search
A
| Editor
(First published: )

Ferienunterkünfte in Ligurien

Die Region Ligurien in Nordwestitalien ist mit ihren einzigartigen Stränden und Ferienunterkünften eine der beliebtesten Urlaubsregionen des Landes. Die Region liegt am Ligurischen Meer, das für die Blumenriviera zwischen Bordighera und San Remo, sowie die Palmenriviera zwischen Varazza und Laigueglia weithin bekannt ist.

Ferienunterkünfte in Ligurien

Hinter der Küste wird die Region im Westen von den Ligurischen Alpen mit dem 2201 Meter hohen Monte Saccarello und im Osten vom Ligurischen Apennin begrenzt. Zwischen Meer und Bergen liegen sanfte Hügel mit üppiger Vegetation. Der Nationalpark Parco nazionale delle Cinque Terre umfasst auch die Kulturlandschaft Porto Venere und Cinque Terre mit den Inseln Palmaria, Tino und Tinetto, die 1997 zum Weltkulturerbe der UNESCO erhoben wurde. Die Orte Manarola, Riomaggiore, Corniglia, Vernazza und Monterosso sollte man einmal im Leben gesehen haben. Fahrten mit dem Boot zu den Inseln gestatten einen unvergesslichen Blick vom Meer auf das Fischerdorf Porto Venere mit seinen dicht gedrängten, bunten Häusern.

Urlaub Ligurien

Das kleine Ligurien grenzt an Frankreich, sowie an die Regionen Piemont, Emilia-Romagna und Toskana, es ist in die Provinzen Imperia, La Spezia, Savona und Metropolitanstadt Genua eingeteilt. Die Stadt Genua ist mit 585 Tausend Einwohnern die Hauptstadt der Region. Genua erlebte im 16./17. Jahrhundert einen wirtschaftlichen Höhepunkt, die damals geschaffenen Le Strade Nuove - Neuen Straßen – mit ihren Patrizierhäusern und prunkvollen Palästen wurden zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der berühmte Hafen mit dem 67 Meter hohen Leuchtturm, das Geburtshaus von Christoph Columbus, die Stadtmauer Mura del Barbarossa mit ihren Stadttoren, die Chiesa Maria Assunta, die Kathedrale San Lorenzo und die Via XX. Settembre.

Weitere wichtige und sehenswerte Städte in Ligurien sind Arenzano, Chiavari, Lavagna, Rapallo, Recco, Santa Margherita Ligure und Sestri Levante.

Familienurlaub Italien

Mit Kind & Kegel unterwegs in der Region Ligurien

Ligurien ist perfekt für den Sommerurlaub mit der ganzen Familie. An der 300 Kilometer langen Küste zwischen Ventimiglia nahe der französischen Grenze bis Ameglia im Osten liegen namhafte Badeorte mit hübschen alten Häfen und spektakulären Landschaften: felsige Steilküsten und feinsandige Strände in romantischen Buchten. Sie bieten günstige Ferienhäuser in der Natur bis luxuriöse Feriendomizile mit Pool und Meerblick. Die Küste ist hervorragend erschlossen und hält Wassersportmöglichkeiten jeglicher Art bereit. Fahrten mit dem Boot auf dem Meer, Tauchen und Surfen sorgen für unvergessliche Urlaubstage. Das strahlend saubere Meer vor Porto Venere lockt wie nirgendwo im Mittelmeer Pottwale, Furchenwale und Delphine an, die sich im so genannten Walschutzgebiet zur Freude der Kinder in natürlicher Umgebung tummeln. Beim Whalewatching unter sachkundiger Anleitung eines Experten geht es mit dem Schiff auf Beobachtungstour zu den Meeressäugern. Beim geführten Seawatching entdeckt man beim Schnorcheln die einzigartige Unterwasserwelt.

Das Urlaubsziel Ligurien ist mit Meer und Bergen, Spaß und Unterhaltung ein Garant für den abwechslungsreichen Urlaub mit Kindern. Die ausgedehnten Wälder im Hinterland locken mit altem Baumbestand zum Wandern und Mountainbiken. Felsen, Täler, Bäche und Kulturdenkmäler bilden hervorragende Ausflugsziele.

Große Festivals und zahlreiche Volksfeste sorgen für Unterhaltung: das Festival della Canzone Italiana in der Blumenstadt San Remo lockt jedes Jahr Tausende Besucher an. In Genua findet seit 1962 die internationale Bootsmesse „Salone Nautico“ statt. Sehen Sie hier große Yachten, Boote und neueste Trends im Freizeitsport. Auf der weltweit beachteten Messe stellen die wichtigsten Firmen der Branche aus. Danach geht es zur ehemaligen Baumwollhalle am alten Hafen. Hier erwartet „Città dei Bambini, ein interaktives Museum für Kinder, seine Besucher. Im Hafen liegt die Caravelle „Neptun“, bekannt aus dem Film „Die Piraten“. Mit ihren schweren Kanonen und großen Galionsfiguren ein Muss für Liebhaber von Adventure-Filmen. Auch das Aquarium von Genua ist eine Attraktion für Kinder, eine willkommene Abwechslung beim Urlaub im Ferienhaus. Im größten Aquarium Europas tummeln sich in 70 Becken mehr als 600 Fisch- und Tierarten. (Achtung: Wartezeiten im Hochsommer einkalkulieren!)

Ferienobjekte Ligurien

Regionale Besonderheiten

Ligurien ist ein schmaler Landstrich an der nördlichen Mittelmeerküste, in der Küche der Region spielt daher Fisch eine wichtige Rolle. Im Hinterland gedeihen hervorragende Kräuter, Gemüse, Olivenöl, Obst und Trauben. Weinberge und Olivenhaine prägen das Landschaftsbild. Viele Italiener bezeichnen die Küche Liguriens angesichts der verwendeten Zutaten und der zahlreichen vegetarischen Gerichte als etwas mager, denn den Mittelpunkt der Menüs bilden Fisch und Gemüse in allen Variationen. Berühmt sind die Fischsuppen Ciuppin und Burrida aus Stockfisch, gefüllte und frittierte Sardinen. Frischer Thunfisch zählt gebacken, gebraten oder gegrillt zu den ligurischen Spezialitäten.

Dennoch lieben die Italiener die Produkte und Gerichte aus dieser Region: im Golf von Genua gezüchtete Austern und Hummern, Stör und Kaviar, Olivenöl, Pesto alla genovese - eine Mischung aus Basilikum, Olivenöl, Knoblauch, Pinienkernen und Schafskäse. Mit dem kleinblättrigen Basilikum der Region gelingt dieses Pesto auch in der Küche des Ferienhauses hervorragend. Machen Sie dazu die traditionelle Trenette. Ab Februar sprießen auf den Wiesen Löwenzahn, Rauke, Ringelblumen, Spitzwegerich, Borretsch. In Ligurien macht man daraus Gerichte mit Wildgemüse, wie Ravioli mit Borretsch und Ricotta. Als Fleischgerichte kommen gern Kalbsbrust Cima alla genovese oder Kaninchenbraten auf den Tisch. Zu den feinen Speisen reicht man Weine aus der Region, probieren Sie im Ferienhaus in Italien Ormeasco und Rossese aus Dolceacqua, Vermentino, Ciliegiolo und Bianchetta aus Genua, Albarola und Pollera Nera.

Die herzhafte Torta Pasqualina, gefüllt mit Kräutern, Käse und Eiern, wird vor allem Ostern gereicht. Fugassa ist eine Zwiebeltorte und Farinata di ceci ein Fladenbrot aus Kichererbsen. Wer Süßes mag, erfreut sich an Pandolce genovese, Amaretti und Cubeli.

Schon gewusst?

Der französische und italienische Küstenabschnitt des ligurischen Meeres ist die Urform und Namensgeber einer „Riviera“, der Inbegriff für perfekten Badeurlaub am Meer. Die Landschaft und die Badekultur entlang dieses Küstenabschnittes sind derartig verockend, dass man besonders schöne Strandabschnitte an anderen Meeren und Seen ebenfalls als Riviera bezeichnet. Dabei bedeutet das italienische „riva“ und das französische „rive“ einfach nur Ufer. Aber dieses „Ufer“ mit der La Côte d’Azur in Frankreich, der italienischen Riviera di Ponente „Ufer der untergehenden Sonne“ zwischen französischer Grenze und Genua, sowie der Riviera di Levante „Ufer der aufgehenden Sonne“ zwischen Genua und La Spezia hat zahlreiche Dichter und Künstler inspiriert, die ihre Eindrücke weitergaben und damit Sehnsüchte weckten. Fortan reisten massenhaft Besucher an und gaben dem „Ufer“- der „Riviera“ - weitere wohlklingende Namen: Blumen- und Palmenriviera, Golf der Dichter und Golf Paradiso.