search

Ferienhäuser Tschechien

Willkommen im Ferienhaus Tschechien

Tschechien ist ein sehr beliebtes Reiseziel. Die meisten Menschen denken dabei zuerst an die Hauptstadt Prag, doch die Tschechische Republik hat weit mehr für einen tollen Urlaub zu bieten: prächtige Natur im Riesengebirge, an der Moldau oder im Böhmerwald, pittoreske Städte mit interessanter Geschichte in Böhmen, Mähren und Schlesien, Kurorte mit berühmten Thermalbädern. Die Landschaften sind sehr fruchtbar: in Böhmen wird Hopfen, in Mähren Wein angebaut. Mieten Sie ein Ferienhaus in Tschechien und starten Sie Ihre Entdeckungstour durch das zauberhafte Nachbarland von Österreich. Lassen Sie sich von der Lebensart der Tschechen inspirieren und genießen Sie schöne Stunden.

Ferienhäuser in Tschechien

In Tschechien sind mehrere große Beckenlandschaften zu finden, die von Gebirgen umgeben sind. Die Tschechen lieben ihre abwechslungsreiche Natur und Aktivitäten im Freien. Zahlreiche Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind dementsprechend eingerichtet: praktisch und funktionell, oft auch mit Pool oder rustikal mit Kamin.

Im Südwesten des Landes liegt der Böhmerwald, im Nordwesten das Erzgebirge und östlich davon die Böhmische Schweiz. Im Norden sind die Sudeten zu finden, die sich im Riesengebirge mit der Schneekoppe auf 1.602 Meter erheben. Das Riesengebirge ist mit zahlreichen Ferienunterkünften eines der wichtigsten Wintersportgebiete des Landes. Wintersport ist auch in den Beskiden und in den Weißen Karpaten möglich. Ganzjährig beliebt sind das Böhmische Mittelgebirge und das Karpatenvorland in Mähren.

In Tschechien gibt es zahlreiche Seen und Flüsse, die mit ihren hübschen Städten herrliche Feriengebiete für einen Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohung bilden. Im Land sind vier besonders geschützte Naturgebiete mit spannender Fauna und Flora, sowie einzigartigen Felsformationen ausgewiesen: die Nationalparks Riesengebirge, Thayatal, Böhmerwald und Böhmische Schweiz. Zahlreiche Gebiete sind außerdem Biosphärenreservate und Landschaftsschutzgebiete, die im Urlaub bei Wanderungen und Radwanderungen erschlossen werden können. In den schönen Landschaften liegen 90 neue Golfplätze, die jährlich Tausende Golfer anlocken.

NOVASOL bietet Ihnen für alle Aktivitäten die passende Unterkunft: von Ferienhäusern in den Bergen über Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Städten und in der Nähe von Thermalbädern bis hin zur luxuriösen Villen mit Pool und prächtiger Aussicht auf die Berge. Sie haben die Wahl zwischen 3-, 4- und 5-Unterkünften. In den meisten Ferienhäusern und Ferienwohnungen Tschechien gilt bei NOVASOL das „All inclusive“- Konzept: im Mietpreis sind die Verbrauchskosten für Strom, Wasser und Heizung, sowie Bettwäsche, Handtücher, Endreinigung und Kurtaxe inbegriffen.

 

Städteurlaub in Prag

Prag zählt mit ca. 5,8 Millionen Besuchern jährlich zu den 20 meistbesuchten Städten der Welt. Und das zu recht. „Die goldene Stadt“ ist mit 1,2 Millionen Einwohnern eine relativ kleine Hauptstadt, aber als die bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik eine der reichsten Regionen Europas. Das hat seine Gründe in der Geschichte: Prag im Herzen Europas war ab dem 9. Jahrhundert eine herzogliche, königliche und kaiserliche Residenzstadt, in der unter anderem die Přemysliden, das Haus Luxemburg und das Haus Habsburg residierten. Die Herrschaftshöfe zogen jüdische und deutsche Kaufleute an, wodurch die Stadt und ihre Kultur erblühten. Im 14. Jahrhundert war Prag als Residenzstadt des Hl. Römischen Reiches das politisch-kulturelle Zentrum Mitteleuropas, 1348 wurde hier die erste mitteleuropäische Universität gegründet. Nehmen Sie sich eine Ferienwohnung von NOVASOL und erkunden Sie das historische Zentrum von Praha. Es wurde 1992 auf die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO gesetzt und umfasst die vier alten Prager Städte Staré Město, Nové Město, Malá Strana und Hradčany mit den beiden Burganlagen Vyšehrad und Prager Burg, sowie mit dem jüdischen Viertel Josefov und den Schlosspark Průhonice. Die Prager Burg ist legendär und eine der größten Burganlagen der Welt. Die Stadt mit ihren prächtigen gotischen und barocken Bauwerken, schönen Straßen und Gassen hat auch sonst einiges zu bieten: den Veitsdom, die einzigartige Karlsbrücke, das Rudolphinum, die mittelalterliche Rathausuhr, den alten Jüdische Friedhof, das Denkmal des Jan Hus, herrliche Läden mit Kristall und anderen begehrten böhmischen Handwerksprodukten. Die Altneu-Synagoge ist als ein früher gotischer Bau die älteste unzerstört erhaltene Synagoge in Europa, ihre Besichtigung ein Muss für kulturell interessierte Gäste in der Ferienwohnung Prag.

Zu einem schönen Fußmarsch von Ihrer Unterkunft lädt der Veitsberg mit dem Jan-Žižka-Denkmal ein. Das neun Meter hohe, zu Ehren des hussitischen Feldherrn errichtete Monument ist eine der größten Bronzestatuen der Welt.

Mittendrin und hautnah erleben Sie das geschäftige Treiben der Hauptstadt und ihr legendäres Nachtleben, wenn Sie ein City-Apartment wählen. Versäumen Sie nicht, am Abend die berühmten Kneipen der Stadt aufzusuchen und die guten tschechischen Biere zu verkosten. „U Fleků“ mit der historischen Uhr am Eingang ist ein 1499 gegründetes Brauhaus. Seine Gaststube ist heute ein touristisches Highlight. „U zlatého tygra“ ist eine traditionelle Pilsner Bierhalle mit günstigen Preisen. In der Bierstube „U černého vola“ kommt man in angenehmer Atmosphäre und bei einheimischen Preisen schnell mit Pragern ins Gespräch.

Die Ferienwohnungen von NOVASOL in Prag sind perfekt für Städtereisende, sie können bei Kurzaufenthalten schon ab zwei Übernachtungen mit frei wählbarem Ankunftstag gebucht werden.

 

Urlaub in den schönsten Kurstädten von Tschechien

Lassen Sie den Alltag hinter sich und kuren Sie in Tschechien. Das Land ist reich gesegnet mit Thermalquellen, Kurorten und Heilbädern, wo Wellness und Beauty großgeschrieben werden und wo jedem Gast ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis angeboten wird. Viele der Thermalquellen und traditionsreichen Kurorte befinden sich in beeindruckenden Naturräumen. Einige der Bäder genießen Weltruhm. Ferienhäuser und Ferienwohnungen in der Nähe von Kurorten, wie Poděbrady, Teplice, Třeboň, Jáchymov oder Jeseník werden das ganze Jahr über gebucht und sind sehr begehrt.

Die bekannteste Kurregion in Tschechien ist mit ihren zahlreichen Heilquellen das Westböhmischen Bäderdreieck mit den Städten Karlovy Vary, Františkovy Lázně und Mariánské Lázně. Jahr für Jahr folgen Hunderttausende Kurgäste aus aller Welt dem von berühmten Persönlichkeiten begründeten Ruf der traditionellen Kurregion.

Das aus den Tiefen unter einer riesigen Granitplatte hervorquellende Wasser in Karlsbad muss eine so einzigartig vitalisierende Wirkung haben, dass sie den Dichterfürsten Goethe noch im hohen Alter um die Hand der 19-jährigen Ulrike von Levetzow anhalten ließ. Bei Zar Peter I. führten die Kuren im Jahre 1711 und 1712 dazu, dass er als kühner Recke auf einem Pferd ohne Sattel vor den Augen der staunenden Kurgäste den Steilhang in der Stadt hinauf ritt und entzückt hinunter winkte. Suchen Sie bei Ihrem Urlaub im Ferienhaus diese historischen Stätten auf und trinken Sie von den heilsamen, vitalisierenden Wassern.

Franzensbad verfügt über acht elegante Kurhäuser, bietet neben klassischen Kuren auch Behandlungen von Krankheiten an und ist auf onkologische Nachsorge spezialisiert. Heute werden insgesamt 21 hochwertige, stark alkalische Mineralquellen, schwefel- und eisenhaltiges Moor, sowie die unmittelbar im Kurareal zu findende natürliche Gasquelle für balneo-therapeutische Behandlungen genutzt.

Wo in Marienbad heute Kurbad und feinste Restaurants zu finden sind, erstreckte sich im Mittelalter eine ausgedehnte Moorlandschaft, die dem Fleckchen eine große Zukunft und weltweite Bekanntheit verschaffte. Im 12. Jahrhundert entdeckten Mönche zudem saure Quellen und Salzvorkommen. Erste Kurgäste kamen im 17. Jahrhundert. Noch heute nutzt man das Mineralwasser aus den 100 Quellen zu Trinkkuren, für Inhalationen und Bäder. In den auch von den Gästen in Ferienhäusern nutzbaren Kureinrichtungen werden neben traditionellen Anwendungen mit Mineralwasser, Schlamm, CO2-Naturgas auch moderne Methoden, wie trockene Gas-Bäder und subkutane Injektionen angeboten.

Wenn Sie mögen, können Sie in Tschechien auch ein Ferienhaus mit eigener Sauna buchen und die Wirkung der Kur in einer sehr privaten Atmosphäre weiter verstärken.

Vier Pfoten auf Urlaub

Tschechien ist ein Urlaubsland, in dem Sie herrliche Urlaubstage gemeinsam mit Ihrem Hund beim Urlaub mit Hund im Ferienhaus verbringen können. In zahlreichen Ferienhäusern von NOVASOL ist Ihr Hund oder Ihre Katze nicht nur geduldet, sondern herzlich willkommen. Die vierbeinigen Lieblinge dürfen gratis mitreisen. Die Anfahrt ins Nachbarland ist ohne Probleme möglich. In Tschechien ist für die Einreise wie anderswo in der EU ein gültiger EU-Heimtierausweis notwendig, es herrscht Chip- oder Tätowierungspflicht und das Tier muss eine Impfung gegen Tollwut haben.

In Tschechien besteht an vielen Orten Leinenpflicht, in öffentlichen Verkehrsmitteln, Parkanlagen und anderen öffentlichen Plätzen muss der Maulkorb angelegt werden. Außerdem werden Hunde in vielen Restaurants nicht gern gesehen. Ein freundliches Nachfragen lohnt aber dennoch.

Bei Ausflügen, Sightseeing, sowie auf den Rad- und Wanderwegen sollte der Hund an der Leine geführt werden. In den Naturparks sind Hunde aus Gründen des Wildschutzes nicht überall erlaubt. Achten Sie auf die Schilder.

Hier erfahren Sie alles über das Thema Urlaub mit Hund oder Katze in Tschechien.

 

Mit Kind & Kegel unterwegs in Tschechien

Tschechien ist ein kinderfreundliches Land. Machen Sie gemeinsam mit den Kindern Urlaub in familienfreundlichen Ferienunterkünften von NOVASOL. Tschechien bietet das ganze Jahr über unzählige Möglichkeiten für einen spannenden kurzen oder längeren Urlaub mit Kindern. In den Frühjahrs- und Herbstmonaten bieten sich Berg-, Wander- und Klettertouren an. Im Winter locken die gut ausgebauten Skigebiete mit günstigen Preisen und tollen Sportmöglichkeiten. Landschaftsparks sind perfekt für Entdeckungen in der Natur. Baden und Wassersport sind an Seen und Flüssen, sowie in Aquaparks möglich.

Spannende Ritterburgen, verträumte Schlösser und interessante Museen wecken die Neugier der Kinder. Die Burg Švihov im Okres Klatovy war beispielsweise einer der Drehorte des tschechisch-deutschen Märchen-Kultfilmes „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ aus dem Jahre 1973. Er ist noch heute fester Bestandteil des weihnachtlichen Fernsehprogrammes. Die Burg wird den Kindern gefallen und vielleicht erkennen sie ja den Drehort wieder.

Das Freilichtmuseum Řepora ist ein Museum am südwestlichen Stadtrand von Prag. Es zeigt ein tschechisches Dorf aus dem 14. Jahrhundert. Das Museumsdorf mit Werkstätten von Handwerkern, sowie mit Gehöften, Taverne, Kirche und Friedhof, wurde 1999 aufgebaut. Es ist von einer Palisade mit Türmen und Toren umgeben. Das Spannende ist die Tatsache, dass die Gebäude ausschließlich mit mittelalterlichen Technologien errichtet worden.

 

Regionale Küche ist In

Die traditionelle Küche in Tschechien ist eng mit der österreichischen und bayrischen Küche verwandt. Oft verwendet man den Begriff böhmische Küche für die gesamte traditionelle Küche Tschechiens, wozu auch die Küchen von Mähren und Schlesien, sowie die Einflüsse aus Ungarn gehören. In der böhmischen Küche werden hiesige Produkte wie Obst, Gemüse, Pilze, Fleisch und Getreide verwendet. Zur traditionellen Küche gehören deftige Suppen, viele Arten Knödel, Süßspeisen, gute Wurst- und Fleischgerichte. Manche Rezepte lassen sich bis zum Mittelalter zurückverfolgen, wie Pilzfleckerln, Erbsen mit Graupen.

In Tschechien gehören zu einer Hauptmahlzeit eine Suppe, eine Hauptspeise und ein Dessert.

Probieren Sie im Urlaub eine Česnečka, eine Knoblauchsuppe, anschließend das tschechische Nationalgericht vepřo-knedlo-zelo, Schweinefleisch mit Knödeln und Kraut, als Dessert vielleicht einen Apfelpudding. Zum Essen gibt es ein feines Bier oder guten Wein. Beides hat einen ausgezeichneten Ruf.

Wie komme ich zum Ferienhaus nach Tschechien?

Tschechien liegt im Herzen Europas. Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind mit dem Flugzeug, dem Zug, dem Bus und dem Auto gut zu erreichen. Flüge gehen neben Prag noch in fünf weitere Städte. Wer mit dem Flugzeug, Zug oder dem Linienbus nach Tschechien reist, kann vor Ort einen Mietwagen nehmen. Für die Nutzung der Autobahnen werden Mautgebühren erhoben, die in Form einer Vignette vor der Auffahrt zur Autobahn entrichtet werden müssen. Die Anreise zum Ferienhaus oder zur Ferienwohnung ist auch über Landstraßen möglich. Dabei spart man Geld und kann an schönen Sehenswürdigkeiten Stopps einlegen.

Genaue Informationen zur Anreise in Ihr Ferienhaus oder zu Ihrer Ferienwohnung finden Sie in den Mietunterlagen.

Schon gewusst?

Tschechien erlangte nach der Auflösung der Tschechoslowakei im Jahre 1993 seine heutige Form und Größe. Die Tschechische Republik ist seit 2004 Mitglied der EU. Die Geschichte von Tschechien ist lange Zeit mit der von Deutschland, sowie von Österreich-Ungarn verbunden gewesen. Als das wirtschaftlich-kulturelle Zentrum von Mitteleuropa hat Tschechien einen wichtigen Beitrag zur europäischen Entwicklung geleistet.

Das Patriziergeschlecht Schlik aus dem böhmischen Cheb besaß Silberbergwerke bei St. Joachimsthal -heute Jáchymov- und entschloss sich Anfang des 16. Jahrhunderts, eigene Silbertaler zu prägen. Die ersten Joachimstaler sollen 1519 in den Kellergewölben der Burg Freudenstein geschlagen worden sein. Die überregionale Bedeutung des Joachimstalers zeigt sich an der Übernahme des Wortes in andere Sprachen: im Deutschen Taler, im Polnischen Talar, im Italienischen Tallero und im Englischen Dollar.

Weitere nützliche Erfindungen wie Blitzableiter, Druckknöpfe und Würfelzucker stammen von den Tschechen Prokop Divis, Jindrich Waldes und Jakob Christof Rad. Der wohl bekannteste tschechische Erfinder ist Frantisek Krizik. Der tschechische Edison wurde 1847 geboren und ließ die erste elektrische Straßenbahn in Prag, Elektrizitätswerke in Böhmen und 1903 die erste voll elektrifizierte Bahnstrecke der Habsburger Monarchie von Tabor nach Bechyne bauen. Er erfand eine Leuchtfontäne und die Bogenlampe.

Aus Karlovy Vary kommt der Becherovka, ein im 19. Jahrhundert von Johann Becher mit Kräutern, Ölen und Alkohol hergestellter Magenbitter. Becherovka wurde im Laufe der Zeit so beliebt, dass er wegen seiner wohltuende Wirkung auch als 13. Karlsbader Heilquelle bezeichnet wird. Auf der Weltausstellung im Jahre 1900 in Paris erhielt er einen Grand Prix. Heute wird er von der Firma Jan Becher-Karlovarská Becherovka a.s. hergestellt. Für viele ist er ein ebenso wichtiges Mitbringsel aus Karlsbad wie die feinen, schmackhaft gefüllten Karlsbader Oblaten „Karlovarské oplatky“ oder böhmisches Kristall aus einem der schönen Geschäfte entlang der Kurpromenaden.