Salzkammergut im Land Salzburg

Das historische Salzkammergut war habsburgischer Privatbesitz rund um Bad Ischl und Hallstatt, später auch um Ebensee und Gmunden. Heute umfasst das Salzkammergut eine Region am Nordrand der Alpen, die sich von Fuschlsee, Wolfgangsee und Mondsee in das Almtal, vom Tal der Vöckla bis zum Dachstein und dem Grimming erstreckt.

Das Salzkammergut ist ein Landschafts- und Kulturraum, zu dem 46 Gemeinden gehören. Sie liegen in drei Bundesländern: Oberösterreich, Salzburg und Steiermark. Das Bundesland Salzburg hat mit 12% den kleinsten Anteil am Salzkammergut, dieser liegt im Bezirk Salzburg-Umgebung.

Das Salzkammergut setzt sich aus zehn touristischen Regionen zusammen, die Region Wolfgangsee und die Urlaubsregion Fuschlsee liegen im Land Salzburg.

 

Sehenswürdigkeiten im Salzkammergut

Sankt Gilgen ist eine Gemeinde mit 3.900 Einwohnern, sie liegt 25 Kilometer östlich von Salzburg. Machen Sie beim Urlaub im Ferienhaus Ausflüge in den hübschen Ort, der so viel zu erzählen hat. Im Jahre 1720 wurde in der Ischlerstraße Anna Maria Walburga Pertl geboren, die Mutter von W.A. Mozart. Auch die Schwester Mozarts, das Nannerl, lebte von 1784 bis 1801 in St. Gilgen. Das Wohnhaus ist heute ein Museum in Gedenken an Mutter und Tochter. Sehenswert sind in St. Gilgen auch das Rathaus und der Markt, sowie die Kirchen. Das Wallfahrtskirchlein auf dem Falkenstein ist eine der Gedenkkapellen entlang des St-Rupert-Pilgerweges.

Das Schloss Hüttenstein von Sankt Gilgen steht am Krotensee zwischen Wolfgangsee und Mondsee. Das neogotische Schloss ist in Privatbesitz, unweit davon befindet sich ein Meierhof.

Die Salzkammergut-Berge sind eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen, sie erstreckt sich über Oberösterreich und Salzburg. Die Gipfelhöhen der Salzkammergut-Berge sind relativ bescheiden: mit Ausnahme eines Gipfels wird die 2.000-Meter-Marke nicht erreicht. Die Berge liegen in einem seenreichen Gebiet und bilden ein sehr beliebtes, großes Wandergebiet.

Die Gemeinde Golling liegt im Salzachtal 25 Kilometer südlich von Salzburg. Neben dem Museum der Burg Golling besitzt die Stadt auch ein Bauernmuseum. Die hübschen Kirchen Hl. Nikolaus und Maria Brunneck sind Wallfahrtskirchen.
 

Ferienhausurlaub im Salzkammergut


Region Wolfgangsee

„Im weißen Rössl am Wolfgangsee, da steht das Glück vor der Tür…“ heißt es im bekannten Singspiel von Ralph Benatzky. Und so ist es bis heute: der Wolfgangsee besticht zu jeder Jahreszeit durch seine landschaftliche Schönheit und weckt Glückgefühle. Die ruhige und romantische Atmosphäre, das strahlend blaue Wasser und die einladenden Strandbäder wirken äußerst positiv auf Körper und Seele.

Der Wolfgangsee ist mit 13 Quadratkilometer einer der größten und bekanntesten Seen im Salzkammergut. Er liegt auf einer Seehöhe von 538 Metern und ist an seiner tiefsten Stelle 114 Meter tief. Die einzige Insel im Wolfgangsee ist die winzige Metzgerinsel mit dem Bildstock Ochsenkreuz. Das Inselchen liegt nur etwa zwanzig Meter vom felsigen und steilen Ufer entfernt.

In der beliebten Tourismusregion Wolfgangsee liegt im Land Salzburg neben St. Gilgen auch die Gemeinde Strobl. Sie besitzt eine so genannte Kulturpromenade mit Werken bekannter Künstler. Durch ihre sonnige Lage am flachen Ostufer hat Strobl an den schönen Naturbadestränden im Sommer relativ hohe Wassertemperaturen.

Der Wolfgangsee punktet mit einem regen Schiffsverkehr, er ist auch hervorragend zum Segeln und dank seines klaren Wassers zum Tauchen geeignet. An der Franzosenschanze in St. Gilgen befindet sich eine bizarre Unterwasserlandschaft mit versunkenen Bäumen. Die Falkensteinwand ist beliebt bei Klippenspringern, mit 28 Meter Höhe gehört sie zu den weltweit höchsten Klippen, von denen gesprungen wird.

Wanderer im Ferienhaus nutzen den gut ausgeschilderten 27 Kilometer langen Rundweg um den See. Der Wolfgangsee ist eine ausgesprochen beliebte Wintersportregion. Bei guter Naturschneelage ist das Zwölferhorn für Skifahrer und Snowboarder ein echter Geheimtipp. Ein Spaziergang am Panorama Rundweg des Zwölferhorns ist mit herrlichen Wintermotiven Medizin für Körper, Geist und Seele.

Ebenau gilt als Dorf der alten Mühlen. Der 6 Kilometer lange Mühlenwanderweg ist ein Erlebnisweg, der zu sieben Wassermühlen führt. Ein Teilstück des Mühlenwanderweges ist der von Kindern gestaltete Märchenwanderweg. Das Heimatmuseum von Ebenau befindet sich in der ehemaligen Waffenschmiede der Landesfürsten.
 

Ferienhausurlaub in Salzburg


Urlaubsregion Fuschlsee

Die Urlaubsregion Fuschlsee liegt unweit von Salzburg. Mit ihren Bergen, Almen und dem See bietet sie alles für einen perfekten Urlaub in der privaten Ferienunterkunft. Der Fuschlsee ist 2,65 Quadratkilometer groß und hat eine maximale Tiefe von 67,3 Metern. Sein glasklares Wasser eignet sich hervorragend zum Angeln und Tauchen, aber auch zum Baden und für den Wassersport. Im Frühjahr und Herbst kann man hier ausgedehnte Wanderungen machen. Mit 140 Kilometern gespurten Loipen ist die Region auch im Winter sehr beliebt.

Sieben Orte bilden die Fuschlseeregion, am See liegen die Ortschaft Fuschl am See und das Schloss Fuschl. Der Erholungsort Fuschl am See hat knapp 1500 Einwohner und ein paar hübsche Sehenswürdigkeiten: die Pfarrkirche Hl. Erasmus und die Sägmühlkapelle. In Fuschl am See befindet sich die Red-Bull-Zentrale. Das Schloss Fuschl mit seiner einmaligen Lage auf einer Halbinsel ist legendär und sah schon so manchen prominenten Gast.

 

Durch das Salzkammergut führt der BergeSeen-Trail, ein einzigartiger Weitwanderweg von See zu See. Mieten Sie schon jetzt eine private Ferienunterkunft im Salzkammergut und erleben Sie - wie Kaiserin Sissi - als Aktivurlauber die einzigartig schöne Seenwelt in den Bergen.