search

Insel Ilovik

Die Insel Ilovik liegt im Süden der Kvarner Bucht und bildet die südlichste bewohnte Insel des Lošinjer Archipels. Von der gegenüberliegenden Insel Sveti Petar ist sie durch den Kanal Ilovačka vrata getrennt. Diese 2,5 Kilometer lange und 300 Meter breite Wasserstraße ist vor stürmischen Winden geschützt, deshalb wird der Kanal seit der Antike gern zum Segeln und Ankern genutzt. Zahlreiche Bojen locken an der Grenze der Nord- und Mitteladria Yachten auf ihrem Weg zu den Inseln Istrien, Krk, Rab, Pag oder Kornati zu einem Zwischenstopp an. Die Segelboote bieten den Urlaubern in den Ferienhäusern einen imposanten Anblick.

Ilovik hat eine Fläche von 5,8 Quadratkilometer und eine Länge von 4 Kilometern. Die buchtenreiche Insel ist aus allen Richtungen gut zu erreichen. Auf Ilovik gibt es zwei kleine Erhebungen, der höchste Punkt ist der 92 Meter hohe Dida. Die Insel ist teilweise bewaldet und von der typischen Macchia geprägt. 
Die ältesten Siedlungsspuren stammen vom illyrischen Stamm der Liburna. Auch die Römer der Antike siedelten hier. Im Jahre 1071 wurde die Insel erstmals urkundlich erwähnt. Heute ist Ilovik von hübschen Häusern mit bunten Blumengärten geprägt. Dank des Klimas, der Ruhe und Schönheit wird die Insel gern von Touristen aufgesucht. Verbringen auch Sie Ihren wohlverdienten Urlaub in einem privaten Ferienhaus an der Kvarner Bucht oder in einer Ferienwohnung von NOVASOL auf dieser einzigartigen Insel!

Sehenswürdigkeiten bei Ihrem Urlaub auf der Insel Ilovik 

Das Fischerdorf Ilovik liegt als einziger Ort der Insel am Südufer des Ilovačka-Kanals in einer kleinen Bucht. Die etwa 350 Einwohner betreiben Fischerei, Schafzucht, Weinbau und leben vom Tourismus. Zahlreiche Segler und Urlauber schätzen die fast unberührte Natur der Insel. Bei ihren Erkundungen stoßen die Feriengäste immer wieder auf alte Siedlungsspuren, Überreste von antiken Mauern in der archäologischen Fundstelle. Die Mauern des heutigen Friedhofs auf der unbewohnten Nachbarinsel Sveti Petar stammen aus dem 11. Jahrhundert. Zu dieser Zeit stand dort ein Benediktinerkloster. Die Reste einer Festung stammen aus dem 16. Jahrhundert. Die Anlage wurde von Venezianern aus der Provinz Filippu Pasqualigo errichtet. Die ersten kroatischen Siedler kamen Ende des 18. Jahrhunderts von der Insel Veliki Lošinj auf Ilovik. Die Kalksteininsel gilt als Blumeninsel, denn überall blühen Rosen, Oleander und bunte Sommerblumen. Eine Besonderheit der Insel sind neben zahlreichen Palmen die hohen, mehr als zweihundert Jahre alten Eukalyptusbäume.

Urlaub im Ferienhaus

Mit Kind & Kegel auf der Insel Ilovik 

Die Insel ist autofrei, sie ist mit Fähren aus Rijeka und Mali Lošinj erreichbar. Der Ilovačka-Kanal bildet einen natürlichen Hafen und ist auch Ausgangspunkt für kürzere oder längere Bootsausflüge zu den umliegenden Sehenswürdigkeiten.
Ilovik ist geprägt von schönen Sandstränden, angenehmer Atmosphäre und entspannter Ruhe. Egal, ob Sie zu zweit, mit Familie oder Freunden anreisen, auf Ilovik finden Sie mit Sicherheit genau die richtige Ferienunterkunft.  Auch für die vierbeinigen Freunde ist in den haustierfreundlichen Ferienunterkünften gesorgt.
Die Insel ist recht überschaubar und lädt deshalb zum Strand-Hopping ein: von der Ferienunterkunft aus können Sie jeden Tag einen anderen Strand aufsuchen. Die Strände bieten zahlreiche Möglichkeiten für den Aktivurlaub, wie Tauchen, Segeln oder Angeln. Die größte Bucht mit einem schönen Sandstrand ist die Pariza auf der Südostseite der Insel. 

Regionale Besonderheiten

Ilovik ist klein, aber fein. Hier gibt es neben herrlicher Natur auch Geschäfte,  Bäcker, Konditorei und gastronomische Einrichtungen. Letztere liegen an der Küste und bieten  Gerichte aus fangfrischen Fisch und Meeresfrüchten, Lamm, Gemüse und Obst von der Insel an. Die Gerichte werden auf mediterrane Art zubereitet. Duftende Kräuter der Region, wie Rosmarin, Salbei, Minze und leichte Saucen geben dem Essen das gewisse Extra.
Probieren Sie im privaten Ferienhaus in Kroatien die Gerichte einmal selbst aus oder lassen Sie sich in den hübschen Restaurants verwöhnen.