Ferienhäuser in Lübeck

Ferienhäuser in Lübeck

Ferienhäuser in Lübeck

In Lübeck, einer Stadt in Norddeutschland an der Ostsee, wird das Mittelalter wieder lebendig. Damals sorgten fruchtbare Handelsbeziehungen für Reichtum, dessen Zeugnisse den Besuchern der Hansestadt noch heute auf Schritt und Tritt begegnen. Eines der NOVASOL Ferienhäuser in Lübeck und Umgebung ist der ideale Ausgangspunkt, um die schleswig-holsteinische Metropole ganz nach individuellem Geschmack und in eigenem Tempo zu erkunden.

Willkommen in der „Stadt der sieben Türme“

Lübeck gilt als „Mutter“ bzw. „Königin der Hanse“, denn die Stadt war im Mittelalter die Hauptstadt dieser über lange Jahre erfolgreichen Handelsvereinigung. Dem damit einhergehenden reichen historischen Erbe hat die Stadt – mit rund 220.000 Einwohnern handelt es sich dabei nach der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel um die größte Stadt des nördlichen deutschen Bundeslandes – verdankt das „Tor zum Norden“ zahlreiche seiner heutigen Sehenswürdigkeiten. Ein Urlaub in einem der hochwertig eingerichteten und modern ausgestatteten Ferienhäuser in Lübeck ist also auch immer ein Städtetrip vor geschichtsträchtiger Kulisse.

Als weithin bekanntes Wahrzeichen gelten die sieben Türme der fünf Kirchen in der Altstadt. Dabei handelt es sich um St. Jakobi, St. Marien, St. Petri, St. Aegidien sowie den Lübecker Dom, die im gotischen Stil die Silhouette der Metropole prägen. Das spätgotische Baudenkmal Holstentor thront seit über 600 Jahren am nördlichen Rand der malerischen Altstadt und bewacht mit seinen zwei Löwen die Stadt. Die massive, aus Backstein errichtete Doppelturmanlange, deren Mittelteil ein rundbogiges Tor beherbergt, ist eines der imposantesten Symbole des Reichtums der mittelalterlichen Hanse-Kaufleute. Besonders beeindruckend präsentiert sich der schiefe Südturm, dessen Erscheinungsbild dem morastigen Untergrund geschuldet ist. Mit dem Museum zur Stadtgeschichte gibt es bei Ihrem Urlaub in einem der Ferienhäuser in Schleswig-Holstein auch im Inneren des Holsteintores Interessantes zu erfahren.

Auf festem Grund steht hingegen die Anziehungskraft, die Lübecks Altstadt auf ihre Besucher ausübt. Bereits im Jahre 1987 in den Stand eines UNESCO-Welterbes erhoben, handelt es sich dabei um das größte Flächendenkmal Deutschlands. Auf rund 100 Hektar entfaltet sich zwischen erhalten gebliebenen Resten alter Wallanlagen und Wasserläufen der idyllische historische Stadtkern, der von Backsteingotik, Giebelhäusern und den versteckt dahinter liegenden berühmten Lübecker Gängen und Höfen geprägt ist.

Nostalgiehafen und Nobelpreisträger

Danach sollte Sie im Urlaub in einem der Ferienhäuser in Lübeck Ihr Spaziergang durch die Altstadt auf jeden Fall zum Museumshafen führen. Dort beeindrucken liebevoll restaurierte traditionelle Segelschiffe wie die berühmte „Lisa von Lübeck“, die einem Segler aus dem 15. Jahrhundert nachempfunden ist. Gäste werden von den nostalgischen Schiffen gerne zu einem aufregenden Ostseetörn mitgenommen. Übrigens: An sich wurde die Hansestadt gut geschützt im Hinterland errichtet. Das bereits im 14. Jahrhundert eingemeindete Travemünde dient heute als Stadtteil Lübecks als direkter Zugang zur Ostsee.

Ebenfalls auf geschichtsträchtigen Spuren wandeln lässt es sich im Urlaub in einem der Ferienhäuser in Lübeck in den zahlreichen Museen der Stadt, die unter anderem ihren berühmten Söhnen wie den drei Nobelpreisträgern Thomas Mann (Schriftsteller, 1875–1955), Günter Grass (Schriftsteller, 1927–2015) oder Willy Brandt (Politiker, 1913–1997) gewidmet sind. Damit wird allen Kulturinteressierten ein abwechslungsreiches Programm geboten, das mehr als nur eine attraktive Schlechtwetter-Alternative darstellt, wenn Sie sich in eines der Ferienhäuser in Deutschland einmieten. Denn diese Museen sind Fixpunkte bei einem Urlaub an der deutschen Ostsee.