Ferienhaus Balaton: Schifffahrt am Balaton

 

Die Schifffahrt am Balaton hat eine lange Geschichte. Lesen Sie im Ferienhaus Balaton oder in der Ferienwohnung Ungarn mehr darüber. Das Gebiet Transdanubien, das ungarische Gebiet südlich und westlich der Donau und einige Gebiete des heutigen Österreichs bildeten die römische Provinz Pannonia. Diese entstand nach der Vertreibung der Illyrer, der so genannten Pannonier.

Die Römer hatten eine hoch entwickelte Schifffahrt und nutzten Meere, Flüsse und Seen für ihre Handels- und Transporttätigkeiten. Das Ferienhaus Balaton oder die Ferienwohnung Ungarn ist ein guter Ausgangspunkt, Orte zu besichtigen, wo sich einst Hafenanlagen der Römer am Balaton befanden. Dazu gehören die so genannte Fenékpuszta bei Keszthely, der Sió-Kanal bei Siófok und der Hafen von Tihany. Im Mittelalter bauten auch die Ungarn erste Boote und Schiffe, um zu fischen und von einer Seeseite zur anderen Seite zu gelangen. Die erste Schiffsflotte auf dem Balaton wurde von der Grafenfamilie Festetics aus Keszthely Ende des 18. Jahrhunderts gegründet, sie betrieben damit intensiven Handel und beförderten auch Reisende. Sehen Sie beim Urlaub im Ferienhaus Balaton oder in der Ferienwohnung Ungarn im Helikon-Schloss von Keszthely das Modell des ersten großen Segelbootes, der Phönix aus dem Jahre 1797.

Ende des 18. Jahrhunderts wurden mehrere Fährlinien gegründet. Im Jahre 1796 kam es zur bisher größten Schiffstragödie auf dem Balaton, als wegen Trunkenheit des Fährmannes ein Segelschiff unterging und 58 Menschen ertranken. Ein Großteil der Menschen, Tagelöhner, die zur Ernte ans Südufer unterwegs waren, ist bis heute namentlich nicht bekannt. Wenn Sie gerade in Ihrem Ferienhaus Balaton oder Ihrer Ferienwohnung Ungarn weilen, können Sie im Juli an den Gedenkfeiern für diese Personen in Révfülöp und Balatonboglár teilnehmen.

Auf Initiative des Grafen István Széchenyi wurde im 19. Jahrhundert die Balatoner Dampfschiffahrtsgesellschaft gegründet, die in der Werft von Balatonfüred das Schiff „Kisfaludy“ bauen ließ. Zum 55. Geburtstag von Széchenyi ging es am 21. September 1846 als erster Schaufelraddampfer auf dem Balaton zu Wasser. Das Schiff war bis 1887 in Betrieb und wurde dann verschrottet. Machen Sie beim Urlaub im Ferienhaus Balaton oder in der Ferienwohnung Ungarn auf dem 2014 vom Stapel gelaufenen, von einem privaten Eigner originalgetreu nachgebauten, aber mit Verbrennungsmotor ausgestatteten Museumsschiff „Kisfaldy” in Balatonfüred eine Panoramafahrt.

Die 1846 gegründete Balatoner SchifffahrtsAG ist heute im Eigentum der See-Gemeinden und das größte Schifffahrtsunternehmen am Balaton. Die Bahart gAG betreibt alle fahrplanmäßig verkehrenden Linien der Personenschifffahrt, sowie den Fährbetrieb zwischen Szántód-Rév und Tihany-Rév. Machen Sie beim Urlaub im Ferienhaus Balaton oder in der Ferienwohnung Ungarn Radtouren und nutzen Sie dazu auch die Übersetzmöglichkeiten mit den Schiffen und der Autofähre. Die Schifffahrtsgesellschaft besitzt 22 Fahrgastschiffe, 1 Segelyacht und 3 Wassertaxis. Im Sommer bietet sie zahlreiche Panoramafahrten und Programme auf Schiffen an. Familien im Ferienhaus Balaton oder in der Ferienwohnung Ungarn sind besonders die Kinder-, Piraten- und Discoschiffe zu empfehlen.