Urlaub in Ungarn im Ferienhaus

 

Urlaub in Ungarn

Das Ferienhaus als Ausgangspunkt einer Reise nach Ungarn bietet viele Vorteile. Sie kommen schnell mit den Einheimischen in Kontakt. Sie gestalten Ihren Tagesablauf selbst und entdecken so jeden Urlaubstag etwas Neues.

Möchten Sie Natur und Kultur kennen lernen, aktiv sein oder so richtig relaxen? Dann verbringen Sie doch Ihren nächsten Urlaub in einem Ferienhaus in Ungarn.

Gönnen Sie sich und Ihrem Geldbeutel eine Erholung!

Das Gebiet Ungarns ist weniger als 100.000 km² groß, nirgendwo sonst auf der Welt spricht man Ungarisch, die Volkslieder der Ungarn sind nicht mit denen anderer Länder und Kulturen zu vergleichen - und das alles, obwohl die ungarischen Menschen seit mehr als eintausend Jahren im Herzen Europas leben.

Die Vergangenheit hat es mit der ungarischen Bevölkerung nicht immer gut gemeint, seine Geschichte ist voller Wirrungen und Irrungen. Trotzdem sind Baudenkmäler und wertvolle Sehenswürdigkeiten bis heute erhalten, viele davon sind von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt worden. So zum Beispiel die Landeshauptstadt Budapest mit ihrem einzigartigen Panorama.

Eine besondere Bedeutung für das Land haben auch seine zahlreichen Heilquellen. Nur auf Island zählt man mehr Thermalwasserquellen als hier. Viele Menschen verdanken diesen Quellen Linderung und Heilung ihrer Leiden.

Der Balaton, zu Deutsch Plattensee, ist seit je her ein Urlaubsparadies für Familien mit kleinen Kindern, für Wassersportfreunde, vor allem Segler und all jene, die einfach die Erholung suchen.

Aber Ungarn bietet Ihnen noch weitaus mehr.

Gastfreundliche Menschen

Wie beschreibt man den typischen Ungarn? Er ist vielfältig und vielseitig. Ende des 8. Jahrhunderts wanderten heidnische Stämme aus Asien in das Karpartenbecken ein, um hier zu leben. Sie passten sich rasch den hier einheimischen, kleineren Völkergruppen an. Immer wieder haben sie im Laufe der Jahrhunderte Lehrmeister, Mönche, Künstler und Siedler aus den Nachbarländern aber auch aus der Ferne in das Land geholt. Es kam zur Vermischung unterschiedlicher Bräuche und Kulturen, die heute alle noch in Ungarn zu finden sind. Die Ungarn werden heute als begabte, kreative, anmutige und romantische Menschen gesehen. Vor allem aber werden ihnen noch zwei weitere positive Eigenschaften zugesprochen: Sie sind herzlich und gastfreundlich.

Urlaub in Ungarn

Schmackhafte Gerichte und ausgezeichnete Weine

Wer kennt es nicht? Das echte ungarische Gulasch. Oft als Eintopf betitelt, ist das Original eine Suppe, die über offenem Feuer in einem Kessel zuberietet wird. Typisch sind der besondere Geschmack und die durch die Paprika hervorgerufene hellrote Farbe. Die Geschmackspalette der ungarischen Küche ist vielseitig, es loht sich immer, die regionalen Köstlichkeiten zu probieren. Sie werden schnell feststellen, dass in der Tiefebene ganz anders gekocht wird als beispielsweise im nördlichen Mittelgebirge.

Ungar ist aber auch bekannt für seine Weine. 22 verschiedene Weinanbaugebiete gibt es, in einigen Regionen werden Weine angebaut, die nirgendwo anders auf der Welt zu finden sind. Sie gehören zum sogenannten Hungaricum. Essen und Wein sind ein großer Bestandteil der ungarischen Kultur und werden immer wieder zelebriert. Es gibt diverse Veranstaltungen, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Neben den klassischen Winzerfesten und Weinfestivals gibt es die Apfeltage, Zwiebel- und Paprikafestivals, Fischsuppen-Kochwettbewerbe oder ein Turnier im Wurstfüllen oder Melonen- und Kirschfestivals.

Quelle: Ungarisches Tourismusamt