Geschichte Oberösterreich

Geschichte beim Urlaub in Oberösterreich erleben

Die Geschichte von Oberösterreich deckt sich in vielen Epochen mit der Geschichte Österreichs. Das zeigt sich bereits am Namen, der vom Vorgängerterritorium, dem habsburgischen Erblande „Erzherzogtum Österreich ob der Enns“ abgeleitet wurde.

Dennoch gibt es einige regionsspezifische Entwicklungen. Lesen Sie beim Urlaub im privaten Ferienhaus mehr darüber.

Im Folgenden geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Geschichte des Bundeslandes.
 

Familienurlaub im Ferienhaus Hallstadt


Geschichte von Oberösterreich

 

  • Die ältesten Siedlungsspuren stammen aus der Alt- und Mittelsteinzeit.
  • 3800 v. Chr: Die Mondseekultur in der Jungsteinzeit wurde nach den Fundstellen am Mondsee und Attersee benannt.
  • 800 v.Chr.: Die Hallstattkultur der Eisenzeit erhielt ihren Namen nach dem Gräberfeld bei Hallstatt.
  • 450 v.Chr.: Kelten errichten den Staat Noricum.
  • 15 v. Chr.: Die Römer erobern das Gebiet, Noricum wird Teil des Römischen Reiches, das Gebiet de heutigen Oberösterreich Teil der Provinz Noricum.
  • 240: Unter Diokletian gehört das Gebiet zum Provinzteil Ufernoricum, Colonia Ovilava – heute Wels – wird Hauptstadt des Römischen Reiches nördlich der Alpen. Lauriacum – heute Enns – ist die bedeutendste Stadt auf dem Gebiet des heutigen Oberösterreichs. Hier stirbt 304 der Hl. Florian in der Enns.
  • 370: Frühchristliche Basilika in Lauriacum, bis 488 Bischofsitz.
  • Völkerwanderung: Der römische Einfluss schwindet in den Ländern an der Donau.
  • 451: Ovilava und Lauriacum gehen an die Hunnen.
  • 488: Odoaker: teilweiser Abzug der römischen Bevölkerung nach Italien.
  • 6.-8. Jhr: Slawen besiedeln das Gebiet von Osten. Bajuwaren dringen bis zur Enns vor.
  • 777: Gründung des Benediktinerstiftes Kremsmünster.
  • 788: Herzogtum Baiern geht an das Reich des Frankenkönigs Karl der Große.
  • 803: Abspaltung des Traungaus und des Mühlviertels durch Kaiser Karl von Baiern.
  • 843: Vertrag von Verdun: Herzogtum Baiern geht an das Ostfrankenreich.
  • 955: Nach der Schlacht auf dem Lechfeld deutsche Besiedlung der Ostalpenländer.
  • 976: Babenberger Erwerb des östlichen Mühlviertels.
  • 1056: Ein großer Teil Oberösterreichs gehört zum Herzogtum Steier.
  • 1186: Steiermark, Traunviertel, westliches Mühlviertel an Babenberger Leopold V.
  • 1210: Erwerb von Linz, Enns und Wels durch Leopold VI.
  • 1212: Enns erhält Stadtrechte, damit älteste Stadt Österreichs.
  • 1254/61: Traungau von Steiermark abgetrennt. Bildung des Fürstenthums ob der Enns.
  • 1262/63: Erste urkundliche Erwähnung des Namens supra anasum (ob der Enns).
  • 1273: Rudolf I., Graf von Habsburg wird römisch-deutscher König.
  • 1329: Habsburgischer Landeshauptmann im Herzogtum Österreich.
  • 1452: Erster oberösterreichische Landtag in Wels.
  • 1458: Österreich ob der Enns geht an Albrecht VI. aus dem Geschlecht der Habsburger, er regiert bis 1463 das eigenständige Fürstentum Österreich ob der Enns.
  • 1457: Zweiter oberösterreichische Landtag auf Linzer Schloss.
  • 1478: Vierteleinteilung: Hausruck-, Traun-, Mühl- und Machlandviertel.
  • 1484: Friedrich III. wählt als Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Linz als Residenzstadt.
  • 1490: Das Gebiet erlangt als Teilfürstentum Österreich ob der Enns mit der Hauptstadt Linz gewisse Selbständigkeit vom Heiligen Römischen Reich. Eigene Landtage.
  • 1520: Das Land öffnet sich der Reformation, Oberösterreicher werden innerhalb von 30 Jahren mehrheitlich evangelisch.
  • 1525: Bauernaufstand gegen Unterdrückung, weitere folgen 1594-1598.
  • 1564: Oberösterreich geht an Maximilian II.
Städteurlaub LInz
  • 1600: Beginn der Gegenreformation.
  • 1625: Forderung demütiger Abbitte und Unterwerfung von den Ständen, evangelischer Adel konvertiert oder verlässt das Land.
  • 1626: Bauernaufstand unter Stefan Fadinger richtet sich gegen die Gegenreformation, 12.000 Tote.
  • 1529: Erste Wiener Türkenbelagerung, in der Folge verheerende Auswirkungen der Türkenkriege und der Zweiten Wiener Türkenbelagerung auf das Land.
  • 1741: Bayrische und französische Truppen besetzen das Land.
  • 1765: Staatsvertrag legt Westgrenze des Mühlviertels fest.
  • 1779: Innviertel an Österreich ob der Enns.
  • 1782: Obernberg am Inn und Vichtenstein an Österreich ob der Enns.
  • 1783/84: Österreich ob der Enns wird selbständiges Kronland.
  • 1781: Toleranzpatent beendet Gegenreformation, es entstehen neun evangelische Toleranzgemeinden.
  • 1792-1815: Napoleon besetzt mehrfach Oberösterreich.
  • 1814-1854: Linz verwaltet auch das Land Salzburg.
  • 1848: Das Bürgertum stürzt Franz I., Kaiser Franz Joseph I. übernimmt die Regentschaft. Mit seiner Gattin Elisabeth prägt er nachhaltig das Bild vom österreichischen Kaisertum.
  • 1918: Ende des Ersten Weltkrieges. Republik Deutschösterreich legt „Oberösterreich“ als offiziellen Namen der Region fest.
  • 1934: Februarkämpfe zur Zeit des Austrofaschismus in Linz.
  • 1939: Ein Jahr nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich wird auf dem Gebiet von Oberösterreich und darüberhinaus der Reichsgau Oberdonau gebildet. Das Konzentrationslager Mauthausen bei Linz ist das größte Konzentrationslager der Nationalsozialisten in Österreich.
  • 1945: Mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges Rückgliederung der Gebiete. Oberösterreich ist amerikanische und russische Besatzungszone. Zehntausende vertriebene Deutschböhmen und Deutschmährer werden im Land angesiedelt und bringen wesentliche wirtschaftliche Impulse. Oberösterreich wird das wichtigste Industrieland Österreichs.
  • 1952: Die 1951 in Oberösterreich gegossene Pummerin, die Hauptglocke des Stephandoms, wird als Geschenk des Landes nach Wien gebracht.
  • 1955: Die Unterzeichnung des Österreichischen Staatsvertrages mit den Alliierten. Bundesland Oberösterreich.
  • 1967: Fertigstellung der WestAutobahn A 1 als erste in Österreich gebaute Autobahn. Sie führt von Wien über Linz nach Salzburg.
  • 1989: Lockerung der Grenzkontrollen zur Tschechoslowakei.
  • 2004: EU-Beitritt der Tschechischen Republik, Grenze wird EU-Binnengrenze.
     
Aktivurlaub in Oberösterreich


Kommen Sie während Ihres Ferienhausurlaubs in Oberösterreich mit den Einheimischen ins Gespräch und erfahren Sie mehr über die interessante Geschichte des Bundeslandes!