Aktivitäten und Attraktionen an der Mecklenburgischen Osteeküste

Die Ostseeküste bietet vielfältige Möglichkeiten, einen abwechslungsreichen und aktiven Urlaub zu verbringen. Im Sommer locken natürlich die Seebäder und Inseln. Aber auch wenn die Sonne nicht heiß vom Himmel scheint, gibt es viel zu entdecken.

Auch märchenhaftes gibt es am Ostseesaum. Viele Adelssitze, majestätische Schlösser, Residenzen, Herrenhäuser und Gutsanlagen, die am Meer, auf Inseln und Höhen liegen, für Könige und ihre Schönen gebaut mit Parks zum Lustwandeln. Manchmal sind sie offen für Gäste. Schön sind sie, die Bilderbücher der verzwickt-verwirrenden Geschichte.
 

Die Seebäder

Geschützt durch üppige Buchenwälder liegt Bad Doberan etwas abseits der Küste, ihr Ortsteil Heiligendamm jedoch am Meer. Das Doberaner Münster, die Schmalspurbahn Molli, das Baden und Kuren und die älteste deutsche Pferderennbahn haben die Stadt bekannt gemacht.

Das älteste deutsche Seebad ist Heiligendamm. Das Kurhaus, mit seinem Ensemble aus sechs klassizistischen Gebäuden, bildet heute eines der edelsten Hotels Europas.

Wenn Bäder-Architektur, dann hier: In Binz auf Rügen sind die Balkone noch etwas feiner ziseliert, die Giebel noch etwas verspielter als anderswo.

Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin liegen am Ende der Insel Usedom und sind Seeheilbäder mit großer Vergangenheit voller Charme und Herzlichkeit. Die Kaiserbäder geben sich weltläufig und mondän mit ihren bis zu 70 Meter breiten weißen Sandstränden, ihren Seebrücken und einem luxuriösen Hotelangebot.

 

Urlaub in Usedom


Lübeck

Auf Schritt und Tritt ist in der Hansestadt die reiche Vergangenheit gegenwärtig. Die vom Wasser umschlossene Altstadt bietet 1.000 Jahre lebendige Geschichte - ein eindrucksvolles Bild mittelalterlicher Backsteingotik. Das gesamte Oval der Altstadt - Schauplatz des Romans Die Buddenbrooks von Thomas Mann - steht als UNESCO- Welterbe unter Denkmalschutz. Lübeck ist heute auch eine moderne Hafen- und Handelsstadt und mit dem Ostseebad Travemünde Fährhafen von und nach Skandinavien und dem Baltikum.

Weltberühmt ist Lübeck auch für sein Marzipan.
 

Wismar

Die Kirchtürme von St. Nikolai und St. Marien prägen die Stadt Wismar. Wismar ist die einzige in dieser Größe und Geschlossenheit erhaltene Hansestadt im südlichen Ostseeraum. Zusammen mit Stralsund ist Wismar Weltkulturerbe der UNESCO. Beide Städte repräsentieren die Hanse in der Blütezeit des Städtebundes im 14. Jahrhundert.
 

Rostock

Rostock, die fast 800 Jahre alte Hansestadt, hat sich viel von ihrem ursprünglichen Charme erhalten und bietet heute zusammen mit dem Seebad Warnemünde eine vielfältige Kulturlandschaft. Maritimes Flair prägt die lebendige und weltoffene Universitäts- und Hafenstadt mit den typischen Backstein-Bauten im historischen Zentrum.

Quelle: Deutsche Zentrale für Tourismus e.V.