Ferienwohnungen in Flensburg

Ferienwohnungen in Flensburg

Ferienwohnungen in Flensburg

Flensburg bietet als größere Stadt in unmittelbarer Nachbarschaft zu Dänemark und mit seiner Lage direkt an der deutschen Ostseeküste eine breit gefächerte Palette an Freizeitmöglichkeiten. Kultur- und Geschichtsinteressierte kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Aktivurlauber oder Familien. Für jede dieser Zielgruppen wird die passgenaue Ferienunterkunft in Schleswig-Holsteins äußerstem Norden geboten, um einen erholsamen Urlaub ganz nach individuellem Geschmack zu (v)erleben. Mieten Sie sich eine der NOVASOL Ferienwohnungen in Flensburg und genießen Sie diese wahrlich tolle Stadt!

Strandurlaub und Stadtspaziergang

Heute hat Flensburg rund 90.000 Einwohner und ist damit die drittgrößte Metropole von ganz Schleswig-Holstein, dem nördlichsten Bundesland Deutschlands. Nur Kiel und Lübeck sind größer. Im Gegensatz zu ihren beiden größeren Schwestern liegt die Stadt Flensburg direkt an der Grenze zu Dänemark und lockt mit einem bunten, abwechslungsreichen Programm, das sich zwischen Badestrand und urbanem Flair bewegt, Jahr für Jahr zahlreiche Touristen an. Abgerundet wird das Angebot für Gäste von den Ferienwohnungen in Flensburg an der deutschen Ostsee durch vielfältige Sportmöglichkeiten vom Wassersport in allen Facetten über Golf bis hin zum Genusswandern.

Die Stadt liegt am Ende der fjordartigen Flensburger Förde, dabei handelt es sich um den westlichsten Punkt der Ostsee. Sie ist umgeben von Steilküsten, idyllischen Buchten und waldreichen Gegenden, die sich bis zur Küste ziehen. Flensburg wurde im Jahre 1248 erstmals urkundlich erwähnt und 1284 zur Stadt erhoben. Damals stand es noch unter der Herrschaft des dänischen Königs.

Vor allem im Mittelalter erlangte Flensburg einige Bedeutung als Zentrum des internationalen Handels, der bis nach Grönland, in den Mittelmeerraum und sogar bis in die Karibik betrieben wurde. Ein weiterer Aufschwung erfolgte im 18. Jahrhundert aufgrund des erfolgreichen Rumhandels, der die Stadt über lange Zeit prägte. 1864 fiel die Metropole schließlich an Preußen und somit in der Folge an Deutschland. Ein Erbe der wechselhaften Geschichte Flensburgs ist die dänische Minderheit, die noch heute hier lebt.

Sehenswürdigkeiten mit maritimem Flair

Wer sich für eine der Ferienwohnungen in Schleswig-Holstein entscheidet, der begegnet den historischen Zeugen auf Schritt und Tritt. Beispiele dafür sind das letzte erhalten gebliebene Stadttor, das Nordtor, oder der Westindienspeicher (1789 erbaut) und die Nikolei-Apotheke mit ihren prächtigen Wandmalereien aus dem Jahre 1436 – und damit das älteste Gebäude Flensburgs.

Weiter führt der Spaziergang zum historischen Hafen mit der Museumswerft und dem Schifffahrtsmuseum. Der sogenannte Kapitänsweg, ein markierter maritimer Stadtrundgang, ist eine gute Gelegenheit, die Innenstadt kennenzulernen. Ein weiteres Museum, das im Urlaub in einer der Ferienwohnungen in Flensburg interessante Einblicke in das frühere Leben in dieser Region liefert, widmet sich der Fischerei. Das Shopping-Zentrum befindet sich im Bereich Holm und Große Straße, wo prächtige Patrizierhäuser die Wege säumen.

Was das Sport- und Freizeitangebot betrifft, kann Flensburg gleich mit drei Badeständen aufwarten. Dabei handelt es sich um das Strandbad Ostseebad, das Strandbad Solitüde sowie Fahrensodde beim Yachthafen. Im Bereich von Solitüde und dem Ostseebad stehen das gesamte Jahr über eigene Hundestrände zur Verfügung, sollten Sie von Ihrem vierbeinigen Liebling in eine der Ferienwohnungen in Deutschland begleitet werden. Ein weiteres beliebtes Naherholungsgebiet ist Wasserleben in rund sechs Kilometern Entfernung. Alle Sportler wird das Angebot rund um Kajak, Kanu, Segeln, Surfen, Radfahren, beispielsweise auf dem Ostseeküsten-Radweg, und Wandern sowie Golf begeistern.