Auf dem Friedhof von Makarska ist der Franziskaner und Naturforscher, Jure Radić, begraben. Er verstarb im Jahre 1990. Beginnen Sie während Ihres Urlaubs mit Hund im Ferienhaus in Mitteldalmatien  Ihre Wanderungen in der Gespanschaft Split-Dalmatien an seinem Grab: Jure Radić hat großen Anteil daran, dass im Jahre 1981 der Naturpark Biokovo im gleichnamigen Gebirgszug gegründet wurde. Der Park erstreckt sich auf einer Fläche von rund 196 Quadratkilometern und besitzt auf 200-1.762 Meter Höhe über dem Meeresspiegel eine außerordentlich interessante Fauna und Flora. Zum Naturpark Biokovo gehören die Städte Makarska und Vrgorac, sowie die Gemeinden Brela, Baška Voda, Kotišina, Tučepi, Podgora, Zagvozd, Zadvarje und Šestanovac. Buchen Sie in einem der Orte ein Ferienhaus in Kroatien und entdecken Sie diesen prächtigen Naturpark. Das Biokovo-Gebirge ist Teil des Dinarischen Küstengebirges und erstreckt sich zwischen Omiš und der Mündung des Neretva in der Region Mitteldalmatien.
 

Urlaub mit Hund in Kroatien


Die Wanderungen im Naturpark können Sie ganz an Ihre eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten anpassen, teilweise lassen sie sich gut mit Autofahrten kombiniren. Während des Ferienhausurlaubs mit Hund in Kroatien spielt natürlich auch die Kondition Ihres Vierbeiners eine Rolle. Sollte ein Anstieg zu schwer werden, kehrt man einfach um. Die herrlichen Aussichten in dem oft schroffen Gebirge entschädigen für jede Mühe.

Während Ihres Aktivurlaubs in Dalmatien ist beispielsweise eine Wanderung von Makarska in das 2,6 Kilometer östlich gelegene Dorf Kotišina zu empfehlen. Am Hang des Prigorje über dem Dorf befindet sich der Botanische Garten Kotišina, ein besonderes Kleinod des Naturparks Biokovo. Der botanische Garten kann beim Urlaub mit Hund in Kroatien auf natürlichen Pfaden und der Natur angepassten Treppenstufen erkundet werden.

Gedenktafeln im botanischen Garten erinnern an die wissenschaftlichen Arbeiten des Gründers, Jure Radić. Der Botanische Garten Kotišina ist kein botanischer Garten im klassischen Sinne, wo jede Pflanze nach bestimmten Regeln angepflanzt wurde, sondern ein Park zur Erhaltung der natürlichen Fauna und Flora. Auf einer Fläche von 16,5 Hektar sind hier vielfältige Lebensräume, wie Steingärten, Klippen, kleine Wiesen, aber auch eine Schlucht mit einem nur bei starkem Regen lebendigen Wasserfall zu finden. Nach der ausgiebigen Erkundung des Parks können Sie während Ihres Familienurlaubs in Dalmatien die 3,5 Kilometer in Richtung Südwest zur Straße nach Makarska zurücklaufen.