Feste & Events in Niederösterreich

Feste und Events in Niederösterreich
Das Bundesland hat ein reiches kulturelles und sportliches Leben, das Ihren Urlaub im privaten Ferienhaus bereichern kann. Lassen Sie sich bei Ihre Ferienhausurlaub überraschen.
Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Veranstaltungen. 

Januar:
Zum Jahreswechsel finden Silvesterpartys, Bälle, Konzerte statt.  Buchen Sie zu dieser Zeit eine private Ferienhausunterkunft. In Baden feiert man im Casino, im Landestheater in St. Pölten gibt es eine Silvestervorstellung, auf dem Herrenplatz eine riesige Open-Air-Party mit großem Feuerwerk, im Schloss Grafenegg ein Silvesterkonzert. Das Festspielhaus in St. Pölten lädt zum Neujahrkonzert ein. 
In den vier „Rauhnächten“ werden mit dem Räuchern von Räumen böse Geister vertrieben. Beim Gaminger Rauhnachtslauf  ziehen zottelige Gestalten in Fellen und Masken durch die Straßen. Am Dreikönigstag gehen die Sternsinger von Haus zu Haus.
Der große Hauptstadtball „Alles Walzer“ Mitte Januar in St. Pölten ist legendär, Feriengäste sollten sich rechtzeitig anmelden.
 
Februar: 
In der Faschingszeit haben Bälle eine große Tradition, in Baden findet ein Faschingskonzert statt. Das Ende der närrischen Tage bilden farbenfrohe Faschingsumzüge, der in Mödling ist der größte in Niederösterreich. In St. Pölten findet die „Maskerade im Rathaus & Faschingspfad Innenstadt“ statt.

März/April:
In Niederösterreich ist Ostern mit viel Brauchtum verbunden. Ostermärkte gibt es in Schloss Hof, in der Kartause Gaming, in Eggenburg oder in Schloss Marchegg. Zu Ostern feiert das Mostviertel den „Godntag“, an dem die Taufpaten zu Besuch kommen und ein „Godnküpfi“ als Geschenk mitbringen. Ab Ostern lädt Schloss Grafenegg  zum Festival „Grafenegger Frühling“ mit hochkarätigen symphonischen Konzerten und Handwerksmarkt ein. Mieten Sie um Ostern eine private Ferienunterkunft. 
Im April beginnt in St. Pölten die bis Oktober dauernde Veranstaltungsreihe „Musikalische Innenstadt“, bei der die Stadt ihre Feriengäste in die Schanigärten einlädt. 
Von April bis September finden jeden Samstag von 10-12 Uhr auf den Plätzen und Gassen der Innenstadt kleine Konzerte statt. Ende April startet die „Open-Air-Saison Rund um die Marie“ am Herrenplatz. Am Rathausplatz findet der Rad-Tag statt. 
Blühende Obstbäume bilden ab Mitte April die prachtvolle Kulisse zu vielen Veranstaltungen an der Moststraße im Mostviertel. 
Am letzten Sonntag im April laden die Mostviertler Volksmusikanten zur traditionellem Volksmusikantenwallfahrt auf den Sonntagberg ein. Nach einer kurzen Fußwallfahrt auf dem Panoramahöhenweg gestalten die Volksmusikanten die Messe in der Basilika.

Urlaub in Österreich

Mai/Juni:
Der 1. Mai ist der Tag der Arbeit, in Niederösterreich ist das Maibaumaufstellen und Maibaumstehlen ein weit verbreiteter Brauch. 
Der Mai ist der Monat der Frühlingsfeste, wie das Höfefest in Artstetten, der Weinfrühling Kamptal, Kremstal, Traisental mit offenen Kellertüren.  
Im Oberen Waldviertel findet traditionell Mitte Mai das dreitägige „Der böhmische Traum - Internationales Blasmusikfestival“ statt
Mitte Mai geht es rund beim zehntägigen St. Pöltner Volksfest. 
Das archäologische Freigelände im Urgeschichtemuseum MAMUZ Schloss Asparn/Zaya wird beim Keltenfest Schauplatz für eine Reise in die Vorgeschichte.
Das barocke Ambiente von St. Pölten ist die perfekte Umgebung für das dreiwöchige Barock-Festival mit klassischer Musik.
An der Donau ist eine Schifffahrt rund um den 21. Juni besonders romantisch, wenn mit Leuchtfeuern auf den Hügeln der längste Tag des Jahres gefeiert wird. 

Juli/August 
Anfang Juli beginnt das mehrwöchige Sommerfestival von St. Pölten mit diversen Konzerten an mehreren Locations der Stadt.
„Glatt & Verkehrt“ ist Österreichs größtes Festival für traditionelle Musik aus aller Welt. Der Innenhof der Winzergenossenschaft „Winzer Krems“ bildet den Hauptspielort. 
„Alles Marille“ heißt es Mitte Juli bei den Marillenfesten in der Wachau, insbesondere beim Genuss- und Kulturfest in der Kremser Altstadt. Die Feriengäste finden jede Menge Verkostungsmöglichkeiten. 
Am letzten Samstag im  Juli findet das Blues Festival am Ratzersdorfer See statt.
Der Greenpark St. Pölten ist die Location für das FM4 FreQuency Festival der modernen Musik Mitte August. Mieten Sie zu dieser Zeit eine private Ferienunterkunft. 
Ende August findet traditionell das „Schreinergassenfest“ in St. Pölten statt: Live-Musik, Flohmarkt und Wein. 
Ende August verzaubert das Hunnenfest im Urgeschichtemuseum MAMUZ Schloss Asparn/Zaya.  

September/ Oktober
Das Franziskanergassenfest lockt im September unter dem Motto „Musik, Kulinarik und Mode“  die Feriengäste nach St. Pölten.
Bei „Kriecherl brennt“, dem Tag der offenen Brennereien steht Ende September Schönbach im Zeichen der gelben Waldviertler Pflaume. 
Bei der Nacht der keltischen Feuer Mitte Oktober im Freigelände des MAMUZ Schloss Asparn/Zaya kommen Erinnerungen an das Leben der Kelten auf. 

November/Dezember
Mitte November zieht es rund um Martini Weinliebhaber zum St. Pöltner Kellergassenfest in die Mamauer Kellergasse.
Der Landespatron von Niederösterreich ist der Hl. Leopold, am 15. November ist daher schulfrei. Stift Klosterneuburg feiert das bekannte Leopoldifest, St Pölten das stimmungsvolle Fest „Wilder Leopold“.
Der Advent ist in Niederösterreich eine sehr stimmungsvolle Zeit mit vielen Bräuchen: Christkindlmärkte,  Adventblasen, Adventsingen. Die Adventsmärkte öffnen Ende November. In St. Pölten heben Live-Acts auf der Bühne die Adventsstimmung, täglich wird ein Fenster im Adventkalender am Rathaus „geöffnet“.  
Der Hl. Nikolaus ist der Patron der Schiffsleute. In Spitz an der Donau bringen ihm zu Ehren Kinder beim Schifferlsetzen selbstgebastelte Schiffe mit Kerzen und Segenswünschen in die Donau. 
Auf verschiedenen Plätzen von St. Pölten können Sie im Dezember donnerstags, freitags und samstags Weihnachtsbäckerei und Festtagsschmankerl einkaufen. 
Mieten Sie eine private Ferienunterkunft und lernen Sie die Niederösterreichischen  Bräuche kennen.