Reiseinfos Dänemark

Herzlich Willkommen im Urlaubsland Dänemark. Wir erwarten Sie mit einer riesigen Auswahl der besten Ferienhäuser und Ferienwohnungen am Meer oder im Inland, mit Pool, mit Meer- oder Panoramablick. Mieten Sie eines unserer Feriendomizile in Dänemark, egal, ob Sie allein, als Paar, Familie oder Freundeskreis reisen. Viele Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind hervorragend für den Urlaub mit Hund oder Katze geeignet. Damit Ihr Urlaub in Dänemark zum unvergesslichen Erlebnis wird, haben wir für Sie einige wichtige Informationen über das Land zusammengetragen. Mögen sie Ihnen beim Urlaub im Sommer oder Winter von Nutzen sein! 

Größe Ihres Urlaubslandes Dänemark

Dänemark ist eine konstitutionelle Monarchie mit parlamentarisch-demokratischem Regierungssystem, das Staatsoberhaupt ist seit 1972 Ihre Majestät Königin Margrethe II. Dänemark wurde 980 gegründet und hat eine lange Geschichte, die eng mit der Entwicklung Nord- und Mitteleuropas verbunden ist. Dänemark ist Mitbegründer des Nordischen Rates und seit 1973 Mitglied der EU. 

Die Staatsfläche des europäischen Kernlandes beträgt 42.924 Quadratkilometer. Zum Kongeriget Danmark gehören des Weiteren Grönland mit 2,2 Millionen und die Färöer-Inseln mit 1.396 Quadratkilometer Fläche. Dänemark ist somit ein interkontinentaler Staat. Das Kernland liegt zwischen der Skandinavischen Halbinsel und Mitteleuropa, Dänemark hat nur mit Deutschland eine Landgrenze. Im Mutterland leben 5,75 Millionen Menschen.
Der größere Teil der Staatsfläche im Kernland - 23.872 Quadratkilometer – erstreckt sich  auf der Halbinsel Jütland, der Rest entfällt auf Inseln. Dänemark besitzt 1419 bewohnte und unbewohnte Inseln mit mehr als 100 Quadratmeter Fläche, 394 Inseln tragen einen amtlichen Namen. Grönland ist die größte Insel der Welt. Seeland, Vendsyssel-Thy, Fünen, Lolland, Bornholm und Falster sind die größten dänischen Inseln in der Nord- und Ostsee. Dänemark hat an der insgesamt mehr als 7300 Kilometer langen Küste herrliche Strände und ist perfekt für den Sommerurlaub am Meer geeignet. 
Die dänische Hauptstadt ist Kopenhagen. Verwaltungsmäßig ist Dänemark in fünf Regionen untergliedert: Nordjylland, Midtjylland, Syddanmark, Hovedstaden und Sjælland. Unter der regionalen Ebene ist das Land in 98 Kommunen eingeteilt.

Feiertage

Die folgenden Feiertage sollten Sie bei der Planung Ihres Urlaubs in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung beachten. An diesen Tagen sind die Geschäfte meist geschlossen oder haben geänderte Öffnungszeiten.

Gesetzliche Feiertage

Neujahr: 1. Januar 
Ostern: Gründonnerstag, Karfreitag, Ostermontag 
Buß- und Bettag: vierter Freitag nach Ostern
Tag der Arbeit: 1. Mai, vielerorts arbeitsfreier Tag
Tag der Verfassung: 5. Juni, kein gesetzlicher Feiertag, Geschäfte sind aber geschlossen 
Christi Himmelfahrt
Pfingstmontag
Mittsommerfest „Sankt Hans Aften“- 23. Juni
Weihnacht: 25. und 26. Dezember 

Für den Urlaub in einer privaten Ferienunterkunft wichtige Öffnungszeiten

Die Geschäfte in Dänemark öffnen in der Regel zwischen 9 Uhr und 10 Uhr, sie schließen Montag bis Donnerstag um 17.30 Uhr, Freitag 19 Uhr. Samstag sind die Geschäfte meist am Vormittag geöffnet. Große Kaufhäuser und Einkaufzentren haben durchgängig und länger geöffnet. Die Öffnungszeiten können insbesondere im Sommer in den Feriengebieten verlängert werden, viele Geschäfte sind dann bis 21 Uhr geöffnet. Die Banken haben von 9.30 Uhr bis 16 Uhr geöffnet, vereinzelt länger, Wechselstuben in größeren Bahnhöfen und Flughäfen schließen teilweise erst um 22 Uhr. 

Währung: 

Dänische Kronen - DKK. 
Manche Geschäfte akzeptieren auch Euro, geben aber in Kronen zurück. Gängige Kreditkarten werden fast überall akzeptiert.

Sprache(n): 
Die Landessprache ist Dänisch. Eine Minderheit in Nordschleswig spricht Deutsch. Grönland und Färöern haben eigenen Sprachen: Grönländisch und Färöisch. In Dänemark bemühen sich die Vermieter von privaten Feriendomizilen, ihre Gäste in deutscher oder englischer Sprache zu begrüßen. 

Stromversorgung: 

Stromversorgung: Die Netzspannung beträgt 220 Volt Wechselstrom. Die gewohnten Stecker passen in alle Steckdosen, die Mitnahme von Adaptern ist nicht notwendig. 

Klima:

Für die Wahl einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses in Dänemark sind die klimatischen Bedingungen sehr wichtig. Im Kernland Dänemark ist durch die Lage zwischen Nord- und Ostsee das Klima verhältnismäßig kühl, jedoch ausgeglichen. 
Die Durchschnittstemperatur liegt am Sommer tagsüber bei 20°C, nachts bei 13°C. Im Winter sind die Durchschnittstemperaturen dank des Golfstroms mild, sie liegen bei 2°C am Tag und -3°C in der Nacht. Die Wassertemperaturen liegen im Sommer bei 17°C. 
Die jährliche Niederschlagsmenge ist relativ gering und erreicht 700-800 mm im Westen und 500-600 mm im Osten. Dänemark hat eine mittlere, jährliche Sonnenscheindauer von 1495 Stunden und bietet damit ganzjährig gute Bedingungen für einen abwechslungsreichen Urlaub im Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung. 

Einreise- und Zollvorschriften:

Die geltenden Einreise- und Zollvorschriften in Dänemark entsprechen denen der EU-Länder. Bei der Ein- und Ausreise nach Dänemark gibt es keine Einschränkung für die Mitführung von Bargeld, Beträge über 10.000 Euro müssen jedoch deklariert werden. 
Seit Januar 2016 führt Dänemark stichprobenartige Grenzkontrollen an der deutsch-dänischen Grenze durch. Es ist zu empfehlen, stets Ausweispapiere bei sich zu haben. Autofahrern wird wegen der Gefahr des Menschenschmuggels dringend abgeraten, ihnen unbekannte Personen über die Grenze nach Dänemark mitzunehmen. 

Krankenversicherung: 

In Dänemark besteht ein Anrecht auf kostenlose Behandlung bei akuter Erkrankung, unerwarteter Verschlimmerung eines chronischen Leidens, Geburt oder bei Unfall. Voraussetzung ist, dass der Patient nicht nach Dänemark gekommen ist, um behandelt zu werden. Besprechen Sie darüberhinaus Ihre Versorgung mit Ihrer Krankenkasse.

Sicherheit bei Ihrem Urlaub in einer privaten Unterkunft:

Dänemark hat ein stabiles politisches System, die Kriminalität ist niedrig. In  Touristenzentren besteht wie anderswo auch eine erhöhte Gefahr von Kleinkriminalität. Beachten Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen. 
Im so genannten „Freistaat Christiania“ in Kopenhagen kann es ebenfalls vermehrt zu Taschendiebstählen kommen. Die Bewohner verbitten sich außerdem ausdrücklich das Fotografieren in ihrem Viertel und nehmen den Besuchern ggf. die Fotoapparate ab. Da die dänische Polizei diese Vorfälle nur in Ausnahmefällen verfolgt, ist Vorsicht geboten. 

Verkehr und Vorschriften:

Dänemark hat ein hervorragend ausgebautes Straßennetz, selbst entlegene Orte sind gut zu erreichen. Die Inseln sind über Tunnel, Brücken und Fähren miteinander verbunden. Auf den Autobahnen besteht keine Mautpflicht! Gebühren für die Nutzung von Brücken werden lediglich an der Europastraße E20 für die Storebælt-Brücke und die Øresund-Brücke als Maut erhoben. Die Bezahlung der Gebühren geschieht an der Mautstelle in bar, per Karte oder elektronisch mit BroBizz-Sender. 
In Dänemark ist immer mit Abblendlicht zu fahren, das Tempolimit liegt innerorts bei 50 km/h, außerorts bei 80 km/h, auf den Autobahnen bei 130 km/h. Achten Sie darauf, dass bei der Teilnahme am Straßenverkehr für Fahrzeuglenker eine Blutalkoholgrenze von 0,5 Promille gilt. Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung ziehen empfindliche Strafen nach sich.