Winterurlaub in der Tschechischen Republik

Wondering what the stars mean? Our experts use these to clarify the quality of the holiday home. It's pretty simple; the more stars, the more comfort you can expect.
Karte aktivieren

Die Tschechische Republik wird von immer mehr Winterurlaubern entdeckt. Im Herzen Europas gelegen, ist das Land aus allen Richtungen gut zu erreichen und für den Skiurlaub im Ferienhaus schon längst eine kostengünstige Alternative zu den Alpen. Tschechien wird von großen Beckenlandschaften geprägt, die von Gebirgsketten umfasst werden, wie Böhmerwald, Sudeten, Beskiden und Weiße Karpaten. Die Gebirgszüge Riesengebirge, Isergebirge und Erzgebirge sind seit jeher sehr beliebte Reiseziele für den Winterurlaub.  

Die tschechischen Berge sind von großen Wäldern, Wiesen und Weiden umgeben. Die meisten Skigebiete des Landes liegen zwischen 600 und 1.200 Meter Höhe. Die Ferienorte strahlen Gemütlichkeit und Behaglichkeit aus. Skigebiete unterschiedlicher Kategorien erwarten Skifahrer, Freerider, Snowboarder, Langläufer, Skiwanderer ebenso wie alle anderen Winterurlauber.

In den schönen Berglandschaften genießen die Winterurlauber tagsüber sportliche Stunden auf der Piste, abends feines Bier aus Böhmen und guten Wein aus Mähren in der Ferienwohnung, an geruhsamen Tagen die wohlig warmen Wasser in den Thermalbädern.

Wählen Sie eine Region aus, machen Sie zu zweit, mit Freunden oder mit Familie einen entspannten Winterurlaub in den Bergen Tschechiens!

Winterurlaub

Skigebiete in Tschechien

Winterurlauber finden in Tschechien mehr als 220 Skigebiete. In einen großen Teil der Skigebiete wurde in den letzten Jahren viel investiert, so dass sie in bezug auf Dienstleistungen und Angebote für das Skifahren im Urlaub mit den Skigebieten anderer Länder gut mithalten können. Die Region Olomoucký kraj hat 32, Moravskoslezský kraj 28, Liberecký kraj 29, Královéhradecký kraj 28 und Zlínský kraj 26 Skigebiete. In der Region Vysočina liegen 9, in der Region Pardubice 12, in der Region Ústí 11, in der Region Karlsbad 11 und in der Region Pilsen 9 Skigebiete. Die Mittelböhmische Region besitzt 2, die Südböhmische Region 11 und die Südmährische Region 8 Skigebiete.

In den meisten Skigebieten können private Ferienhäuser, Hütten und Ferienwohnungen unweit der Pisten gemietet werden. Buchen Sie schon jetzt Ihren Winterurlaub und lassen Sie sich überraschen!

Die meisten Skigebiete befinden sich im Riesengebirge in der Region Královéhradecký kraj am höchsten Berg des Landes, der 1.602 Meter hohe Schneekoppe „Sněžka“. Gute Schneeverhältnisse und feine Pisten eignen sich sowohl für den alpinen als auch den nordischen Skilauf. Das Skiareal Špindlerův Mlýn-Svatý Petr auf 702 bis 1.235 Metern ist mit 25 Pistenkilometern das bekannteste Skigebiet des Landes und Austragungsort großer Sportevents. Am Svatý Petr kommt jeder auf seine Kosten: eine lange blaue Piste ist für Skianfänger, andere Pisten und schwarze Abfahrten sind für erfahrene Skifahrer gedacht. Im Skiareal gibt es über 70 Kilometer Langlaufloipen und auf einem mehr als 130 Kilometer langen Winterwanderwegenetz sind Schneeschuhtouren im Urlaub sehr beliebt.

Das größte Skizentrum ist das benachbarte Černá hora-Pec pod Sněžkou, das mit seinen fünf Skigebieten auf fast 40 Pistenkilometer kommt. Hier finden die Winterurlauber eine breite Palette an Dienstleistungen. Der Černá hora ist 1.299 Meter hoch und liegt im östlichen

Riesengebirge oberhalb der Stadt Jánské Lázně. Sein Aussichtsturm wurde in einem Pfeiler der alten Seilbahn erbaut und bietet ein herrliches Panorama während der Rast beim Skifahren. Das Skiareal in Janské Lázně besitzt neben langen Abfahrtsstrecken aller  Schwierigkeitsgrade auch eine 3,5 Kilometer lange Rodelstrecke.

Das Skigebiet Pec pod Sněžkou auf 700 bis 1.215 Metern ist ein modernes Ski-Areal mit 12,5 Pistenkilometern, Funline und Snowpark.

Das Isergebirge liegt an der Grenze zu Polen, der bekannteste tschechische Berg ist der 1.124 Meter hohe Srmk mit seinem Aussichtspunkt. In der Region gibt es 11 Skigebiete mit insgesamt 40 Pistenkilometern zum Skifahren und Snowboarden. Das Skigebiet Tanvaldský Špičák auf 542 bis 812 Metern gilt als das beste. Die Skizentren Tanvaldský Špičák, Severák und Bedřichov bieten für den Winterurlaub insgesamt 17 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade und 2 Sunkid Zauberteppiche.

Das Ski-Areal Klínovec auf 775 bis 1.244 Metern ist das größte tschechische Skigebiet im Erzgebirge. Seine 18 Pistenkilometer unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades können beim Skifahren im Urlaub über den gemeinsamen Skipass mit dem deutschen Oberwiesenthal-Fichtelberg noch erweitert werden. An der Südseite des Keilbergs gibt es neben Skischule und Après-Ski eine weitere Abfahrt: die neue Jáchymovská Piste ist 3 Kilometer lang, bis zu 100 Meter breit und hat einen Höhenunterschied von 500 Meter.

Das Skigebiet Špičák bei Železná Ruda im Plzeňský kraj ist mit 11 Liften das größte und modernste Skigebiet im Böhmerwald. Hier stehen 8 abwechslungsreiche Pistenkilometer auf 865 bis 1.202 Metern zum Skifahren und Snowboarden zur Verfügung. Mit der herrlichen Kulisse des Böhmerwaldes ist das Skigebiet beim Skifahren im Winterurlaub sehr beliebt. Es besitzt auch einen Snowpark mit Freestyle Area. Das Kinderland, Übungslifte und Skischulen stehen für Kinder und Anfänger bereit.

Das Glatzer Schneegebirge ist ein Bergrücken am Dreiländereck Schlesien-Böhmen-Mähren. Das Skigebiet Dolní Morava auf 640 bis 1.140 Metern hat zum Skifahren 9 Pisten mit insgesamt 9,4 Kilometer Länge in allen Schwierigkeitsgraden. Sehr beliebt ist die Piste U Slona, die  perfekte Bedingungen zum Carven bietet. Außerdem gibt es eine Bobbahn, Skischulen und Skiparks für Kinder. Das Rodeln am Abend ist auf der 2,5 Kilometer langen Bahn auf Waldwegen ein besonderer Spaß für Groß und Klein.

Winterurlaub mit Kind und Kegel

Die Skigebiete in Tschechien sind für ihre Kinderfreundlichkeit bekannt: in Tanvaldský Špičák im Isergebirge beispielsweise ist auf den 6,7 Pistenkilometern nicht nur Skifahren möglich, in den Skischulen mit dem Zauberteppich können die Kleinsten auch ihre ersten Schritte auf den Brettern machen.

Das Riesengebirge ist nahezu ideal für den Familienurlaub, denn die Stadt Špindlerův Mlýn bietet neben Sehenswürdigkeiten und Schlittschuhlaufen auch einen Aquapark, die Skigebiete Skischulen, Rodelbahnen, Snwotubing und Schneescooter an.

Das Skigebiet Lipno in Süd-Böhmen ist eines der abwechslungsreichsten Skigebiet für Familien im ganzen Land: Pisten für Ski- und Snowboardfahrer, Snowpark, Treetop Trails, sowie Skischulen im Bambini-Park und im Fox Park. Ist der Lipno Stausee zugefroren, kann man hier Eislaufen. Indoor erwarten die Aquaworld Lipno und die Hopsarium Kinderwelt die Feriengäste im Winterurlaub.

Hüttenurlaub in Tschechien

An den Hängen des Riesengebirges liegen unzählige Berghütten, Luční Bouda in Pec pod Sněžkou ist die älteste. Die einstigen Schutzhütten sind heute beliebte Ferienunterkünfte oder Einkehrmöglichkeiten. Berghütten finden sich auch in anderen Skigebieten. Rustikaler, urgemütlicher Hüttenurlaub ist in Tschechien sehr verbreitet und immer ein besonderes Erlebnis, egal, ob man zu zweit, mit Familie oder mit Freunden Winterurlaub macht. Private Ferienunterkünfte gibt es in Tschechien auch in höheren Preiskategorien mit Sauna und viel Komfort. Wählen Sie eine für Sie passende Ferienunterkunft aus und gönnen Sie sich einen erholsamen Winterurlaub.  Verbringen Sie einmal mit Freunden oder mit Familie Silvester in einer Hütte in den tschechischen Bergen und lernen Sie die hiesigen Bräuche kennen.

| Editor
(Erstmals veröffentlicht: )