Urlaub in Norddalmatien

Urlaub am Meer in Norddalmatien

Urlaub in Norddalmatien

Norddalmatien wird im nördlichen Teil von der Gespanschaft Zadar und im südlichen Teil von der Gespanschaft Šibenik-Knin gebildet. Zur Region gehören 383 Inseln, unter anderem die Inselgruppe Kornaten mit den Inseln Kornat, Dugi Otok, Pag, Pašman, Ugljan, Vir und zahlreichen kleinen Inseln – ein wahres Paradies für Segler und Surfer.

Norddalmatien besitzt ein reiches historisches Erbe und lebt mit seinen prachtvollen Küsten, spannenden Landschaften und hervorragenden Gegebenheiten heute vom Tourismus. Angenehmes Klima, glasklares Wasser, prachtvolle Natur und traumhaft schöne Ferienorte mit Tausenden Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Kroatien locken Jahr für Jahr mehr Gäste an.

In der Region Zadar liegt das historische Zentrum Dalmatiens, hier befinden sich die meisten besiedelten Inseln Kroatiens, das Angebot an Feriendomizilen in Dalmatien mit Pool und Meerblick ist riesig. In Zadar liegt der bedeutendste Fährhafen Norddalmatiens, zu den vorgelagerten Inseln besteht reger Schiffsverkehr.

Auf der Insel Pašman befindet sich mit dem Benediktinerkloster aus dem 12. Jahrhundert das einzig aktive Kloster des Ordens in Kroatien. Es bewahrt eine wertvolle Sammlung alter Gemälde und anderer großer Schätze.

Im Süden punktet Šibenik mit seinem UNESCO-Weltkulturerbe, Burgen und Festivals.

Das äußerst abwechslungsreiche Norddalmatien bietet alle Voraussetzungen für einen unvergesslichen Urlaub, mieten Sie hier eines der Ferienhäuser Norddalmatien und überzeugen Sie sich selbst.

Beliebte Ferienhäuser in Norddalmatien

Loading...

Tierfreundliche Ferienhäuser in Norddalmatien

Loading...

Ferienhäuser mit Pool in Norddalmatien

Loading...

Ferienhäuser mit wahlfreier Anreise in Norddalmatien

Loading...

Mit Kind & Kegel unterwegs in Norddalmatien

In Norddalmatien ist vom Badeurlaub über Wander- und Radurlaub bis hin zu Sightseeing-Touren in pittoresken Städten alles dabei, was das Herz höher schlagen lässt.

Im türkisblauen Wasser badet man hervorragend sowohl entlang der Festlandküste als auch auf den Inseln. Auf einigen Inseln sind Sandstrände und bei Nin eine Küste mit Heilschlamm zu finden. Das Wasser im Meer ist perfekt zum Tauchen und Schnorcheln, der Wind zum Surfen und Kiten. Im Hinterland ist der Fluss Zrmanja ein beliebtes Ziel für Rafting- und Kanutouren.

Das Velebit-Gebirge ist ein hervorragend markiertes Wandergebiet, die berühmten Paklenica-Schluchten sind ein Hotspot für Freeclimber. Interessant für Kinder dürfte ein Ausflug ins dalmatische Hinterland nach Knin sein. Hier steht Kroatiens höchster Berg, der 1831 Meter hohe Dinara. In der Festungsruine von Knin finden am 5. August die Feiern zum Nationaltag statt.

In der Gespanschaft Zadar liegt weit im Osten der kleine Ort Gračac, in dessen Nähe die Cerovac-Höhlen, die größten erforschten Höhlen Kroatiens liegen.

Norddalmatien besitzt drei Nationalparks: im Küstengebirge Velebit liegt - ideal für einen Tagesausflug vom Ferienhaus Norddalmatien aus - der Nationalpark Paklenica mit seinen großen Schluchten. Der Nationalpark der Kornaten umfasst eine einzigartig schöne Meereswelt, im Nationalpark Krka laden große und kleine Wasserfälle die ganze Familie zu einem lehrreichen Rundgang ein.

Zu den drei Naturparks in Norddalmatien gehört der Naturpark Telašćica auf der Insel Dugi Otok, der für seine imposanten Klippen bekannt ist. Machen Sie vom Hafen in Zadar einen Tagesausflug mit Kind und Kegel auf die Insel.

Anschaulichen Geschichtsunterricht können Sie Ihren Kindern bei Ausflügen bieten: die Kleinstadt Nin ist die älteste Königsstadt Kroatiens, die Heilig-Kreuz-Kirche aus dem 9. Jahrhundert gilt als kleinste Kathedrale des Christentums. Šibenik ist die älteste, von Kroaten gegründete Stadt an der Adria, die große Kathedrale des Hl. Jakob wurde zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Die Festungen Norddalmatiens zeugen von Machtkämpfen und Angriffen vom Meer aus. Heute regen sie die Phantasie der Kinder an. Besuchen Sie beim Familienurlaub im Ferienhaus Norddalmatien in Šibenik die großen Festungsanlagen und genießen Sie den Meerblick. Novigrad liegt ebenfalls am Fuße einer Festung.

Die Attraktionen Norddalmatiens liegen oft in der Nähe Ihres Feriendomizils, folgen Sie unseren Urlaubstipps für die Familie und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit.

Urlaub mit Kind in Kroatien

Regionale Besonderheiten

Norddalmatien bildet das Herzstück des kroatischen Küstengebietes, die Region vereint jahrtausendealte Geschichte und Kultur mit einzigartigen, völlig unterschiedlichen Landschaften. In Fischerdörfern und traditionsreichen Städten stehen Ruinen antiker Bauten neben Festungen des Mittelalters. Vor der Kulisse des mächtigen Velebit-Gebirges und der weiten Ebenen liegt die phantastische Welt der Inseln. Die Kornaten sind die größte und dichteste Inselgruppe im Adriaraum, ein Teil davon bildet den Nationalpark Kornaten.

Von Murter und anderen Orten am Festland legen im Sommer Boote zu Ausflügen in den Nationalpark ab. Besuchen Sie beim Urlaub in einem der Ferienhäuser Norddalmatien auf den kleinen Inseln die hübschen Restaurants und genießen Sie Gerichte aus fangfrischen Meeresfrüchten.

Auch an Land findet man entlang des Meeres und der Flüsse feinste Spezialitäten: fangfrische Meeres- und Flussfische vom Grill, Scampi aus dem Velebit-Kanal, Muscheln und Forellen aus dem Krka. Spezialitäten sind Spaghetti mit Hummerfleisch oder Reis mit Oktopus.

Im Landesinnern gibt es deftige Eintöpfe, Schinken und Käse.

Beim Ferienhausurlaub ist die Insel Murter ist ein beliebter Treff für Segler und Wassersportler. Sie hat eine lange Tradition im Bau von Booten und Holzschiffen. Heute ist sie auch für ihr ausgezeichnetes Olivenöl bekannt. Eine alte Ölmühle in Betina ist Museum und gleichzeitig ein angesagtes Restaurant.

Krapanj liegt vor Brodarica und ist die kleinste, am dichtesten besiedelte Insel im Archipel Šibenik. Ihre Einwohner pflegen von jeher die Tradition des Schwammtauchens.

Hafen in Norddalmatien

Schon gewusst?

Die Stadt Zadar sollten Sie beim Urlaub in einer Ferienwohnung Dalmatien nicht auslassen, sie hat einige Besonderheiten aufzuweisen, sie besitzt einen großen Kirchenschatz und gilt als die Stadt des Goldes und Silbers. An der Küste in der Altstadt ertönt eine Meeresorgel: Meerwasser wird von Wellen an der Kaimauer durch 35 Röhren geleitet und erzeugt dadurch unterschiedliche Töne. Das fortlaufend „gespielte“ Konzert ist somit manchmal leiser, manchmal lauter und fasziniert die neugierigen Zuhörer. Das architektonische Werk wurde mit dem European Prize for Urban Public Space ausgezeichnet. Der Architekt Nikola Bašić verwirklichte gleich daneben mit dem „Gruß an die Sonne“ ein weiteres Kunstwerk, mit dem er auf beeindruckende Weise die Strahlen der untergehenden Sonne einzufangen scheint. Alfred Hitchcock zufolge ist der Sonnenuntergang von Zadar der schönste der Welt und wenn heute die Sonne hinter den Hügeln der Insel Ugljan langsam untergeht, tanzen auf der Installation bunte Lichter im stilisierten Sonnensystem.

Die Stadt Zadar ist die Geburtsstadt der kroatischen Meeresbiologie. Der große Sohn der Stadt, der Biologe Spiridion Brusina, begann 1868 im Hafen von Zadar die Erforschung der Unterwasserwelt. Ein Denkmal vor der Universität Zadar erinnert an den Wissenschaftler, eine Straße in Zadar trägt seinen Namen.

In Šibenik wurde der Erfinder, Faust Vrančić, geboren. Er war seiner Zeit weit voraus und entwickelte manch große, nachhaltige Idee, wie Fallschirm, Seilzüge, Schwimmanzüge.

Auf der Insel Zlarin verbrachte der 1930 in Amerika geborene Kroate, Anthony Maglica, seine Jugend. Er produziert heute unter anderem die Mag-lite-Taschenlampen.