Ferienhäuser in der Lausitz

Ferienhäuser in der Lausitz

Ferienhäuser in der Lausitz

Im Dreiländereck Deutschland, Polen und Tschechien befindet sich mit der Lausitz ein beliebtes Ziel für Aktivurlauber, die eine abwechslungsreiche Landschaft und die sich daraus ergebenden vielfältigen Freizeitmöglichkeiten zu schätzen wissen. Waldreiches flaches Land, romantische Flussläufe, alte Städte, idyllische Hügel- und ursprünglich gebliebene Berglandschaften gilt es zu entdecken, wenn Sie sich für einess der Ferienhäuser in der Lausitz von NOVASOL entscheiden.

Beliebte Ferienhäuser in Lausitz

Loading...

Tierfreundliche Ferienhäuser in Lausitz

Loading...

Ferienhäuser mit wahlfreier Anreise in Lausitz

Loading...

Lausitz: Das Land der Berge, Städte, Gewässer und Heiden

Im deutschen Teil der Lausitz, der sich auf Gebiete der Bundesländer Sachsen und Brandenburg erstreckt, wird noch heute Sorbisch gesprochen, was beispielsweise an den zweisprachigen Ortsschildern sichtbar wird. Obwohl ihr Name so viel wie „sumpfige, feuchte Wiesen“ bedeutet, ist die Lausitz heute vor allem durch ihre landschaftliche Vielfalt charakterisiert. Gegliedert in die Bereiche Oberlausitz, Niederlausitz und Lausitzer Gebirge, bietet diese abwechslungsreiche Urlaubsregion mit dem Spreewald, der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, dem Zittauer Gebirge oder dem Lausitzer Seenland eine große Auswahl für aktive Erholung vor prächtiger naturnaher Kulisse.

Dementsprechend gestaltet sich auch das Angebot an Ferienhäusern in Deutschland äußerst vielfältig. Diese modernen und gut ausgestatteten Unterkünfte bieten neben einem hohen Komfort die idealen Voraussetzungen, um die Lausitz individuell zu entdecken. Während für das Radfahren, Wandern oder Reiten ein optimal ausgebautes Wegenetz über mehrere hundert Kilometer zur Verfügung steht, ist diese Gegend auch ein Hotspot des Wassersportes. Die Palette reicht dabei vom Schwimmen und Tauchen über das Paddeln, Kanufahren und Segeln bis hin zum Angeln.

Vor allem in den drei Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft, Niederlausitzer Landrücken sowie Zittauer Gebirge wird den Besuchern die artenreiche Vielfalt der heimischen Tier- und Pflanzenwelt vor Augen geführt, die sich in den einzigartigen Landschaften perfekt entfalten kann. Sollte Ihnen bei Ihrem Aufenthalt in einem der Ferienhäuser in der Lausitz der Sinn eher nach traditionsreicher Kultur stehen, dann bietet sich ein Ausflug in die wunderschönen Städte dieser Region an. Zur Auswahl stehen unter anderem Cottbus, Eisenhüttenstadt, Bautzen, Görlitz, Hoyerswerda oder Zittau, in denen häufig noch der Tagebau-Tradition nachgespürt werden kann. Apropos Tagebau: Heute wird in dieser Gegend zwar keine Braunkohle mehr abgebaut, wie dies vor allem während der DDR-Herrschaft betrieben wurde. Dafür werden die entsprechenden Anlagen heute häufig mit Wasser geflutet, was neue Seen und Wasserläufe und damit Naherholungsgebiete entstehen lässt.

Auch in der kalten Jahreszeit immer eine Reise wert

Während die Niederlausitz vor allem flaches Land darstellt, finden sich in der Oberlausitz gebirgige Gebiete, die im Winter in Ihrem Urlaub in einem der Ferienhäuser in Sachsen immer einen Besuch wert sind. Beim Lausitzer Gebirge mit seinen traditionsreichen Kurorten wie Oybin oder Jonsdorf handelt es sich nicht nur um das kleinste Mittelgebirge auf deutschem Boden, sondern auch um ein Paradies für Langläufer. Ein beschaulicher Winterurlaub in einem der Ferienhäuser in der Lausitz garantiert Erholung abseits ausgetrampelter Touristenpfade.

Die Lausitz mit ihrer Gesamtfläche von 13.000 km2 und einer Einwohnerzahl von rund 1,3 Millionen bietet Ihren Gästen die ideale Kombination aus Natur- und Kulturlandschaft. Letztere präsentiert sich im Lausitzer Neißeland – der östlichsten Urlaubsregion Deutschlands – in Form von der romantischen Görlitzer Altstadt oder dem Fürst-Pückler-Park Bad Musau von ihrer imposanten und kulturhistorisch interessanten Seite.