search
A
| Editor
(Erstmals veröffentlicht: )

Urlaub im Languedoc im Ferienhaus

Die Region Languedoc-Roussillon wird durch die Rhône-Mündung von der Côte d’Azur getrennt. Das Landschaftsbild westliche der Rhône-Mündung ist geprägt von weiten Ebenen, Hügeln und einem ca. 180 km langen Sandstrand, der bis zur spanischen Grenze geht. Entlang des Strandes findet man immer wieder moderne Urlaubszentren, die aber den Urlaubsfreuden keinen Abbruch tun. In einem Ferienhaus Frankreich von Novasol können Sie diese Landschaft entdecken.

Die Küste des Languedoc ist ein Paradies für Segler, Surfer und Badeurlauber. Die Strände sind besonders kinderfreundlich. Ökologisch besonders wertvolle Küstenstreifen werden geschützt und dürfen nicht bebaut werden. Aber das Languedoc ist nicht nur für Badenixen reserviert. Wanderer, Kletterer und Bergsteiger kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten. Die Ausläufer der Pyrenäen und die unberührte Natur im Lozère tragen dazu bei.

 

Die bekanntesten Städte des Languedoc sind Nîmes und Montpellier. Darüber hinaus gibt es viele kleinere Städte, die es zu entdecken lohnt.

Überall im Languedoc findet man Beweise der römischen Besiedelung. Ebenso beeindruckend aus dem Mittelalter sind die Katharerfestungen. oder Carcassonne mit seiner imposanten Festung. Wer sich auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela befindet, sollte der ein oder anderen Abtei einen Besuch abstatten, viele von ihnen sind wirklich sehenswert.

 

Das Roussillon ist das Hügelland am Mittelmeer vor dem Wall der Pyrenäen und wie das Languedoc ein wichtiges Weinbaugebiet. Perpignan, die Hauptstadt des Roussillon bietet außergewöhnliche Schätze und Sehenswürdigkeiten. Durch das besonders milde Klima findet man hier ausgedehnte Obsthaine und Weingärten.

 

Die Côte Vermeille, ein Küstenstreifen, der sich bis zur spanischen Grenze erstreckt bietet alle Annehmlichkeiten einer abwechslungsreichen Ferienregion. Herrliche Strände und Buchten, eine zerklüftete Küste, Weinberge, Eukalyptus und Pinienhaine, alte Fischerdörfer und die Gipfel der Pyrenäen im Hintergrund bilden die Kulisse der Côte Vermeille.