Winterurlaub in Schweden

Wondering what the stars mean? Our experts use these to clarify the quality of the holiday home. It's pretty simple; the more stars, the more comfort you can expect.
Karte aktivieren

Der Winter in Schweden ist lang, neben traumhaften Winterlandschaften gibt es deshalb auch jede Menge Aktivitäten bei einem Winterurlaub in Schweden. In diesem nordischen Land hat Wintersport eine lange Tradition. In Skandinavien entstanden die Sportarten Skilanglauf, Skispringen und Nordische Kombination, die in jeder Weise bis heute gepflegt werden.

Weite Teile des Landes sind flach bis hügelig, entlang der norwegischen Grenze steigen die Gebirgsmassive im Skanden aber bis auf 2.000 Meter und mehr auf. Ski Alpin, Snowboarden und Freestyle sind hier ebenso möglich wie Schneeschuhwandern, Eislaufen oder Rodeln.

Schweden besitzt viele Skigebiete mit zahlreichen Pisten und Snowparks, wo jeder genau das finden kann, was er sucht. Die großen Skigebiete gelten von Dezember bis April als schneesicher. Der Winterurlaub in Schweden hält manch unvergessliches Erlebnis bereit: prächtige Winterlandschaften,  einzigartige Fernsichten, Fahrten mit dem Hundeschlitten oder Schneemobilsafaris zu den wilden Tieren des Nordens. Auch Eisangeln und die einzigartigen Polarlichter locken Winterurlauber an.

Wählen Sie eine Region aus, machen Sie zu zweit, mit Freunden oder mit Familie einen unvergesslichen Winterurlaub im Ferienhaus Schweden!

Winterurlaubin Schweden

Skigebiete für den Winterurlaub in Schweden

Schweden hat Anteil am Skandinavischen Gebirge, das die Skandinavische Halbinsel auf einer Länge von 1.700 Kilometern vom Süden nach Norden durchzieht.  Hier liegt mit dem 2.104 Meter hohen Kebnekaise der höchste Berg Schwedens. Insgesamt besitzt Schweden 12 Zweitausender. Sarek im Norden ist eine Gebirgslandschaft in Schwedisch-Lappland mit einigen Zweitausendern, sie besteht aus tiefen Tälern, Hochebenen, Gebirgsmassiven und Gletschern. Alle Regionen eignen sich hervorragend für den Winterurlaub.

Von den Skigebieten rund um den bekannten Wintersportort Åre in Mittelschweden bis hin zu Skigebieten in den Provinzen Dalarna, Jämtland, Härjedalen, Schwedisch-Lappland gibt es Hunderte Wintersportorte: in Schweden kann man sich auf mehr als 1.000 Pistenkilometer zum Skifahren in fast 200 Skigebieten freuen.

Das Skigebiet Åre auf 380 bis 1.274 Metern in Mittelschweden ist das größte und das am höchsten gelegene Skigebiet in Schweden. Bei vielen Winterurlaubern gilt es auch als das beste Skigebiet des Landes. Der traditionsreichste Wintersportort Nordeuropas bietet eine große Auswahl an Wintersportarten und Aktivitäten. Rund um Åre sind 91 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden zum Skifahren zu finden. Die längste Abfahrt führt über 6,5 Kilometer vom  Åreskutan bis nach Åre By. Åre und das nahegelegene Duved bieten erstklassige Pisten zum Snowboarden und Carven, auch Heliskiing und Nachtskifahren sind möglich.  Après-Ski im Skigebiet Åre sorgt für viel Stimmung. Das große Skigebiet ist sehr familienfreundlich. Åre Björnen ist mit dem Kinderland Valletorget, leichten Pisten und speziellem Snowpark speziell auf Kinder eingerichtet. Die Funslope in Rödkullen ist ein Spaß für die ganze Familie. Schneemobilsafaris, Hundeschlittenfahrten, Eisklettern und vieles mehr ergänzen das Angebot für den Winterurlaub im Ferienhaus.  

Das Skigebiet Idre Fjäll befindet sich in der Provinz  Dalarnas län in Mittelschweden auf 588 bis 890 Metern. Zum Skifahren und Snowboarden stehen 41 Pistenkilometer verschiedener Schwierigkeitsgrade zur Verfügung. Das Skigebiet erschließt den Idre Fjäll in alle Richtungen, hier sind des Weiteren Langlauf, Schneeschuhwandern, Nachtskifahren und Hundeschlittenfahrten möglich. Familien mit Kindern kommen beim Winterurlaub im Skigebiet voll auf ihre Kosten.

Das Skigebiet Branäs in der Provinz Värmlands län befindet sich südlich von Syssleback auf 152 bis 567 Metern unweit des Flusses Klarälven. Es ist eines der beliebtesten Ski- und Winterurlaubsgebiete des Landes. Die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade der 23 Pistenkilometer machen Branäs zu einem beliebten Ziel für Familien mit Kindern. Neben Skifahren und Snowboarden können hier auch Fahrten mit dem Schneemobil oder Hundeschlitten, sowie  Schlitten-Safaris gemacht werden.

In Nordschweden ist das Skigebiet Tänndalen auf 743 bis 1.038 Metern das beste,  mit 38 Pistenkilometern in allen Schwierigkeitsgraden auch das größte Skigebiet im Funäsfjällen in der Provinz Jämtlands län. Es eignet sich hervorragend zum Skifahren und Snowboarden. Weitere Ski-Orte im Gebiet Funäsfjällen sind Funäsdalsberget, Ramundberget, Tännäskröket und Kappruet. Gemeinsam haben sie fast 90 Pistenkilometer und bieten Schneespaß für die ganze Familie im Winterurlaub.

In Schwedisch-Lappland liegen die zwei Skigebiete Hemavan und Tärnaby etwa 18 Kilometer voneinander entfernt. Zusammen bilden sie Nordschwedens größtes Skigebiet und bieten im Winterurlaub außergewöhnliche Skierlebnisse in atemberaubender Bergkulisse. Hemavan verfügt über 30 Pisten, 3 tolle Kinderbereiche, 2 Snowparks und eine Skicross-Arena. Hemavan ist ein Skiparadies auch für Freerider, Kobåset gilt bei vielen als das beste Freeride-Gebiet Schwedens.  

Südschweden besitzt neben zahlreichen privaten Ferienunterkünften auch Skigebiete, das Skigebiet Isaberg-Hestra  in der Provinz Jönköpings län ist mit 6 Pistenkilometern auf 159 bis 309 Metern das größte. Das Skigebiet Vallåsen liegt zwischen Halland und Skåne  auf 43 bis 195 Metern, es besitzt 5 Pistenkilometer verschiedenen Schwierigkeitsgrades zum Skifahren. Hier im Süden ist man allerdings auf Kunstschnee angewiesen.

Skilanglauf und Schneeschuhwandern in Schweden

Schweden verfügt mit seinen weiten, schneebedeckten Flächen über besonders gute Bedingungen für das Langlaufen. Schweden hat zudem das längste Loipen-Netz der Welt.

Volksläufe im Langlaufen sind weit verbreitet. Der alljährliche Wasa-Lauf ist nahezu legendär und eine der größten Veranstaltungen dieser Art auf der Welt. Mieten Sie am ersten Wochenende im März in der Landschaft Dalarna auf dem Vasaloppsleden ein Ferienhaus und seien Sie einmal dabei.  Der Hauptlauf im klassischen Stil rund um die Orte Sälen und Mora geht über 90 Kilometer. Zum Mitmachen bietet sich auch anderswo Langlauf in perfekt gespurten, klassischen Langlaufloipen oder auf Skatingloipen über sämtliche Distanzen, vom Sprint bis zum Marathon und Super-Marathon an.

Im Nordic Ski Centre von Funäsfjällen ist eine der größten Langlaufdestination der Welt zu finden: 300 Kilometer gespurte Loipen und 450 Kilometer markierte Wege. Sie verlaufen durch Täler und über Berge. Der Einstieg in das Loipennetz ist überall möglich. Das gesamte Wegenetz ist gut ausgeschildert und wartet mit zahlreichen Rastplätzen auf. Beim Ferienhausurlaub können Sie jeden Tag neue Strecken erkunden. Funäsfjällen eignet sich auch hervorragend für den Familienurlaub im Ferienhaus.

Wandern mit Schneeschuhen ist in Schweden im Winterurlaub sehr beliebt. Schneeschuhwanderungen werden im Kebnekaise-Gebirge und dessen Ausläufern, aber auch entlang des Kungsleden „Königsweges“ empfohlen. Letzterer liegt 200 Kilometer nördlich des Polarkreises und ist einer der beliebtesten Fernwanderwege Europas. Machen Sie einmal hoch im Norden Winterurlaub in einem privaten Ferienhaus.

Im Nationalpark Sarek sind die Schneeschuhwanderungen anspruchsvoller, können aber als besonderes Highlight mit dem Bau eines Iglus als Unterkunft kombiniert werden.

Winterurlaub mit Kind und Kegel

In den Skigebieten ist man hervorragend auf Familien mit Kindern eingerichtet. Neben Kinderarealen, Kinderland und Snowparks sind Fahrten mit dem Hundeschlitten spannende Highlights für Kinder. Im Winter können beispielsweise bei Kiruna auch Safaris durch die Wildnis Lapplands gebucht werden, um Elche, Rentiere und andere Tiere zu beobachten.

In vielen Orten Schwedens ist das Schneemobilfahren auf zugefrorenen Flüssen eine beliebte Winteraktivität und dürfte den Kindern viel Freude machen.  Buchen Sie schon jetzt Ihren Winterurlaub in Schweden!

| Editor
(Erstmals veröffentlicht: )