Ferienhaus in der Sächsischen Schweiz

Ferienhaus in der Sächsischen Schweiz

Ferienhaus in der Sächsischen Schweiz

Südöstlich der sächsischen Landeshauptstadt Dresden im Osten Deutschlands entfaltet sich mit der Sächsischen Schweiz ein wahres Wander-Dorado. Aber auch Aktivurlauber, die vor allem die bunte Vielfalt des Wintersports schätzen, sind in einem Ferienhaus in der Sächsischen Schweiz von NOVASOL genau richtig.

Beliebte Ferienhäuser in Sächsische Schweiz

Loading...

Ferienhäuser mit wahlfreier Anreise in Sächsische Schweiz

Loading...

Aktive Erholung zwischen Felsen, Schluchten und Kulturdenkmälern

Zwischen dem Lausitzer Bergland und dem Erzgebirge wartet mit der Sächsischen Schweiz eine ganz besondere Berglandschaft auf Besucher, die auf Naturgenuss, althergebrachte kulturelle Schätze und ein breit gefächertes Freizeitangebot wert legen. Als Erstes fallen die faszinierenden, oft bizarren Felsformationen ins Auge, wenn man in dieser einmaligen Gegend unterwegs ist. Konkret handelt es sich bei der Sächsischen Schweiz um den deutschen Teil des Elbsandsteingebirges, das sich an beiden Ufern der Elbe erstreckt. Unterteilt werden kann diese Region in einen vorderen und einen hinteren Bereich.

In der Vorderen Sächsischen Schweiz befinden sich die weltbekannten Felsformationen wie die Tafelberge Pfaffenstein, Königstein oder Lilienstein sowie das Basteigebiet – hier liegt unter anderem das Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz, die malerische Felsenburg Neurathen mit der Basteibrücke aus dem Jahre 1851. Generell werden Sie im Rahmen Ihres Aufenthalts in einem Ferienhaus in Deutschland Bergen an einer Reihe von Ruinen und Burgen aus dem Mittelalter oder barocken Schlössern vorbeikommen. Errichtet wurden diese Bauwerke meist, um über die Sicherheit der Handelsstraßen zu wachen. Heute verleihen sie dieser bei Familien, Naturliebhabern und Aktivurlaubern beliebten Urlaubsregion ihr einzigartiges romantisches, geradezu märchenhaftes Flair.

Diese Gegend wurde ab dem 19. Jahrhundert für Touristen erschlossen. Davon profitieren die Gäste in einem Ferienhaus in der Sächsischen Schweiz noch heute, und zwar vor allem in Form von einem hervorragenden, gut markierten und weitläufigen Netz an Wander-, Spazier- und Radwegen. Diese familienfreundliche Urlaubsregion lädt an zahlreichen Aussichtpunkten mit eindrucksvollem Panoramablick zu einer wohltuenden Rast. Anschließend geht es weiter, zum Beispiel zum Großen Zschirnstein, mit 562 Metern der höchste Gipfel. Eine Besonderheit dieser Wanderregion sind die vielen Treppen und Leitern wie die Rübezahlstiege oder die Häntzschelstiege, die beim Wanderer allerdings eine absolute Trittsicherheit und alpine Erfahrung voraussetzen. Seit seiner Gründung 1990 kann außerdem die heimische Flora und Fauna im 93 km2 großen Nationalpark Sächsische Schweiz näher kennengelernt werden. Dafür steht ein Netz von rund 400 Kilometern gut markierter Wanderwege zur Verfügung.

Winterurlaub abseits des Massentourismus

Auch in der kalten Jahreszeit kann ein Urlaub in einem Ferienhaus in der Sächsischen Schweiz wärmstens empfohlen werden. Hier steht erholsame Ruhe bei gleichzeitigem abwechslungsreichem Freizeitangebot auf dem winterlichen Ferienprogramm. Zum einen verirren sich bis dato noch recht wenige Touristen in dieses romantische, tief verschneite Winter-Wonderland. Zum anderen hält diese Feriendestination in Sachsen auch im Winter ein breit gefächertes Angebot vom Skifahren über das Langlaufen und Rodeln bis hin zum Winterwandern bereit.

Auf denselben Wegen, auf denen Sie im Frühling, Sommer oder Herbst also auf dem Fahrrad oder in den Wanderschuhen nach aktiver Erholung suchen, finden Sie auch im Winter die reine aktive Entspannung. Alles, was sie für einen Aufenthalt in einem der modernen und mit hohem Komfort ausgestatteten Ferienhaus in Sachsen sonst noch benötigen, finden Sie in den Ortschaften Pirna, Bad Schandau, Rathen oder Sebnitz.