search

Urlaub im Ferienhaus im nördlichen Niedersachsen

Niedersachsen ist ein Land im Nordwesten der Bundesrepublik Deutschland. Mieten Sie im Nördlichen Niedersachsen ein Ferienhaus, entdecken Sie eine spannende Landschaft zwischen Meer und Heide. Niedersachsen ist mit einer Fläche von 47,6 Tausend Quadratkilometern und mit 7,9 Millionen Einwohnern ein großes Bundesland. Die Landeshauptstadt ist Hannover. Das Bundesland Bremen liegt als Enklave inmitten des nördlichen Niedersachsen.

Niedersachsen ist von Mittelgebirgen, weiten Flächen, Seen und Flüssen geprägt. In Niedersachsen gibt es 86 Talsperren, die meisten im Harz. Interessante Natur,  großes Kulturerbe und gute Gastronomie versprechen unvergessliche Urlaubstage in schönen privaten Ferienunterkünften.

Das Nördliche Niedersachsen liegt oberhalb der Landeshauptstadt Hannover, es wird von der Nordseeküste, sowie vom Unter- und Mittellauf der Elbe begrenzt. Die größeren Städte am Meer sind Wilhelmshaven, Bremerhaven, Cuxhaven, sowie Oldenburg. Buchen Sie eine private Ferienunterkunft von NOVASOL auf den Ostfriesischen Inseln. Diese liegen wie auf einer Kette aufgereiht über 90 Kilometer Länge vor der  Festlandsküste. Zwischen den Inseln und dem Festland befinden sich ausgedehnte Wattgebiete, nördlich der Inseln liegt das offene Meer. Die Ostfriesischen Inseln sind Teil des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer.

Der Nordosten und der Westen von Niedersachsen gehören zur Norddeutschen Tiefebene, im Nordosten liegen die Lüneburger Heide und das Elbe-Weser-Dreieck mit der Stader Geest.

Mieten Sie mit Freunden oder Familie eine private Ferienunterkunft, machen Sie erholsamen Urlaub in dieser interessanten Region.
 

Sehenswürdigkeiten im Nördlichen Niedersachsen

Norddeutschland


Das Gebiet war früh besiedelt, hier lebten einst der germanische Volksstamm der Sachsen, die westslawischen Polaben und an der Küste die Friesen. Lesen Sie im Ferienhaus zum Beispiel im nördlichen Niedersachsen mehr über die Geschichte. Der letzte sächsische Herzog war Heinrich der Löwe, nach ihm wurde im Jahr 1180 die Bezeichnung „Niedersachsen“ zur Abgrenzung des Herrschaftsgebiets der Welfen von den „Sachsen“ an der oberen Elbe eingeführt. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört vor allem die Küste mit dem Wattenmeer, den Inseln und den Küstenstädten.

Vier der deutschen Welterbe-Stätten liegen in Niedersachsen: in Hildesheim, im West-Harz, das Fagus-Werk in Alfeld und das Weltnaturerbe Niedersächsisches Wattenmeer.

Machen Sie Urlaub in einem der vielen Ferienhäuser in Deutschland oder einem angrenzenden Land in der Kulturlandschaft  „Altes Land“, sie umfasst die Gemeinden Jork, Lühe und Rübke, sowie einige Stadtteile von Hamburg. Hier spielt Obstanbau eine wichtige Rolle. Buchen Sie im Frühjahr eine Ferienunterkunft und nehmen Sie am Blütenfest teil.

Die Hansestadt Lüneburg wurde im letzten Krieg nicht zerstört und besitzt einen schönen historischen Stadtkern mit den so typischen Giebelhäusern, sowie mit alten Kirchen,  ehemaligem Schloss, Alter Apotheke und dem Rathaus mit seiner berühmten Gerichtslaube und dem Porzellanglockenspiel.

Die UNESCO hat das Bremer Rathaus gemeinsam mit dem Roland in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Von den Roland-Standbildern als Symbol für bestimmte  Rechte gibt es in ganz Deutschland nur noch 40 Stück. Auch die Bremer Stadtmusikanten und das historische Schnoor-Viertel sind weit über die Grenzen von Bremen hinaus bekannt.
 

Mit Kind & Kegel unterwegs im Nördlichen Niedersachsen

Lübeck

Die Nordsee und die Friesischen Inseln bieten jede Menge Badespaß. Spaziergänge und Muscheln-Sammeln im größten Wattenmeer der Nordsee sind besondere Erlebnisse für die Kinder. Am Meer können mancherorts Museumsschiffe besichtigt werden.

Machen Sie beim Urlaub in einem der Ferienhäuser Deutschland mitten in Europa auch Ausflüge nach Hannover, Hamburg, Bremen und Bremerhaven. Sehenswert für Familien mit Kindern sind unter anderem in Hannover die Nanas, der Altstadt-Flohmarkt und das Altstadtfest, in Hamburg das Viertel rund um den Hafen, in Bremen eine Fahrt mit dem Stadtmusikanten-Express, sowie in Bremerhaven der Zoo am Meer und U-Boote.

Freizeitparks bieten Groß und Klein viel Vergnügen: der Heide Park in Soltau ist der zweitgrößte Freizeitpark in Deutschland, der Serengeti-Park in Hodenhagen besitzt 1.500 Tiere, außerdem einen großen Rummel und bietet Shows an, der Magic Park Verden ist ein Freizeitpark der Magie und eine Station der Deutschen Märchenstraße. 

Machen Sie günstigen Familienurlaub in einer privaten Ferienunterkunft im Nördlichen Niedersachsen!
 

Regionale Besonderheiten

Obst im Ferienhaus im nördlichen Niedersachsen

Die Ostfriesische Küche  ist eine  bodenständige, deftige Küche, typisch ist die Verwendung von Fisch, Hülsenfrüchten, getrockneten Bohnen, Speck und Pökelfleisch. Sie weist Ähnlichkeiten zu den anderen Küchen des Nordens auf. Auf den Inseln hat sich eine so genannte ostfriesische Teekultur entwickelt. Die Teetied gilt als wichtiger Bestandteil ostfriesischer Geselligkeit, die Gäste im Ferienhaus im nördlichen Niedersachsen genauso wie die Gäste in einem der anderen Ferienhäuser in Deutschland sind gern dazu eingeladen.

In Norddeutschland ist neben zahlreichen Fischgerichten, Fischbrötchen auch Labskaus, ein Kartoffelgericht mit gepökeltem Rindfleisch und Roter Bete verbreitet, Sie sollten es einmal probieren.

Eine Spezialität der Lüneburger Heide ist Heidschnucken-Braten. Dazu trinkt man auch heute das gute „Lüneburger Pilsener“, allerdings aus den Brauereien in Hamburg. Einst gab es in Lüneburg mehr als 80 Brauereien, heute findet man in der Stadt nur noch zwei kleinere Gasthaus-Brauereien.

Schon gewusst?

Geschichte in Hannover

Die Lüneburger Heide ist eine große Heide- und Geestlandschaft, sie erhielt ihren Namen von der Stadt Lüneburg und steht teilweise unter Naturschutz. Die Heide wird von den Heidschnucken beweidet, einer sehr genügsamen Schafrasse. Das Fleisch der Lüneburger Heidschnucke, einer grauen, gehörnten Heidschnucke, ist unter diesem Namen geschützt. Mit seinem leichten Wildgeschmack gilt es als besondere Spezialität. Buchen Sie am zweiten Donnerstag im Juli ein Ferienhaus im nördlichen Niedersachsen in Müden und wohnen Sie dem Heidschnucken-Tag bei.