Städte & Kultur in Vorarlberg

Städte und Kultur in Vorarlberg
Österreich liegt im Herzen Europas, das schöne Vorarlberg ganz im Westen des Landes an Bodensee und Rhein ist ein traditionelles Einwanderungsland. Das zeigt sich in seiner gesamten Kultur. Im Gegensatz zum restlichen Österreich spricht man in Vorarlberg keine bairischen, sondern alemannischen Dialekte. Geographische Namen und manche Alltagsgegenstände haben auch romanische Bezeichnungen. 
Mieten Sie in Vorarlberg eine private Ferienunterkunft und besichtigen Sie die pittoresken Städte und die zahlreichen hübschen Gemeinden. Die fünf Städte in Vorarlberg sind Bludenz, Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und Hohenems. Bregenz ist mit 29,3 Tausend Einwohnern die Hauptstadt des Bundeslandes, die größte Stadt aber ist mit 49,2 Tausend Einwohnern Dornbirn.  Ihr folgen Feldkirch mit 33,3 Tausend, Hohenems mit 16,3 Tausend und Bludenz mit 14,5 Tausend Einwohnern. Die pittoresken Städte blicken auf eine große Geschichte zurück und besitzen denkmalgeschützte Sehenswürdigkeiten. Bregenz gilt als bedeutende Kulturstadt.  

Das Gebiet des heutigen Vorarlberg war bis zum Ende der letzten Eiszeit von Gletschern bedeckt. Lesen Sie im Ferienhausurlaub mehr über die Kulturgeschichte von Vorarlberg. Archäologische Funde belegen eine Besiedlung des Gebietes seit der Jungsteinzeit. Die ältesten Funde aus 8000 v.Chr. stammen aus dem Gemeindegebiet Dornbirn. Im Kleinwalsertal können in der Bergschau des Veranstaltungszentrums Walserhaus in Hirschegg Funde aus der Jungsteinzeit, wie Pfeilspitzen, Schaber u.a. besichtigt werden. 
In Achmühl wurde beim Bau einer Brücke eine Dolchklinge aus der Bronzezeit entdeckt. Am Montikel von Bludenz befand sich eine Höhensiedlung der Bronzezeit. Hier fand man bei bedeutenden Ausgrabungen Waffen und Gerätschaften aus Eisen, sowie Schmuck aus Bronze. Spätere Funde stammen aus der Zeit vom 5. Jahrhundert v.Chr.

1500 v.Chr. befand sich eine erste größere Siedlung auf dem Gebiet des heutigen Bregenz, die ab 400 v.Chr. vom keltischen Stamm der Brigantier ausgebaut wurde. Die Römer gründeten hier um 15 v.Chr. das bisher älteste in Österreich nachgewiesene Kastell. Sie bauten Brigantium  mit mehreren Kastellen, sowie Zivilsiedlungen zum bedeutendsten Ort der Region aus. Um 50 hat Brigantium etwa 1500 Einwohner und erhält Stadtrechte. 259 wird die Stadt von den Alemannen zerstört und danach wiederaufgebaut. 
Im Zuge der Völkerwanderungen wurde das Gebiet Vorarlberg von Alemannen besiedelt und geht an das fränkische Reich. Lesen Sie im Ferienhausurlaub mehr darüber. Mit der Christianisierung werden Kirchen gebaut und Klöster gegründet. Im Jahr 719 wurde die Fürstabtei St. Gallen in der Schweiz gegründet, die lange Zeit  großen Einfluss auf Vorarlberg hatte und für die Seelsorge in Vorarlberg zuständig war. 

Urlaub in Österreich

Die Stadt Bregenz entwickelte sich zunächst innerhalb der bis heute größtenteils erhaltenen Stadtmauern aus dem 13.-16. Jahrhundert. Die Oberstadt bewahrt trotz mancher Zerstörung historische Wohnhäuser, schöne Kirchen, den Martinsturm und Denkmale. Des Weiteren sind in Bregenz die Burgruine und die Wallfahrtskirche Hl. Gebhard sehenswert. 1861 wurde Bregenz der Sitz des ersten Landtages und schuf ein neues Stadtviertel zwischen Belrupt- und Kornmarktstraße. Die Herz Jesu Kirche am Kolpingplatz ist eine dreischiffige Basilika. Mit den beiden 62 Meter hohen Türmen ist sie das größte neugotische Bauwerk im Bodenseeraum.1946 fanden in Bregenz die ersten Festspiele auf der Seebühne statt, heute sind die Bregenzer Festspiele die bekannteste Kulturveranstaltung in Vorarlberg. Mieten Sie hier im Sommer eine private Ferienwohnung

In der Gemeinde Bludesch steht mit der romanischen Filialkirche Zitz die älteste Kirche Vorarlbergs. Machen Sie beim Ferienhausurlaub Ausflüge in die 20 Kilometer lange Talung des Ill, in das Walgau. Die Hl. Nikolaus Kirche wurde erstmals 842 urkundlich erwähnt, sie hatte aber bereits einen Vorgängerbau. Der älteste Teil der Kirche ist heute das Langhaus aus dem 8. Jahrhundert, der untere Teil des Turmes stammt aus dem 10. Jahrhundert. In der Kirche sind Fresken aus dem 14. Jahrhundert zu sehen. 

Die hübsche Kirche Hl. Vinerius  im Ortsteil Unterwinkel in der Gemeinde Nüziders stammt aus der Romanik und ist als eine der ältesten Kirchen des Landes ein wahres Kleinod von hohem Wert. Im Turm hängt ein Glockenpaar, das in seiner Einheit, sowie in seinem Klang äußerst selten ist und das zu den schönsten romanischen Glocken in Österreich gehört. Im Kirchenraum sind Fresken aus dem 14. Jahrhundert zu sehen. 

Feldkirch besitzt eines der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtbilder im Bundesland. Lesen Sie im Ferienhaus mehr über die Geschichte der Stadt. Feldkirch wurde um 1200 gleichzeitig mit der Schattenburg gegründet und ist heute mit 300 denkmalgeschützten Objekten Mitglied im Verband „Kleine historische Städte“. Die im 13.-15. Jahrhundert errichtete und teilweise erhaltene Stadtmauer besaß vier Tore, das Mühletor und Churertor stehen noch heute. Besichtigen Sie im Urlaub die Paläste, historischen Häuser, Klöster und Kirchen von Feldkirch. 

Dornbirn ist ein wirtschaftliches Zentrum und wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Vorarlberg. Die Stadt vereint mit 106 denkmalgeschützten Objekten und schönen Neubauten Tradition mit Moderne. Das zeigt sich auch an der Vermischung von Jugendstil und Nationalromantik am 1901 umgebauten Lugner-Haus. Sehr sehenswert sind am Marktplatz auch die Stadtkirche St. Martin und das Rote Haus im Stil der Rheintalhäuser aus dem Jahre 1639, das Wahrzeichen der Stadt. Das Panoramahaus Dornbirn ist mit 49 Meter Höhe das höchste gewerblich genutzte Gebäude in Vorarlberg, es wurde 2005 fertiggestellt. 

Schwarzenberg vereint Klassisches und Modernes im Kulturprogramm der Schubertiade, die mit  rund 40 Konzerten und Liederabenden im Angelika-Kauffmann-Saal Kulturreisende aus Nah und Fern anlockt.