Den Nationalpark beim Urlaub in einem der Ferienhäuser El Hierro besuchen

El Hierro wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt: die Insel ist genau richtig für Naturfreunde in einem der Ferienhäuser El Hierro. Die Anreise zur Insel El Hierro geschieht über den Flughafen bei Valverde oder über den Fährhafen Puerto de La Estaca. Zur Entdeckung des Biosphärenreservats können Sie während des Urlaubs in einem der Ferienhäuser El Hierro mit den Linienbussen oder mit einem Mietwagen aufbrechen.

Quer über die Insel [Link49, die zu den Kanarischen Inseln in Spanien gehört, zieht sich die bewaldete Gipfelregion der Vulkanberge. Während der Touren über die Insel entdecken Sie beim Urlaub in einem der Ferienhäuser El Hierro die fruchtbaren Hochebenen im Nordosten, das Tal El Golfo im Nordwesten mit flacher Küste, die zum Meer abfallenden Gebiete im Südwesten und die steilen Klippen an den meisten Küsten der Insel.

El Hierro bietet eine große landschaftliche Vielfalt: karge Lavawüste, Nebelwald, Kiefernwald, Weideland, Obsthaine bis hin zu Ananas- und Bananenplantagen. Besuchen Sie beim Urlaub in einem der Ferienhäuser El Hierro im Süden die Cueva de Don Justo, die größte Höhle der Insel, sie besteht aus einem weit verzweigten System von Lavatunneln.

Im Wappen der Insel El Hierro befindet sich eine Sabina, ein Wacholderbaum. Entdecken Sie beim Urlaub in einem der Ferienhäuser El Hierro im Westen der Insel die Reste eines ausgedehnten Wacholderwaldes. Im El Sabinar trotzen heute nur noch wenige Sabinas mit ihren knorrigen Stämmen dem ständigen Winde. Staunen Sie beim Urlaub in einem der Ferienhäuser El Hierro über diese Bäume, die vom Wind so lange gezerrt wurden, bis ihre Kronen sich auf den Boden geneigt haben und in dieser Position verharrten. Vom Nebel der Passatwolken eingehüllt, bieten sie oft einzigartiges Naturschauspiel, das sich die Urlauber in einem der Ferienhäuser El Hierro nicht entgehen lassen sollten.

El Hierro hat eine interessante Fauna mit seltenen Froscharten, den endemischen Kanarengeckos und den kleinen Kanareneidechsen. Einst lebte auf der Insel die große urzeitliche El Hierro-Rieseneidechse, die auf dem Rocques de Salmor im nördlichen Teil des Tales El Golfo überlebt haben und bis zu 75 Zentimeter lang werden soll. Im Lagartario im Dorf Guinea können einige Exemplare einer Unterart bestaunt werden.

Im Biosphärenreservat gibt es beim Urlaub in einem der Ferienhäuser El Hierro viele interessante Vogelarten zu beobachten, unter anderem Kanarengirlitze und Kanarenpieper, sowie Fischadler, Waldohreulen und Felsenhühner. Auf El Hierro auf den Kanarischen Inseln in Spanien wurden 5000 Insektenarten gezählt, darunter zahlreiche schöne und seltene Schmetterlinge.

Buchen Sie eines der Ferienhäuser El Hierro und entdecken Sie die traumhafte Natur!