ist ideal für den Urlaub mit dem Vierbeiner. In zahlreichen Ferienhäusern und Ferienwohnungen von NOVASOL sind Haustiere willkommene Gäste.

Dank des prächtigen Wetters ist auf Kreta immer Feriensaison: mit mehr als 300 Sonnentagen pro Jahr ist die Insel eine der sonnigsten Regionen Europas. Wählen Sie für den Urlaub mit Hund auf Kreta deshalb nicht unbedingt den Sommer, denn von Mitte Juni bis Mitte September sind in Griechenland Schulferien. Viele griechische Familien fahren dann ans Meer, sie dulden Hunde am Strand meist nicht gern. Die Hitze und die intensive Sonneneinstrahlung der Sommermonate sind trotz kühler Brise des Meltemi auch eine Belastung für die Vierbeiner. Eine tolle Zeit für den Urlaub mit Hund im Ferienhaus Griechenland ist auf Kreta das Frühjahr und der Herbst. Auch an anderen Küsten sind die Monate April bis Juni, September bis November, im Inland Mai bis Juni und September bis Oktober zu empfehlen. Auf dem Festland bieten sich die waldreichen Gegenden und das auch im Sommer angenehm warme Gebirgsland zum Urlaub mit Hund an.

In Griechenland gibt es keine generelle Leinenpflicht, große Hunde sollten aber immer an der Leine geführt werden. In vielen Restaurants sind Hunde nicht erlaubt, in den kleinen Tavernen sind sie meist kein Problem, wenn man freundlich fragt.

Vier-Pfoten-Urlaub bedarf etwas mehr Vorbereitung, damit sich das Tier auch während der Anreise wohlfühlt. In Griechenland ist für die Einreise wie überall in der EU ein gültiger Heimtierausweis notwendig, es herrscht Chippflicht und das Tier muss eine Impfung gegen Tollwut vorweisen können.

Hier erfahren Sie mehr über unser spezielles Angebot für Ihren Urlaub mit Hund in Griechenland.

„Griechischer Wein ist so wie das Blut der Erde…“ heißt es bei Udo Jürgens. So mancher Grieche identifiziert sich derart mit diesem Lied, dass es mancherorts als zweite Hymne Griechenlands angesehen wird. Und tatsächlich: Griechenland und der Mittelmeerraum sind nicht nur die Wiege der kulturellen Identität Europas, sondern auch die Wiege der Weinbaukunst in Europa. Überzeugen Sie sich beim Urlaub im Ferienhaus Griechenland selbst davon. Neben Wasser, Salz, Öl und Brot zählt seit alters her Wein zu den fünf Grundnahrungsmitteln. Das Land bietet mit dem milden Klima, vielen Sonnenstunden und mäßigen Meereswinden nahezu perfekte Bedingungen für den Anbau hochwertiger Weine. >b>Die Kalk- und Vulkanböden in den gebirgigen Landschaften sorgen für einen hohen Mineralgehalt der Trauben, rund 300 einheimische Rebsorten für Abwechslung im Sortiment der Weine. Nutzen Sie Ihr Ferienhaus als Ausgangspunkt für die Entdeckung der einzelnen Weingebiete, nehmen Sie an Weinverkostungen teil. Ein guter griechischer Wein mundet auch beim Relaxen am privaten Pool Ihres Feriendomizils und ist ein feines Mitbringsel für Freunde. Am besten aber schmeckt er wohl bei einem griechischen Essen.

Besuchen Sie beim Urlaub im Ferienhaus Griechenland ein traditionelles Restaurant und probieren Sie vor Ort griechische Spezialitäten. Im Ouzerí, einem kleinen Lokal wir auch Ouzo ausgeschenkt und es gibt in verschiedenen kleinen Schüsseln die typischen Mezédes dazu, Happen aus regionalen Spezialitäten mit viel Olivenöl. Hier findet man beim Urlaub im Ferienhaus schnell Kontakt zu Einheimischen, denn beim Probieren der zahlreichen Häppchen, allen voran beim Kosten des weltberühmten, aus Schafs- oder Ziegenmilch gefertigten Feta-Käse kommt schnell Geselligkeit auf. In den so genannten Mezedopolio trinkt man Wein, Bier oder einen Raki zu einfachen Gerichten der Region. Tavernen sind kleine Restaurants, meist Familienbetriebe, wo man bei gutem Essen und Musik den Tag gemütlich ausklingen lässt. Die Lebensfreude und Geselligkeit der griechischen Menschen ist ansteckend, setzen Sie sich zu ihnen und genießen Sie Ihren Urlaub.

Die griechische Küche ist eine mediterrane Küche, sie weist aufgrund der geographischen Unterschiede des Landes verschiedene Regionalküchen mit einer Vielzahl an Zutaten und Spezialitäten auf. Das wussten schon die „alten Griechen“ und fassten die Rezepte im ersten bekannten Kochbuch der europäischen Geschichte im Jahre 330 v.Chr. zusammen. Hier entdeckt man Elemente, die noch heute die griechische Küche prägen: viel Gemüse, Fisch, Meeresfrüchte, Schaf- und Ziegenfleisch, Olivenöl, Wildkräuter, Feigen, Granatapfel und Wein, sowie die möglichst einfache Herstellung der Gerichte, um den Eigengeschmack der Zutaten hervorzuheben und zu erhalten. Auf Märkten findet man frische Zutaten, um auch im Ferienhaus Mezédes oder Pikilia, Choriatiki, Suppen, Eintöpfe, Gyros oder Souvlaki für ein gemeinsames Essen zu zaubern. Zum Nachtisch gibt es Joghurt mit Früchten und Nüssen.

Griechenland ist auf vielfältige Weise erreichbar: mit dem Flugzeug, dem Zug, dem Schiff und dem Auto. In Athen und auf den großen Inseln stehen internationale Flugplätze zur Verfügung. Dort kann man sich für den Urlaub ganz unkompliziert einen Leihwagen nehmen, auf vielen Inseln bietet sich das Ausleihen von Rollern an.

Die Anreise mit dem Auto geschieht in der Regel über Italien und mit den Fährschiffen von Venedig, Triest oder Ancona in die Häfen von Patras oder Igoumenitsa. Für die Anreise zum Ferienhaus auf den einzelnen Inseln müssen ebenfalls Fährschiffe in Anspruch genommen werden. Man kann Griechenland auch auf dem Landweg über Kroatien und andere südosteuropäische Länder erreichen. Dabei wird bereits die Fahrt zum Ferienhaus zum besonderen Erlebnis.

Für die Nutzung von Autobahnen und einigen Landstraßen werden Mautgebühren erhoben, die an den Kassen bei den Einfahrten zu begleichen sind. Mautgebühren fallen auf den Autobahnen zwischen Thessaloniki, Athen, Patras, Korinth, Tripoli und Kalamata, für den Tunnel zwischen Aktio und Preveza, den Tunnel zwischen Tripoli und Korinth und für die Brücke zwischen Rion und Antirion, sowie auf einigen gekennzeichneten Straßen an.

Konkrete Informationen zur Anreise in Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung finden Sie in den Mietunterlagen.

Griechenland leistete einen riesigen Betrag zur Entwicklung der menschlichen Gesellschaft. Die Geschichte des Landes ist beim Urlaub in einem Ferienhaus überall spürbar. In der Antike wurde hier ausgehend von den Naturrechten die Idee der Gleichberechtigung der Freien entwickelt, die in ersten demokratischen Gesellschaften mündete. Als frühestes Beispiel einer Volksherrschaft wird die Attische Demokratie angesehen, die sich im 5. Jahrhundert v. Chr. in der Zeit der größten Machtentfaltung Athens herausbildete und zu einer glanzvollen kulturellen Entwicklung führte. Davon legen noch heute die Bauten auf der Akropolis in Athen beredtes Zeugnis ab. Etwa ab 800 v. Chr. gründeten griechische Staatsverbände Kolonien im gesamten Mittelmeerraum und am Schwarzen Meer, aus denen sich später politisch selbständige Stadtstaaten entwickelten. Besonders bedeutend war das mächtige Reich von Alexander dem Großen, dessen kulturelle Prägungen noch jahrhundertelang in Rom und Byzanz fortwirkten. Bis heute liest man weltweit Werke von griechischen Dichtern, Philosophen und Wissenschaftlern wie Homer, Kirchenvater Johannes von Damaskus, Archimedes von Syrakus.

Wenn Griechenland als Wiege europäischer Kultur, Wein- und Esskultur gilt, so trifft das auch auf den Sport zu: Olympia im Nordwesten der Halbinsel Peloponnes war das Heiligtum des Zeus im Elis und Austragungsort der Olympischen Spiele der Antike. Sie fanden von etwa 776 v. Chr. bis mindestens 393 n. Chr. aller vier Jahre statt. Viele Sportarten sind heute wieder Bestandteil der modernen Olympischen Spiele. Im frühen 6. Jahrhundert v. Chr. gewannen die ursprünglich lokalen Wettkämpfe größere Bedeutung, die panhellenischen Spiele waren überregionale Wettkämpfe an vier Kultstätten: Olympia, Delphi, Korinth und Nemea. Die Sieger der sportlichen Wettkämpfe erhielten Kränze und Zweige als Ehrung.