search

Ferienhaus in Kanfanar

Nordöstlich von Rovinj liegt die Kleinstadt Kanfanar, ein interessantes Ausflugsziel beim Urlaub im NOVASOL Ferienhaus. Kanfanar hat 1500 Einwohner und eine spannende Geschichte. Die 281 Meter hoch gelegene Stadt in Kroatien hat einerseits Illyrische Wurzeln und wurde andererseits im Mittelalter ausgebaut, als die Einwohner des benachbarten Dvigrad aus ihrer Stadt flohen. Als Baumaterial dienten die Steine von Dvigrad, das heute als Ruinenstadt jährlich Tausende Besucher anlockt. Die Geschichte der kleinen Orte ist eng miteinander verwebt, heute bilden sei einen Gemeindebund. Wer die Ruhe sucht, kann auch in dieser Region von Istrien ein hübsches Ferienhaus in Kanfanar buchen.

 

Attraktionen

Kanfanar ist bekannt durch das alljährliche Jakobsfest „Jakovlje“. Mieten Sie in dieser Zeit ein Ferienhaus in Kanfanar und nehmen Sie an diesem Sommerfest teil. Einst war der Jakovlje ein Viehmarkt, heute ist es ein beliebtes Volksfest mit einer Ochsenschau: das istrische Rind gilt als eines der größten Rinder Europas. Sehen Sie beim Urlaub im Ferienhaus in Istrien den Festumzug, bei dem hinter den geschmückten Ochsengespannen mit Folklore-Gruppen und Weinfässern Blaskapellen und Majoretten aufmarschieren. Der Festumzug führt durch die Gemeinde und endet an einem Feld, wo die imposanten Zugtiere ihr Können beim Pflügen unter Beweis stellen. Ein Rinderschönheitswettbewerb, Tanz und Musik sorgen für gute Unterhaltung. Aktivurlauber im Ferienhaus in Kanfanar können sich zum Radrennen, Boccia-Turnier oder Tontaubenschießen anmelden.

Ferienhaus in Kanfanar

Sehenswürdigkeiten im Urlaub im Ferienhaus in Kanfanar

Besichtigen Sie bei Ihrem Aufenthalt in Kroatien während des Urlaubs im Ferienhaus in Kanfanar in der Kirche St. Silvester in Kanfanar die erhalten gebliebenen liturgischen Gegenstände aus der alten Kirche von Dvigrad. Die Kirche St. Silvester stammt aus dem Jahre 1696 und verzeichnete bereits mehrere Erscheinungen. Sehen Sie selbst beim Urlaub in einem der zahlreichen Ferienhäuser in Kroatien, wie jeden Abend, wenn die Straßenbeleuchtung eingeschaltet wird, Sylvester an der Wand über dem Altar erscheint.

Die Ruinenstadt Dvigrad war ein Ort im Tal der Draga. Hier befanden sich eine prähistorische Siedlung, eine Illyrische Gemeinde und später ein blühende Stadt mit zwei Burgen, die während der Epidemien im 16. Jahrhundert verlassen wurde. Besichtigen Sie beim Urlaub im Ferienhaus in Kanfanar diese denkmalgeschützte Anlage. Um den mystischen Ort ranken sich viele Legenden: lesen Sie in Ihrem Urlaub vom Freibeuter Sir Henry Morgan, der seinen sagenhaften Schatz in Dvigrad versteckt haben soll.