Die Schärengärten

Schärengärten in Schweden                
Die Skandinavische Halbinsel weist einige Besonderheiten auf. In Schweden gehören vor allem die weiten Meeresküsten, die 90 Tausend Seen im Inland und die mehr als 221 Tausend Inseln, sowie die unzähligen Archipel der Schären dazu.  
Eine Schäre – skär – ist eine kleine, flache, oft zerklüftete, der Küste vorgelagerte Felseninsel. Die selten mehr als 50 Meter hohen Inseln mit ihren abgerundeten Kuppen können ein paar Quadratmeter bis einige Quadratkilometer groß sein. Je nach Lage, Wetter und Wind sind sie mit Gras, Büschen oder niedrigen Bäumen bewachsen. 
Schären entstanden in den Eiszeiten, als das Inlandeis in Skandinavien die darunterliegenden Gesteinsmassen abschliff. Nach dem Abtauen des Eises tauchten die vom Gewicht des Eises befreiten Gesteinsmassen in Form von kleinen Inseln aus dem Meer auf und heben sich noch heute. Die imposanten Inseln bilden meist große Gruppen und man nennt sie in der schwedischen Sprache skärgård – Schärengärten. 
Ausgedehnte Schärenlandschaften gibt es in Schweden sowohl im Meer als auch in großen Seen. Entlang der Meeresküste verlaufen sie vom hohen Norden in Schwedisch Lappland, bis hinunter in den tiefen Süden und die Westküste hinauf. 
Mieten Sie in der Nähe eines Schärengartens eine Ferienunterkunft und erkunden Sie diese einzigartige Landschaft. Die Schärengärten bieten vielfältige Möglichkeiten für abwechslungsreiche Urlaubstage. 
Das Ferienhaus ist der perfekte Ausgangpunkt für Aktivitäten im Freien, sei es zu Fuß, mit dem Fahrrad, Kajak, Ruder- oder Segelboot. In Schweden gibt es viele bekannte Paddelreviere, die meisten liegen im südlichen Teil des Landes, aber auch auf Seen in nördlicheren Landesteilen. 

Schärengärten in Nordschweden
Vor den Städten Luleå und Piteå im Bottnischen Meerbusen liegen riesige Inselgruppen, die für ihre atemberaubende Natur und Ursprünglichkeit bekannt sind. Mieten Sie hier ein Ferienhaus inmitten des Meeres. Der Schärengarten von Luleå ist eine ganz eigene Welt, er besteht aus 1312 Inseln, die von Wetter und Wind, von der Kälte des Winters und der Mitternachtssonne des Sommers geprägt sind. Auf der Insel Brändöskär ganz draußen in den äußersten Schären stehen hübsche Fischerhütten und Häuser. Besuchen Sie hier im Urlaub die außergewöhnliche Fischerkapelle aus dem 18. Jahrhundert.
Zum Schärengarten Piteå gehören 550 Inseln mit einer Strandlänge von insgesamt 530 Kilometern. Naturfreunde besuchen auch das Naturschutzgebiet Bondöfjärden mit seiner einzigartigen Fauna und Flora. Machen Sie Bootstouren zu den Inseln. 

Urlaub im Ferienhaus

Schärengärten an der Ostküste
Die Schärenküste Höga Kusten in der Provinz Västernorrlands und der gegenüber in Finnland liegende Kvarken-Archipel sind internationales Weltnaturerbe der UNESCO. Das Ferienhaus ist ein guter Ausgangspunkt für Fahrten in die Region. Das Gebiet rund um die beiden Gemeinden Hämösand und Örnsköldsvik bildet den Nationalpark Skuleskogen. Bei einer mehrstündigen Schifffahrt von Umeå zum finnischen Vaasa kann der Schärengarten Kvarken vom Meer aus bestaunt werden – ein unvergessliches Erlebnis.
Der Stockholmer Schärengarten erstreckt sich fächerförmig über 80 Kilometer vom Zentrum der Hauptstadt aus. Mieten Sie in Stockholm eine private Ferienunterkunft und entdecken Sie einige der ungefähr 24 Tausend Inseln. Die am nächsten gelegene Inselgruppe  Fjäderholmarna ist gut mit dem Schiff oder Boot zu erreichen. Die Inselgruppe besteht aus vier Inseln und hat einiges zu bieten. Das pittoreske Städtchen Vaxholm mit seinem berühmten Kastell liegt auf der Insel Vaxön und ist ein beliebtes Ausflugsziel, das gut mit den Fährlinien erreichbar ist. Zu den größeren bewohnten Inseln im Schärengarten gehören Sandhamn, Blidö und Utö. Hier finden Sie neben Ferienhäusern und Restaurants auch viele Möglichkeiten für Aktivitäten im Freien. Die meisten Inseln des Stockholmer Schärengartens sind unbewohnt und es macht Spaß, sie mit dem Boot, dem Kanu oder dem Kajak zu entdecken. 
Weiter südlich liegen die Östgötaschären, die von Bråviken und der Gegend um Arkösund im Norden bis zum Schärengarten von Gryt um Valdemarsvik im Süden reichen. Unmittelbar vor der Küste finden Sie idyllische, grüne Inseln, während die äußeren Inseln felsig und karg bewachsen sind. Der Schärengarten von Ostgötland ist mit seinen zahlreichen Naturhäfen sehr beliebt bei Seglern. Feriengäste können das Gebiet im Sommer auch mit den Booten und Schiffen der Skärgårdslinjen erkunden. Oder machen Sie Kajaktouren, legen Sie an den Stränden der Inseln zum Baden an. 
Die Schärengärten vor den Küstenstädten Västervik, Oskarshamn, Mönsterås und Kalmar bestehen aus zig Tausenden Inseln. Sie haben im Urlaub die Qual der Wahl. Machen Sie mit dem Boot ein Insel-Hopping! Von Kalmar aus führt eine Brücke auf Schwedens zweitgrößte Insel, Öland. Die Region ist wegen ihrer herrlichen Strände und des warmen, angenehmen Klimas sehr beliebt.

Schärengärten der Westküste
Der Göteborger Schärengarten ist ein Archipel im Kattegat, der in nördlichen und südlichen Schärengarten eingeteilt ist. Vom Ferienhaus in der Region erschließen Sie den nördlichen Teil mit den Fähren aus Lilla Varholmen, den südlichen Teil von Saltholmen aus. Zwischen einigen Inseln bestehen darüber hinaus auch Brückenverbindungen.
Donsö ist eine der größten Göteborger Inseln. Hier spielen Fischerei und Reederei seit jeher eine große Rolle. An der Fähranlegestelle stehen rote Fischerhäuser dicht an dicht. Unweit vom Kai liegen kleine Läden und Ateliers, sowie herrliche Badeplätze. Vom Radarberg bietet sich ein weiter Panoramablick über den Archipel.
Die Schärengärten an der Westküste  sind wegen ihrer Austern- und Hummersafaris bekannt. Die herrlichen Strände, die hübschen Fischerdörfer, die rosa schimmernden Schären und der Meeresnationalpark Kosterhavet im Norden locken Feriengäste aus aller Welt an.

Schären im Vänern
Der See Vänern im Südwesten des Landes liegt in der Nähe von Sjötorp und ist jeder Zeit einen Ausflug wert. Mit seiner Fläche von 5.519 Quadratkilometern ist er der größte See des Landes. Im Vänern liegen insgesamt 22 Tausend Inseln in mehreren Schärengärten, die größten Inseln sind Torsö, Kållandsö und Hammarö. Damit verfügt der See über eine Gesamtküstenlinie von rund 5 Tausend Kilometern Länge. Mieten Sie am Vänern ein privates Ferienhaus, gehen Sie angeln und machen Sie Badeurlaub. Kinderfreundliche Sandstrände sind besonders am flachen Südwestufer des Sees zu finden. Manche Schären können von den Stränden aus sogar beim Schwimmen erreicht werden. 

Schären im Mälaren
Mälaren ist Schwedens drittgrößter See. Aus der 1.090 Quadratkilometer großen Wasserfläche ragen Hunderte von Inseln und Schären heraus. Buchen Sie auf einer der größeren Inseln oder am Ufer des sehr beliebten Naherholungsgebietes der Stockholmer eine private Ferienunterkunft und erkunden Sie die Inseln mit dem Boot. In vollkommener Ruhe kann man an oder auf den Schären hervorragend angeln. Auf den Inseln leben zum Teil seltene Tierarten, die unter Naturschutz stehen. Naturfreunden im Ferienhaus sei eine Fotosafari auf den Inseln und Schären empfohlen.