Den Sila Nationalpark von einem der Ferienhäuser Süditalien aus entdecken

Natur Kalabrien


Der Nationalpark Sila erstreckt sich auf einer Fläche von 150.000 Hektar mitten in Süditalien. Entspannen Sie nach dem Baden am Meer während des Urlaubs in Italien in einem der Ferienhäuser Süditalien in herrlicher Natur!

Der Park umfasst die Gebirgszüge Sila Greca, Sila Grande und Sila Piccola, deren höchste Erhebung mit 1.928 Metern der Monte Botte Donato ist.

Das Gebiet lockt viele Freizeitsportler auch während des Urlaubs in einem der Ferienhäuser Süditalien an. Es ist bestens zum Wandern geeignet und fast schon so etwas wie ein Geheimtipp.

Hier befinden sich auch viele bestens präparierte Skipisten, da es in der Sila in den Wintermonaten ordentlich schneit. Buchen Sie einmal Ferienhäuser Süditalien in den Wintermonaten! Die Ortschaften Lorica, Camigliatello und Circilla sind gut für den Wintersport ausgerüstet, sie haben Aufstiegsanlagen, die zu schönen Ski- und Langlaufpisten führen. Bobbahnen stehen hier das ganze Jahr über zur Verfügung. Genießen Sie das Vergnügen des Bobfahrens beim Urlaub in einem der Ferienhäuser Süditalien!

Die Sila ist geprägt von Nadelwäldern und Kastanienhainen. Wandeln Sie beim Urlaub in den Ferienhäusern Süditalien auf Schatten spenden Pfaden. Wer im Herbst Urlaub in einem der Ferienhäuser Süditalien macht, der kann im Nationalpark sehr gut Pilze sammeln. Am Abend wird dann auf der Terrasse der Ferienhäuser Süditalien ein schmackhaftes Gericht aus den Steinpilzen und anderen Köstlichkeiten gefertigt.
 

See Hochebene Kalabrien


Die Seen der Hochebene wie der Stausee Lago Ampollino oder Cecita und Arvo bieten beim Urlaub in Italien in einem der Ferienhäuser Süditalien weitere Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Dazu gehören Kanu- und Bootsfahren, Tretbootfahren und Angeln.

In der Sila sind viele hübsche, kleine Ortschaften zu finden, die manch bedeutende Sehenswürdigkeit aufzuweisen haben. Acri, am Fuße der Hochebene wird aufgrund der Lage „Tor der Sila“ genannt. Die Stadt liegt unweit einer Burganalage, des Palazzo Sanseverino-Falcone, des Palazzo Julia mit der großen Bibliothek, und des Palazzo Spezzano. Bedeutend sind auch das Kapuzinerkloster und die imposante Basilika Beato Angelo d'Acri aus dem 19. Jahrhundert.

San Giovanni in Fiore ist der Ort mit der höchsten Einwohnerzahl in der Sila und hat zahlreiche Kirchen zu bieten, wie die Abtei Florense und die Kirche Santa Maria delle Grazie.

Unweit davon liegt in schöner Natur Castelsilano. Die Höhlen der Region, wie die Grotte Samourì und Grave Grubbo sind beim Urlaub in einem der Ferienhäuser Süditalien einen Besuch wert. Ebenfalls sehenswert ist das antike Zentrum von Acerenthia.

 

Buchen Sie schon heute eines der hübschen Ferienhäuser Süditalien!