search

Urlaub in Bourgas im Ferienhaus

Burgas ist die zweitgrößte Stadt an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Das Gebiet war früher von thrakischen Stämmen besiedelt. Im Mittelalter wurde eine kleine Festung erbaut und Pirgos genannt. Im 17. Jh. nahm der Ort den heutigen Platz ein und wurde Achelo-Burgas genannt. Die Grundmauern des heutigen Hafens wurden 1903 gelegt. Burgas ist ein wichtiges Handels, Industrie- und Kulturzentrum. In der Umbruchszeit versuchte Burgas ein neues Gesicht zu finden. Ebenso wie in Varna gibt es ein breites Angebot an Museen und Kirchen, einen grünen Meerespark und einen großen Hafen.

Der schöne, kleine Bahnhof liegt direkt neben dem Hafen, Busbahnhof und Taxen sind gleich anbei. Von hier führt die große Aleksandrovska Straße ins Zentrum. Im Zentrum sind auch alle Sehenswürdigkeiten und kulturellen Einrichtungen konzentriert.

Der Badestrand besteht aus schwarzem, magnetithaltigem Sand. Wegen des niedrigen Ufers haben sich neben Burgas drei Seen gebildet: der Atanasovsko-, Burgasko-,und der Mandrensko See.

Unterhaltung

Das Angebot ist riesig: Shows, Kabaretts, Varietés, urige Bars, vor allem die neueren Open-Air-Trend-Diskotheken sind der absolute Knüller. Nachtschwärmer können meist bis zum Morgengrauen durchfeiern.