Top 10 Sehenswürdigkeiten in Wien

Die Hauptstadt Österreichs zählt zu den schönsten Städten der Welt. Mieten Sie hier eine private Ferienwohnung und überzeugen Sie sich selbst! Dank der langen Geschichte und großen Bedeutung ist Wien voller Sehenswürdigkeiten: 27 Schlösser, über 150 Palais und mehr als 300 Museen. Sie alle könnten große oder kleine Wiener G`schichten erzählen. Bummeln Sie beim Urlaub durch die Straßen und Gassen und lassen Sie sich inspirieren!

Im Folgenden finden Sie unsere Urlaubstipps und Top10 Sehenswürdigkeiten in Wien.

 

Die wohl bedeutendste Sehenswürdigkeit ist die Hofburg mit dem Burggarten. Sie war bis 1918 jahrhundertelang die Residenz der Habsburger. Beginnen Sie beim Urlaub in Wien Ihre Rundgänge am Heldenplatz und lassen Sie die Pracht der Hofburg auf sich wirken. Das Symbol für die Größe des alten Österreichs vereint Baustile von der Gotik bis zum Historismus. Am Heldenplatz sind der vorbarocke Leopoldinische Trakt und Bauten aus dem 19.-20. Jahrhundert zu sehen. Das Äußere Burgtor schließt den Heldenplatz in Richtung Ringstraße ab. Der Schweizerhof in der alten Herzogsburg mit Burgkapelle und Schatzkammer gehörte vermutlich bereits zur Babenberger Burg aus dem Jahre 1220.

Die Schatzkammer bewahrt außerordentliche Schätze, wie die römisch-deutsche Reichskrone aus dem Jahr 962, die österreichischen Reichsinsignien, den Burgunderschatz oder die legendenumwobene Achatschale.

Zur Hofburg gehören zahlreiche Flügel mit Museen und Galerien. Bekannt und sehr beliebt bei den Feriengästen sind die Stallburg und die Winterreitschule der Lipizzaner. Sehen Sie im Urlaub eine der Vorführungen der Spanischen Reitschule. Sie ist weltweit die einzige Institution, an der die Hohe Schule von der Renaissance bis heute unverändert gepflegt wird.

 

Von der Hofburg führt der Weg über schöne Gassen mit prächtigen Gebäuden zum berühmten Stephansdom. Die Domkirche mit ihren Kapellen und Altären gilt als eines der bedeutendsten Werke deutscher Kirchengotik. Neben seiner sakralen Bestimmung ist der Dom auch das Wahrzeichen von Wien. Nehmen Sie sich im Urlaub Zeit für den Besuch der Kirche, denn sie birgt sehr viel Sehenswertes, unter anderem mit dem wertvollen Domschatz. Der 136,5 Meter hohe Südturm kann über die 418 Stufen zählende Turmtreppe bestiegen werden. Der Nordturm wurde nie ganz fertiggestellt, er ist 60,6 Meter hoch. Hier hängt die „Pummerin“, eine der größten Glocken der Welt.
 

Naturhistorisches Museum Wien


Das Naturhistorische Museum am Burgring zählt mit rund 30 Millionen Sammelstücken zu den bedeutendsten Museen dieser Art weltweit. Besonders Familien mit Kindern sei ein Besuch des Museums empfohlen. Geht man den mittleren Treppenaufgang hinauf, führt der Weg an dem präparierten Schoßhund der Kaiserin Maria-Theresia vorbei. Er gibt einen Vorgeschmack auf all die Tiere, die man geordnet nach Lebensräumen und Epochen im Museum zu sehen bekommt. Sehr beeindruckend besonders für Kinder sind sowohl die großen Tiere, wie Elefant, Mammut, Dinosaurier oder Riesenwal, als auch die kleinen, wie Schmetterlinge, Käfer oder Insekten.

Dem Naturhistorischen Museum gegenüber steht das ebenso bedeutende wie schöne Kunsthistorische Museum. Das 1891 eröffnete Museum gehört mit seinen wertvollen Sammlungen zu den größten und wichtigsten Museen der Welt, es entstand aus den Sammlungen der Habsburger. Das Café in der prachtvollen Kuppelhalle des Hauses lädt zum Verweilen ein und bietet mit kulinarischen Veranstaltungen Gourmethighlights in einzigartigem Ambiente.

 

Die Ringstraße ist Wiens berühmteste Straße. Entdecken Sie im Urlaub diesen prächtigen Boulevard aus dem 19. Jahrhundert mit der Vienna Ring Tram. Sie fährt täglich zwischen 10-17.30 Uhr ab Schwedenplatz. Entlang des Rings rund um die Innenstadt reihen sich prunkvolle Häuser aneinander. Bei der 25-minütigen Fahrt erfahren Sie über Kopfhörer Wissenswertes über die Ringstraße und ihre Gebäude, wie Oper, Hofburg, Burgtheater, Parlament, Rathaus, Universität und Kaffeehäuser.

 

Die prachtvolle barocke Schlossanlage Belvedere erinnert an einen der bedeutendsten Feldherren der Habsburger, dank dessen das Habsburger Reich seine größte Ausdehnung erreichte. Prinz Eugen von Savoyen-Carigna ließ einige der schönsten barocken Schlösser Österreichs bauen. Das Belvedere ist heute ein bedeutendes Kunstmuseum, vor allem für österreichische Kunst.
 

Schloss Schönbrunn besuchen im Ferienhausurlaub Wien


Schloss Schönbrunn liegt etwa sechs Kilometer von der Stadtmitte entfernt. Versäumen Sie im Urlaub nicht, diese einzigartig schöne Anlage mit seiner bewegten Geschichte zu besichtigen. Schönbrunn bildete seit Maria Theresia neben der Hofburg die bevorzugte Residenz der Kaiser. Auch Napoleon wählte bei seiner Besetzung von Wien Schönbrunn als sein Hauptquartier. Insgesamt dienten 1.441 Zimmer und Säle der Hofhaltung. Die imposante Anlage umfasst das Schlossgebäude mit Museen, den Ehrenhof, die Wagenburg, den herrlichen Park mit Brunnen, Glorietten, römischer Ruine und Tierpark.

 

Der Prater ist eine 6 Quadratkilometer große Naturparkanlage auf der Flussinsel zwischen Donau und Donaukanal. Von der Ferienwohnung aus ist der Prater gut zu erreichen. Nehmen Sie das Fahrrad, um den Park über die lange Hauptallee zu erkunden.

Der Wurstelprater liegt im nordwestlichen Teil des Parks. Familien mit Kindern sei der Besuch des berühmten Vergnügungsparks tagsüber empfohlen, dann bieten sich herrliche Ausblicke vom Riesenrad und man kann Fahrten mit der Liliputbahn machen.
 

Heurigenbesuch in Wien


Grinzing liegt in einem landschaftlich besonders schönen Teil von Wien. Das ehemals selbständige Dorf ist einer der uralten Weinbauorte. Er gilt heute mit seinen alten Gebäuden und stimmungsvollen Heurigenlokalen zwischen Gärten und Weinbergen als der Wiener Heurigenort. Der Besuch von Grinzing ist ein Muss für jeden Feriengast.