search

Ferienhäuser im Burgenland

Urlaub im Ferienhaus Burgenland

Ferienhäuser im Burgenland

Das Burgenland liegt im Osten von Österreich, machen Sie Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in diesem kleinen, aber feinen Bundesland. Das Gebiet gehörte bis 1921 zum ungarischen Königreich. Eisenstadt ist mit 14,3 Tausend Einwohnern die kleinste Landeshauptstadt Österreichs. Dank ihres kulturhistorischen Erbes und einer Reihe schöner Ferienunterkünfte ist Eisenstadt beliebtes Reiseziel für Touristen aus aller Welt.

Das Burgenland ist hügelig bis flach, aber dennoch eine abwechslungsreiche Region. Ferienunterkünfte können Sie in den Regionen Nordburgenland, Mittelburgenland und Südburgenland buchen.  Im Nordburgenland liegt der Neusiedler See. Das Ödenburger Gebirge trennt das Nordburgenland von Mittelburgenland, am Sieggrabener Sattel stößt es an das Rosaliengebirge. Das Mittelburgenland mit seinen schönen Ferienhäusern ist hügelig, im Süden trennt es das Günser Gebirge mit dem 884 Meter hohen Geschriebenstein vom Südburgenland mit der berühmten Thermenregion. Das Burgenland hat nur 291,9 Tausend Einwohner. Die größeren Orte sind Neusiedl am See, Oberwart und Mattersburg. Buchen Sie in dieser ländlichen Region ein Ferienhaus in Österreich und verkosten Sie feine Burgenländer Spezialitäten direkt ab Hof.

Sehenswürdigkeiten im Burgenland

Die Städte im Burgenland sind klein, besitzen aber manch große Sehenswürdigkeit. An die einstige Zugehörigkeit des Burgenlandes zu Ungarn erinnert heute sein Name, der auf die altungarischen Komitate Wieselburg, Ödenburg und Eisenburg zurückgeht.

Die wichtigste Sehenswürdigkeit von Eisenstadt ist das Schloss Esterházy, hier wurde ein langer Abschnitt der Geschichte des Burgenlandes geschrieben. Eisenstadt hat ihre Wurzeln bei den Kelten und Römern. Lesen Sie im Ferienhaus mehr darüber. Nach dem Eintreffen der Magyaren gehörte das Gebiet zum Königreich Ungarn. 1648 wurde die Familie Esterházy mit der Region belehnt. Sie baute sich ein prächtiges Schloss, das sich heute im Besitz der Esterházy-Privatstiftung befindet. Kulturhistorisch interessierten Gästen, die zum Beispiel gerade Urlaub in einem Ferienhaus im Südburgenland machen, sei ein Besuch wärmstens empfohlen. Weitere Sehenswürdigkeiten in Eisenstadt sind der Dom Skt. Martin, die Kalvarienbergkirche, das Haydn-Haus, die Martinkaserne, die Pestsäule. Die Dom-Bastei wurde 1534 als eine von vier Wehranlagen an der Stadtmauer errichtet. Viele Häuser der Stadt stehen unter Denkmalschutz.

Buchen Sie während der im September stattfindenden Haydn Festspiele eine Ferienunterkunft im Burgenland und besuchen Sie die Veranstaltungen an den verschiedenen Haydn-Stätten z.B. in Eisenstadt, Frauenkirchen, Schloss Kittsee.

Die barocke Basilika in Frauenkirchen zählt zu den schönsten Sakralbauten des Burgenlandes, seit dem 14. Jahrhundert ist sie Wallfahrtskirche. Joseph Haydn verweilte gern hier.

Die einzigartige Kulturlandschaft Fertő/Neusiedler See ist eine der neun Welterbe-Stätten der UNESCO in Österreich. Das Welterbe umfasst Mitteleuropas größten Steppensee und eine Vielfalt an bedeutenden Naturräumen. In der Region hinterließen viele  Kulturen ihre Spuren, besonders sehenswert ist die Kleinstadt Rust mit ihrem geschlossenen Stadtbild.

Die Seefestspiele Mörbisch sind ein Termin, den sich Musikfreunde für ihren Urlaub im Ferienhaus Burgenland vormerken sollten: das Operettenfestival findet in den Sommermonaten vor der Naturkulisse des Neusiedler Sees statt.

 

Mit Kind & Kegel unterwegs im Burgenland

Kinder im Ferienhaus im Burgenland

Das Burgenland lockt mit jährlich 300 Sonnentagen, schönen Stränden, samtweichem, flachem Wasser und einem vielfältigen Angebot am Neusiedler See, mit Rad- und Wanderwegen, Reithöfen und Familienthermen, günstigen Ferienhäusern und Ferienwohnungen viele Familien mit Kindern in die Region.

Spannend sind Ausflüge in die schöne Natur, Radtouren in den Naturparks, durch Wälder und zu Obstbauern. Der Geschriebenstein ist mit 884 Metern die höchste Erhebung im Burgenland, über den Berg führt der Europäische Fernwanderweg E4, gehen Sie im Urlaub  ein Stück darauf. Der Aussichtsturm auf dem Geschriebenstein bietet ein schönes Panorama.

Entdecken Sie im Urlaub die Burgen, Schlösser und Museen des Bundeslandes. Auf der ältesten Burg, der Batthyány-Burg Güssing finden alljährlich im Sommer die Burgspiele Güssing und parallel dazu der Güssinger Kultursommer statt. Hier finden Sie auch für Ihren Urlaub nette renovierte Ferienhäuser im Weinberg, die hier Kellerstöckl genannt werden.

Im Burgenland ist beim Familienurlaub im Ferienhaus der Besuch des Familyparks am Neusiedler See ein Muss. Auf mehr als 140.000 Quadratmeter Fläche gibt es im Erlebnispark mit Höhlen, Burgen, Bahnen und vielem mehr Riesenspaß für alle.
 

Thermenurlaub

Österreich verfügt über eine große Anzahl von Thermen und Kurorten, die zum Relaxen auf höchstem Niveau einladen. Eine berühmte Thermenregion ist das Südburgenland. Hier können Sie, neben der wohltuenden Wirkung des heilenden Wassers, auch das angenehme Übergangsklima zwischen Mittelmeer, Pannonischer Tiefebene und den Alpen genießen. Unter anderem haben die Thermen in Stegersbach, Bad Tatzmannsdorf und Loipersdorf einen hervorragenden, internationalen Ruf. Mieten Sie in der Nähe der Bäder ein Ferienhaus und verbringen Sie einen entspannenden Kururlaub im Burgenland. Im Umfeld der Anlagen befinden sich oft gut ausgebaute Rad-, Walking- und Wanderwege - so können Sie Entspannung mit Aktivitäten in der freien Natur verbinden. Erfahren Sie im Anschluss mehr über den Urlaub auf zwei Rädern.
 

Auf zwei Rädern durch das Burgenland

Dieses hügelige Bundesland ist hervorragend geeignet für Ihren Radurlaub: Auf 2.500 Kilometern erwarten Aktivurlauber Routen verschiedener Schwierigkeitsgrade. Von der Family-Route, über sportliche Rennstrecken, bis hin zum Mountain-Bike-Trail finden Sie hier alles, was das Bikerherz begehrt. Die Wege sind meist gut ausgeschildert und asphaltiert - so steht einem ungetrübten Fahrvergnügen nichts mehr im Wege. Wählen Sie einen Radweg um den Neusiedler See herum, oder planen Sie eine Tour duch die bekanntesten Weinanbaugebiete - Ihre Möglichkeiten sind nahezu unerschöpflich.
 

Radurlaub im Burgenland

Regionale Besonderheiten

Das Burgenland, besonders die Region Neusiedler See haben mit ihren Weingütern und Buschenschenken einen bedeutenden Weintourismus. Mittlerweile kommen auch viele Besucher wegen der seit 2006 laufenden Fernsehserie „Der Winzerkönig“ an den Neusiedler See, vor allem nach Rust.

Der Schutzpatron des Burgenlandes ist der Hl. Martin, sein Namenstag  der 11. November. Buchen Sie in dieser Zeit eine private Ferienunterkunft und erleben Sie das Martiniloben mit. Seit jeher wird dann der junge Wein getauft und erstmals verkostet - der neue „Heurige“ ist geboren. Für die Orte rund um den Neusiedler See ist das Martiniloben Anlass zu feiern. Den Gästen in den Ferienunterkünften stehen zu dieser Zeit in den Winzerorten viele Keller offen, in den Gaststätten werden Martini-Gänse mit Knödeln und Rotkraut serviert.
 

Schon gewusst?

Franz Liszt, einer der progressivsten Komponisten seiner Zeit, wurde im burgenländischen Raiding geboren. Unter dem Motto „Liszten in Raiding“ startete im Oktober 2006 im Rahmen des Liszt Festivals Raiding mit der Eröffnung des neuen Konzerthauses direkt neben dem Geburtshaus von Franz Liszt ein aufregendes und stark beachtetes Kulturprojekt.

Das Liszt Festival Raiding hat sich seitdem als eines der international wichtigsten Festivals für die Musik von Franz Liszt etabliert.