search

Urlaub im Ferienhaus in Oliena

Die etwas über 7.000 Einwohner zählende Gemeinde Oliena befindet sich im zentralen Sardinien an den Hängen des Supramonte-Gebirges. Der Hausberg des Ortes mit 1.463 Metern Höhe ist der Monte Corrasi. Planen Sie während Ihres Aktivurlaubs auf Sardinen eine Tour Richtung Gipfel! Die Westseite fällt etwas steiler nach Oliena hin ab, der Osthang bietet jedoch genügend Möglichkeiten für abwechslungsreiche Wanderungen durch die weiße, verkarstete Felslandschaft.

Nicht vergessen sollten Sie einen Ausflug zur Karstquelle Su Gologne, die sich nordöstlich der Gemeinde befindet und als wichtigste Quelle der Insel gilt. In unmittelbarer Umgebung befindet sich ein kleines Eukalyptuswäldchen mit Steinbänken und Spielplatz, das zu einem Picknick im Kühlen einlädt. Nun, da Sie gestärkt sind: Finden Sie die drei Grotten, die sich in der Nähe der Quelle befinden?

Archäologisch Interessierten empfehlen wir, den Besuch des Monte Tiscali während ihres Ferienhausurlaubs in Oliena in ihr Programm aufzunehmen. Diese vorgeschichtliche Siedlung der Nuraghenkultur befindet sich im Gennargentu-Park und besteht aus etwa 40 Hütten. Von den ehemaligen Gebäuden stehen heute nur mehr Mauerreste. Vermutlich lebte hier im 5. bis 3. Jahrhundert vor Christus bis zu 200 Menschen.

 

Hinterlassenschaften der Nuraghenkultur


 

Eine weitere Hinterlassenschaft der Nuragher ist die Siedlung Sa Sedda e Sos Carros aus der mittleren Bronzezeit. Werkstätten für den Bronzeguss und ein Rundheiligtum zeichnen diese Fundstelle aus. Lassen Sie sich von einem lokalen Guide durch die Anlage führen und erfahren Sie mehr über dieses historische Juwel! Die Anfahrt ist etwas fordernd, ein geübter Fahrer mit einem geländegängigen Fahrzeug sollte jedoch keine Probleme damit haben.

Bei einem Spaziergang durch Oliena werden Sie ganze elf Kirchen entdecken – eine ungewöhnlich hohe Anzahl für dieses kleine Dorf. Am bemerkenswertesten sind sicherlich die Kirche San Ignazio und die Pfarrkirche Santa Maria. Das älteste Gotteshaus ist die unscheinbare Chiesa Santa Croce mit ihrem markanten Glockengiebel.

Der Weinbau in der Region wurde von den Orden der Franziskanern und der Jesuiten begründet. Auch heute noch befinden sich zahlreiche Weingüter in der Umgebung Ihres Ferienhauses auf Sardinien. Besonders beliebt ist der rubinrote Neptente, ein Cannonau-Wein. Dazu bieten sich etwas Pecorino, Antipasti  sowie Pane Carasau an. Die Ursprünge dieses typisch sardischen Fladenbrots gehen bis in die vorchristliche Zeit zurück.   

Das ganze Jahr über finden in Oliena und Umgebung zahlreiche Feierlichkeiten statt. Nehmen Sie während Ihres Osterurlaubs in einer Ferienwohnung in Italien an „S´incontru“ teil, einem Fest, das mit einer Prozession, dem Osterschießen und natürlich viel Tanz und Gesang begangen wird. Schlemmen Sie mit den Einheimischen Ostergebäck und stoßen Sie mit „Su Gucciu“, einem süßen Likörwein, an! Hier bietet sich auch die Gelegenheit, sich die für die Region typischen Trachten und den dazugehörigen Schmuck näher anzusehen.

Wenn Sie Ihren Aufenthalt in einem Ferienhaus auf Sardinien im Herbst gebucht haben, sollten Sie sich keinesfalls die Veranstaltungsreihe „Cortes Apertas“ entgehen lassen! Historische Häuser öffnen ihre Pforten für die Öffentlichkeit und Handwerker zeigen ihre Arbeit. Erfahren Sie mehr über die Wollverarbeitung, Ernte, Holzschnitzerei sowie über die Herstellung und Verzierung von Keramiken. Informieren Sie sich rechtzeitig über den Zeitplan der Veranstaltung, damit Ihnen nichts entgeht. Vielleicht finden Sie hier ein Souvenir, das Sie noch lange an Ihren Familienurlaub auf Sardinen zurückerinnert!