search

Ferienhäuser auf der Insel Drvenik Mali

Die Insel Drvenik Mali liegt südwestlich von Trogir vor der Küste Mitteldalmatiens, sie hat eine Fläche von 3,43 Quadratkilometern und eine Küstenlänge von 12,024 Kilometern. Drvenik Mali gehört verwaltungsmäßig zu Trogir in der Gespanschaft Split-Dalmatien und ist von dessen Stadtzentrum 8 Seemeilen entfernt. Es gibt mehrmals täglich Fährenverbindungen vom Hafen Trogir auf Čiovo und von Seget Donji zum Hafen Borak auf Drvenik Mali, sowie andere Schiffsverbindungen vom Stadtzentrum Trogir. Auf der Insel findet man nur wenige Hundert Meter asphaltierter Straße von Borak in Richtung Vela Rina: Autofahrten sind auf Drvenik Mali verboten. Auf der kleinen Insel bewegt man sich auf den gut ausgebauten Wegen zu Fuß oder mit dem Fahrrad fort.
Auf Drvenik Mali gibt es mehrere kleine Siedlungen, in denen etwa 70 ständige Einwohner leben, aber zahlreiche
Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf der Insel Drvenik Mali zu finden sind. Der Hauptort ist Borak, weitere Orte sind Dolici, Petomavar, Matussin Bok, Vela Rina und Mala Rina, sowie im Inneren der Insel Velika Kuknara und Mala Kuknara.
Die Insel Drvenik Mali eignet sich besonders für einen naturnahen Urlaub fernab von der Zivilisation und ist ideal für diejenigen, die der Hektik des Alltags entfliehen wollen. Umgeben von der Schönheit der Natur und des Meeres kann man hier in einer der privaten Ferienunterkünfte von NOVASOL zu jeder Jahreszeit die Seele baumeln lassen.

Sehenswürdigkeiten bei Ihrem Urlaub auf der Insel Drvenik Mali  

Die Fahrt mit der Fähre vom Festland zu dieser Oase der Ruhe und Gelassenheit dauert etwa eine Stunde. Drvenik Mali ist eine traumhaft schöne Insel mit romantischen Stränden und freundlichen Menschen. Ihre wichtigste Sehenswürdigkeit ist die Landschaft. Die einheimische Bevölkerung nennt die Insel auch Ploča, was im Deutschen Platte bedeutet: der höchste Punkt der Insel ist mit 79 Metern der Glavica im Westen der Insel. Die Insel kann bei Spaziergängen und Wanderungen entdeckt werden. Die Wege führen durch Olivenhaine und Felder, sie enden letztlich immer am Meer mit seinen Felsen und prächtigen Aussichten.
Der Hafen von Borak ist die wichtigste Anlegestelle der Insel, hier werden auch die Waren für das einzige Geschäft der Insel angeliefert. In Borak und anderen Buchten legen Fischerboote an, sie beliefern die Einwohner und Feriengäste mit frischen Meeresfrüchten.

Mit Kind & Kegel auf der Insel Drvenik Mali  

Im Gegensatz zu anderen Inseln der Region ist Drvenik Mali touristisch kaum erschlossen, das macht ihren besonderen Reiz aus. Im Familienurlaub entdeckt man bei Radtouren eine ursprünglich erhaltene Fauna und Flora. Unweit von Olivenhainen kann man den Bauern bei der Ölherstellung, in den kleinen Häfen den Fischern beim Aus- und Einlaufen zusehen. Gehen Sie mit den Kindern einmal selbst angeln, der frisch gefangene Fisch wird dann am Ferienhaus gemeinsam gegrillt oder über dem Feuer gebraten. Die Insel ist von herrlichen Stränden umgeben, die mit einem gemieteten Boot entdeckt werden können. Machen Sie im Familienurlaub Strand-Hopping und genießen Sie jeden Tag einen anderen Strand in den geheimnisvollen Buchten. Das kristallklare Wasser eignet sich neben ausgiebigem Baden auch hervorragend zum Schnorcheln und Tauchen.

Regionale Besonderheiten

Die Insel ist reich an Olivenbäumen, das hier erzeugte Olivenöl ist begehrt. Auf Drvenik Mali gedeihen viele mediterrane Heilpflanzen, Johannisbrotbäume und es wird Wein angebaut. In der Sandbucht von Vela Rina bietet ein Restaurant eine gute Auswahl an lokalen Gerichten aus fangfrischen Meeresfrüchten an. Im August findet hier das Fischerfest „Zvizda mora" statt. Wer weitere Restaurants und Cafés sucht, fährt mit dem Schiff oder Boot nach Trogir.