search

Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf der Insel Iž

Die Insel Iž gehört zum Archipel Zadar und verwaltungsmäßig zur Gespanschaft Zadar. Sie ist 17,6 Quadratkilometer groß und liegt zwischen den Inseln Dugi otok und Ugljan. Iž ist von Zadar aus gut mit der Fähre erreichbar, die Fahrt vorbei an zahlreichen Inseln macht bereits die Anreise zum Erlebnis. Iž ist von zehn kleinen, unbewohnten Inseln umgeben. Sie hat eine Länge von 12 Kilometern und eine Küstenlänge von 35,2 Kilometern, der höchste Punkt ist der 168 Meter hohe Berg Korinjak. In den Orten Veli Iž, Mali Iž und den dazu gehörigen Weilern leben etwa 600 Einwohner. Die Geschichte der Insel reicht weit zurück, man fand bei Mali Iž Siedlungsspuren aus prähistorischer Zeit, die Illyrer besaßen auf der Insel Wachposten. Im 10. Jahrhundert wurde die Insel erstmals als Ez urkundlich erwähnt. Im Mittelalter gehörte die Insel Familien aus Zadar und im 18. Jahrhundert wurde eine Werft gegründet. Die Einwohner bauten außerdem Wein, Obst und Oliven an, sie züchteten Schafe und gingen fischen. Auch das Töpferhandwerk hat auf Iž Tradition. Erst Mitte der 20. Jahrhunderts wanderte eine große Zahl der Insulaner ab, die verbliebenen Einwohner leben heute vor allem vom Tourismus. Die Insel Iž lockt mit einer guten touristischen Infrastruktur. Stöbern Sie im Angebot von NOVASOL und finden Sie eine private Ferienhäuser und Ferienwohnungen für Ihren Traumurlaub.

Urlaub im ferienhaus

Sehenswürdigkeiten bei Ihrem Urlaub auf der Insel Iž

Veli Iž liegt in einer Bucht auf der Nordostseite der Insel. Die 400-Seelengemeinde besitzt schöne alte Häuser, ein kleines Theater aus dem Jahr 1927 und ein Hotel. Die Kirche Sv. Petar i Pavao wurde im 12. Jahrhundert erbaut, sie steht nordwestlich des Hafens. Die Insel Iž war an der Küste Dalmatiens die einzige mit Töpferhandwerk. Die Keramik aus Ižer Ton wurde an die umliegenden Inseln und sogar an Land verkauft. In Veli Iž befindet sich noch eine traditionelle Töpferei, die Iška Keramika. Schöne alte Stücke können im Ethnografischen Museum von Veli Iž bewundert werden. Das Museum befindet sich im ehemaligen Sommerhaus der Adelsfamilie Fanfogna südlich des Hafens. Es zeigt auf drei Etagen auch andere, auf der Insel gefertigte Gegenstände, Trachten und Werkzeuge der verschiedenen Handwerke. Mali Iž liegt an der Südostküste der Insel und besteht aus drei malerischen Dörfern auf drei Hügeln. Sehenswert sind die altkroatische Marienkirche aus dem 10. Jahrhundert und die große Kirche Sv. Petar Paul aus dem 12. Jahrhundert mit dem dahinter liegenden Friedhof. Auch das Schloss der Familie Zadar Canagietti blieb erhalten.

Mit Kind & Kegel auf der Insel Iž

Die Insel ist perfekt für den Familienurlaub, zum Baden und für Aktivitäten im Freien. Die beiden Orte liegen fünf Kilometer auseinander und können gut mit dem Fahrrad erkundet werden. Dem Ort Veli Iž ist die kleine Badeinsel Rutnjak vorgelagert, fahren Sie mit dem Boot hinüber und entdecken Sie die schönen Strände. Das Wasser eignet sich auch hervorragend zum Schnorcheln. Weitere Bademöglichkeiten gibt es in den Buchten Knežak und Vodnjak bei Mali Iž. Interessant für Kinder dürfte auch die Besichtigung der alten Ölpresse und des Schlosses mit Wachturm in Mali Iž sein.

Regionale Besonderheiten

Iž hat sich einige Handwerke und Bräuche bewahrt. Die alte Tradition der Königswahl im Dezember findet heute als zweitägige Touristenattraktion Iž Fest Ende Juli statt. Dabei tragen die Einheimischen traditionelle Trachten, führen Volkstänze auf, singen alte Lieder. Sie bereiten traditionelle Speisen für die Besucher und Feriengäste. Probieren Sie die gegrillten Sardinen. Höhepunkt der Zeremonie ist die Wahl des „Königs" mit dem Mandat für ein Jahr.