Arriving on a Saturday will increase the number of available properties

Ferienhäuser Türkei

Antike Städte und vielfältige Kultur, gutes Essen und bunte Basare, Sonne, Strand und Meer – das bietet Ihnen der Urlaub in einem Ferienhaus in der Türkei. Das schöne Land zählt zu den beliebtesten Reisezielen und lockt Besucher aus aller Welt an. An mehr als 320 Tagen im Jahr scheint am Meer die Sonne und sorgt für Urlaubsfeeling pur. Wenn es in den Herbst- und Wintermonaten zu Hause regnerisch und kühl wird, entscheiden sich viele Mitteleuropäer für einen Aufenthalt an der Küste der Türkei. Im Ferienhaus genießen sie am Pool die warmen Sonnenstrahlen, bevor sie wieder in ihren Alltag zurückkehren.

Die beliebtesten Regionen für den Urlaub in Ferienhäusern und Ferienwohnungen liegen am Meer und sind

 

· Nördliche Ägäis

· Mittlere Ägäis

· Südliche Ägäis

· Türkische Riviera

 

Wählen Sie im Angebot von NOVASOL die für Sie passende Unterkunft aus und verbringen Sie einen unbeschwerten Urlaub zu zweit, mit Familie oder im Freundeskreis.

Die Türkei ist mit ihren 78,7 Millionen Einwohnern auf einer Fläche von 783.562 Quadratkilometern und einer Grenzlänge von 2648 Kilometern ein großes Land. Es ist in sieben Regionen aufgeteilt, wovon hauptsächlich die westlichen Regionen für den internationalen Ferienhaus-Tourismus interessant sind. Der Tourismus spielt mit mehr als 40 Millionen Besuchern jährlich – fast 15% davon kommen aus dem deutschsprachigen Raum - eine wichtige Rolle.

Die Türkei besitzt ganz unterschiedliche Landschaften mit einem dementsprechenden Klima. Das Land ist geografisch in sieben Gebiete unterteilt: Schwarzmeer-, Marmara-, Ägäis- und Mittelmeerregion, sowie Zentral-, Ost- und Südostanatolien. Während es in den Meeresregionen meist warm ist, erlebt man in den Hochebenen und Gebirgen ein deutlich raueres und oft viel kälteres Klima. Naturfreunde im Ferienhaus Türkei nutzen die inländischen Fluglinien, um die landschaftlich äußerst spannenden Inlandsregionen zu erkunden. Die Flora der Türkei gilt als die abwechslungsreichste im Nahen Osten.

Der Ararat, ein ganz im Osten an der Grenze zu Armenien und zum Iran liegender, ruhender Vulkan ist mit 5137 Metern Höhe der höchste Berg in der Türkei.

Aufgrund der großen Geschichte dieses Gebietes zwischen Europa und Asien ist die heutige Türkei ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen. In der Türkei wurden 16 Stätten zum Welterbe der UNESCO erklärt. Dazu gehören seit 1985 die Historischen Stätten von Istanbul, die Sie von Ihrer Ferienwohnung in der Türkei aus unbedingt besichtigen sollten. Die Stadt ist eine Millionenmetropole auf zwei Kontinenten und besitzt einen einzigartigen Charme, der sich auch auf dem so genannten „Gedeckten Basar“ erschließt. Dieser ist täglich (außer sonntags) von 8 bis 19 Uhr geöffnet und bietet vor allem Produkte der traditionellen Handwerkskunst an. Lassen Sie beim Urlaub das bunte Stimmengewirr auf sich wirken.

In der Türkei sind mit dem Tempel der Artemis in Ephesos und dem Mausoleum von Halikarnassos in Bodrum auch zwei der sieben Weltwunder der Antike zu finden.

Die Türkei liegt im Norden am schwarzen Meer, im Westen am Ägäischen Meer und im Süden am Mittelmeer. Das Marmarameer liegt zwischen dem Schwarzen Meer und der Ägäis, es verbindet sie über zwei Meerengen miteinander. Buchen Sie entlang der rund 7200 Kilometer langen Küste ein Ferienhaus mit Meerblick und entdecken Sie traumhafte Strände mit kristallklarem Wasser und spannender Unterwasserwelt. Vom Ferienhaus oder von der Ferienwohnung ist es in der Regel nicht weit bis zum nächsten Strand, wo sie Sie vielerlei Wassersport betreiben können. An mehr als 200 Stränden weht die blaue Flagge.

Der Altinkum Strand an der Ägäis in Cesme gilt als „Goldstrand“, er ist groß und weitläufig, besitzt aber auch kleine romantische Buchten.

Die Halbinsel Bodrum in der Provinz Muğla liegt an der Südlichen Ägäis und gilt mit ihren Stränden, mit Top-Nachtleben, Super-Yachten und der High Society aus aller Welt als türkisches St.Tropez. Mischen Sie sich beim Urlaub im Ferienhaus in der südlichen Ägäis unter die gut gelaunten Leute auf der Strandpromenade, in den Clubs und genießen Sie das einzigartige Flair. Das Halikarnas ist die größte Open-Air-Disco der Türkei und besonders bei jungen Feriengästen sehr beliebt. Die Küstenlandschaft bei Bodrum ist durch Buchten, Halbinsel und Kaps reich gegliedert. Vor der Küste liegen schöne Inseln und laden zu Schiffsausflügen ein. Der Bitez Strand zählt zu den schönsten in der Türkei.

Der Ölüdeniz Strand auf einer Landzunge in Fethiye – Blaue Lagune - ist eines der meist fotografierten Motive der Türkei.

Am Mittelmeer gilt die Südküste zwischen Antalya und Kap Anamur als Türkische Riviera. Sie ist eine sehr beliebtestes Tourismusgebiet. Der Incekum Strand in Alanya ist perfekt für dem Familienurlaub: kilometerlanger Sandstrand, flach abfallende Sandbänke und vielfältiges Freizeitangebot. Der nahe Kleopatra Strand ist mit seinem starken Wellengang hervorragend zum Wassersport geeignet.

Entdecken Sie, welche Urlaubsaktivitäten in der Türkei Ihnen NOVASOL empfiehlt.

NOVASOL bietet einige haustierfreundliche Unterkünfte an, so dass dem gemeinsamen Urlaub mit dem geliebten Vierbeiner nichts im Wege steht. Die Anreise in die Türkei geschieht in der Regel mit dem Flugzeug, für kleinere Hunde und Katzen ist die Mitreise im Passagierraum gut machbar. Mit großen Tieren sollte man sich für eine Anreise mit dem Auto entscheiden, was natürlich ein paar mehr Vorbereitungen voraussetzt.

Die beste Zeit für einen Urlaub mit Hund am Meer in der Türkei sind die Monate außerhalb der Sommersaison. Dann kann man mit dem Hund ungestört Strandspaziergänge machen oder das Tier am Wasser herumtollen lassen.

In der Türkei gelten die europäischen Einreisebestimmungen für Haustiere: gültiger Heimtierausweis, Chip- oder Tätowierungspflicht und das Tier muss eine Impfung gegen Tollwut vorweisen können. Zusätzlich ist zu beachten, dass Ihr Hund ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis benötigt, das maximal 10 Tage vor Einreise in die Türkei ausgestellt sein darf. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt außerdem über die Vermeidung der so genannten Mittelmeerkrankheiten.

Wissenswertes und Interessantes über den Urlaub mit Hund im Ferienhaus finden Sie hier.

Was wäre die Welt ohne türkisches Essen? Und dabei denken wir nicht nur an den im deutschsprachigen Raum weitverbreiteten Iskender Kebab aus Lammfleisch im Fladenbrot, sondern auch an Hunderte Spezialitäten, die aus der so genannten osmanischen Palastküste und den nomadischen Traditionen der Turkvölker durch den Jahrhunderte langen Einfluss der verschiedenen Ethnien hervorgegangen sind. Die heutige charakteristische türkische Küche ist geprägt von einer Vielfalt an Fleischgerichten, wie Kebap aus verschiedenen gegrillten Fleischsorten, und Köfte - türkische Frikadellen in vielen Varianten. Fleisch, Hackfleisch und Käse werden oft auf Pide Ekmeği, einem weichen Fladenbrot aus Hefeteig angeboten. Die türkische Küche hat eine Vielzahl an Brotwaren, die vor Ort aus dem traditionellen Backofen kommen.

Mesir Macunu ist eine im 16. Jahrhundert entstandene Paste, die aus einer Mischung von 41 Heilpflanzen, Gewürzen und Samen mit Honig hergestellt wird. In Erinnerung an die wundersame Heilung der Frau des Sultans in der Stadt Manisa ist es Tradition, die Paste zum Frühlingsbeginn beim so genannten Mesir Macunu Festival unter den Menschen zu verteilen. Suchen Sie bei Ihrem Urlaub im Ferienhaus auf den Basaren und Märkten gezielt nach der gesundheitsfördernden Paste. Man kann sie vielseitig verwenden und nutzt sie täglich. Auf den Märkten locken auch die typischen türkischen Süßspeisen. Lokum sind würfelförmige Häppchen aus Honig und Stärke, mit verschiedenen Zutaten, wie Nüsse, Pistazien, Kokosraspeln, Trockenfrüchte, Schokolade, mit Frucht- oder Rosengeschmack. Sie sind weich, klebrig und jede Sünde wert. Nehmen Sie dazu einen Kahve, einen türkischen Kaffee aus den speziellen Kupferkannen. Mittlerweile gewinnt auch türkischer Wein wieder an Bedeutung, seine süße Variante passt gut zum Dessert.

Die Türken lieben es, im Kreise von Freunden zu essen. Machen Sie es ihnen nach, genießen Sie ein tolles Essen mit Suppe, Vorspeise, Hauptspeise und Dessert. Wie in anderen Kulturen des Osmanischen Reiches schätzt man auch hier Meze – Appetithäppchen – zum Essen oder zu Getränken. Sie sind so vielfältig wie die türkische Küche, man unterscheidet zwischen warmen und kalten. Meze können auch in der Ferienwohnung hergestellt werden, die Zutaten finden Sie auf den Märkten, Cacık z.B. besteht aus Süzme Yoğurt, klein geschnittenen Gurken, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Olivenöl, Dill und Pfefferminze. Şakşuka ist ein Salat aus Auberginen, Kartoffeln, Möhren, Zucchini, Paprika und Tomaten, mit Joghurt und Knoblauch. Lassen Sie sich beim Urlaub von den Frauen auf den Märkten auch regional-spezifische Rezepte geben.

Die Türkei ist für den Urlaub im Ferienhaus auf verschiedene Art und Weise zu erreichen: mit dem Flugzeug, dem Zug, dem Schiff und dem Auto. In Istanbul ist mit dem Atatürk-Flughafen im europäischen Teil der Stadt der bedeutendste türkische Flughafen zu finden. Im asiatischen Teil der Stadt liegt der neue, modernen Flughafen Sabiha Gökçen, der auch aus dem deutschsprachigen Raum angeflogen wird. Von den 117 Flughäfen der Türkei sind 15 internationale Flughäfen. Auf den Flughäfen bieten zahlreiche internationale Firmen Mietwagen zum Verleih an.

Zwar wurde der einstige Luxuszug „Orient-Express“ im Jahre 2009 nach 126 Jahren als fahrplanmäßig verkehrende Linie zwischen Paris und Konstantinopel eingestellt, dennoch ist es auch heute möglich, auf diesen Strecken bequem mit dem Schnellzug in die Türkei zu reisen. Die Strecken sind hochmodern und führen über osteuropäische Länder. Eine Zugfahrt bietet viel Abwechslung beim Rausschauen oder bei der Lektüre des Literaturklassikers von Agatha Christie „Mord im Orient-Express“.

Die Türkei besitzt insgesamt 156 Häfen, wovon ein Teil auch von internationalen Kreuzfahrtschiffen angefahren wird. In Izmir und Istanbul ist der Fährverkehr ein wichtiges Verkehrsmittel. Machen Sie nach Ihrer Ankunft in der Ferienwohnung Ausflüge und nutzen sie dafür die Fähren. Die Fahrtdauer in Istanbul zwischen dem europäischen und dem asiatischen Teil beträgt 20 bis 40 Minuten, in Izmir zwischen den zwei Stadtteilen 15 bis 30 Minuten.

Fährt man mit dem Auto in die Türkei, sind einige Reisevorbereitungen zu treffen. Die Anfahrt ist recht lang und will gut geplant werden. Die langen Fahrtrouten führen über die Balkanländer und dauern mehrere Tage. Deutlich entspannter wird die Anreise, wenn man sich für die Nutzung von Fähren aus Italien – Venedig und Ancona - nach Griechenland entscheidet. Die Autofähren gehen an die griechische Westküste, von wo man die Fahrt auf dem Landweg in die Türkei fortsetzen kann. Alternativ ist die Türkei von Athens Hafenstadt Piräus aus über einige griechische Inseln und mehrere Zwischenstopps auch mit Fährschiffen erreichbar. Die Anfahrt mit dem eigenen Auto zum Ferienhaus in die Türkei ist spannend und interessant, es gibt viel zu sehen. In der Türkei wird das Autobahnnetz ständig erweitert. Sechs türkische Autobahnen sind mautpflichtig. Außerdem sind die drei Bosporus-Brücken für Fahrten von Europa nach Asien gebührenpflichtig. Die in Abhängigkeit der gefahrenen Kilometer berechneten Mautgebühren werden über das Zahlsystem HGS als Vignette oder mit Prepaidkarte entrichtet. Beide können an Tankstellen und Rastplätzen entlang der Autobahn, sowie auf Postämtern erworben werden. Je nach Fahrzeugkategorie müssen sie mit Mindestbeträgen aufgeladen werden. Wenn das Guthaben aufgebraucht ist, kann die Vignette oder Karte wieder aufgeladen werden.

Konkrete Informationen zur Anreise in Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung finden Sie in den Mietunterlagen.

Die Türkei gehört geografisch zu Asien und Europa. Anatolien bildet mit 97% der Fläche des türkischen Staatsgebietes den asiatischen Teil. Im Nordwesten der Türkei liegt Ostthrakien mit 3% Flächenanteil auf dem europäischen Kontinent. Die Grenze zwischen Asien und Europa bilden hier die Südküste des Schwarzen Meeres, der Bosporus, das Marmarameer und die Meerenge Dardanellia zwischen Marmarameer und Ägäis.

Die Stadt Istanbul gehört damit zum größten Teil zu Europa und erzählt denjenigen eine interessante Geschichte, die beim Aufenthalt in einem Ferienhaus in der Türkei diese herrliche Stadt besichtigen. Unter dem Namen Konstantinopel war sie die Hautstadt des Oströmischen Reiches, des Byzantinischen Reiches. Bereits seit dem 4. Jahrhundert ist sie eine Weltstadt, hier ist die einst mächtigste Kirche des frühen Christentums zu finden: die Hagia Sophia – Heilige Weisheit – gilt bis heute mit ihrer prachtvollen Innenausstattung als achtes Weltwunder. Die Türkei leistete mit ihren Philosophen, Politiker und Wissenschaftlern einen großen Beitrag zur Entwicklung der Menschheit. Der Universalgelehrte des 16. Jahrhunderts, Taqī ad-Dīn, wurde von osmanischen Zeitgenossen als größter Wissenschaftler der Welt bezeichnet. Er schrieb 90 Bücher zu verschiedensten Themen und erfand unter anderem eine Dampfturbine, eine Kolbenpumpe, eine Teleskop und astronomische Instrumente. Er baute in Istanbul eines der größten Observatorien der Welt. Orhan Pamuk gilt als einer der wichtigsten Schriftsteller seines Landes, ist seit 2006 Träger des Literatur-Nobelpreises und vermittelt zwischen moderner europäischer und traditioneller orientalischer Erzählkunst.

Die heutige Türkei ist der Nachfolgestaat des seit 1299 bestehenden Osmanischen Reiches, das sich immer für Europa interessierte und Jahrhunderte lang große Gebiete besetzt hielt. Seit der Modernisierung des Landes nach dem Vorbild europäischer Nationalstaaten durch Kemal Atatürk im Jahr 1923 bemüht sich die Türkei um freundschaftliche Beziehungen zu Europa und um eine engere Bindung. Im Jahre 2005 wurden sogar Beitrittsverhandlungen mit der EU begonnen. Ein Putschversuch im Juli 2016 wurde allerdings zum Vorwand für Verhaftungen, zur Einschränkung demokratischer Rechte und der Pressefreiheit genommen, so dass derzeit an eine Fortsetzung der Beitrittsverhandlungen nicht zu denken ist. (Stand Ende 2016)