search
A
| Editor
(Erstmals veröffentlicht: )

Urlaub auf dem griechischen Festland im Ferienhaus

Die Regionen, aus denen das griechische Festland besteht sind Peloponnes im Süden, Attika im Westen, Thessalien und Mittelgriechenland im mittleren Teil, Makedonien im Norden und Thrakien im Nordosten.

 

Obwohl man bei Griechenland mit seinen 8.000 km Küsten länge immer an Strand und Meer denkt, da das griechische Festland weitaus mehr zu bieten. Mit knapp 80 Prozent Gebirgsanteil ist Griechenland auch ein Land der Berge. Die zentralen Gebirgszüge, darunter das Pindos- Gebirge, gehen bis in die Berge am Peloponnes und weiter nach Kreta. Der Olymp ist der höchste Berg Griechenlands, sein Gipfel Mytikas erreich eine Höhe von 2.917 Metern. Im gesamten Land gibt es vierzig Bergmassive, die über 2.000 Meter hoch sind.

Beinah die Hälfte von Griechenlands Festland besteht aus Wald, das ist ca. eine Fläche von 65.000 km². Großenteils stehen diese Gebiete unter Naturschutz, insgesamt gibt es 19 Naturschutzparks.

Das griechische Festland birgt noch weitere Schätze, insgesamt 8.500 Höhlen. Diese bildeten sich durch die großen Mengen an Kalkstein. Eine Vielzahl der Höhlen ist noch unerforscht, dennoch viele wurden von Forschern und Entdeckern bereit betreten. In diesen Höhlen hat man viele Spuren von Menschen gefunden: Knochen, Steinmalereien, Feuerstellen und Schmuck die zeigen, dass vor vielen Jahren schon Menschen hier lebten. Die Höhlen sind über das ganze Festland, aber auch über die Inseln verteilt.

Auch wenn man es sich kaum vorstellen kann, gibt es in Griechenland schon Wintertourismus im Gebirge, ein Teil des Tourismus der gar nicht mehr wegzudenken ist. Es gibt 19 Skigebiete auf dem Festland, die Winterfreude versprechen.

Egal zu welcher Jahreszeit, buchen Sie Ihr Ferienhaus Griechenland und entdecken Sie die Vielfalt der Kultur und Landschaft.