search

Urlaub im Ferienhaus Galicien

Galicien ist eine Autonome Gemeinschaft im Nordwesten Spaniens. Mieten Sie hier ein privates Ferienhaus Galicien oder eines der schönen Ferienhäuser in Spanien und entdecken Sie eine spannende Region. Galicien gliedert sich in vier Provinzen, die Hauptstadt der Comunidad Autónoma de Galicia ist Santiago de Compostela. Die Amtssprachen sind Spanisch und Galicisch.

Galicien grenzt im Norden an das Kantabrische Meer, im Westen an den Atlantik und im Süden an Portugal. Verbringen Sie einen unvergesslichen Sommerurlaub an der insgesamt 1659 Kilometer langen Küste mit ihren 300 Kilometern Stränden und den schmalen, tief in das Land reichenden Meeresbuchten.  

Im Osten schützen Bergketten das Land, der Peña Trevinca zwischen dem Galicischen Massiv und dem Montes de León ist mit 2127 Metern die höchste Erhebung. Galicien mit seinen weitläufigen Wäldern ist das ganze Jahr über für den Ferienhausurlaub in einem der Ferienhäuser Spanien geeignet.

Die Gegebenheiten am Meer, in den Gebirgen und nicht zuletzt der Jakobsweg mit seinen Klöstern, Kirchen und Einsiedeleien machen Galicien trotz des etwas rauen Klimas zu einem sehr beliebten Reiseziel für Menschen aus aller Welt. Buchen Sie allein, mit Freunden oder Familie eine private Ferienunterkunft in Galicien!

Sehenswürdigkeiten in Galicien  

Urlaub in Galicien in einem der Ferienhäuser Spanien

In Galicien wurden Spuren von Urmenschen gefunden, die ältesten in Budiño und Porriño. An der Küste wird seit der Mittelsteinzeit Fischerei betrieben. Kulturhistorisch interessierte Gäste in einem der Ferienhäuser in Spanien bzw. in Europa von NOVASOL finden vielerorts Megalith- und Dolmenanlagen.

Der Name Galiciens geht auf das keltische Volk der Gallaeci zurück, das im Altertum hier siedelte. Sehen Sie im Urlaub alte Kirchen, Kreuze und Hórreos, steinerne Speicher für Feldfrüchte. Der längste Hórreo mit 35 Metern Länge befindet sich in Carnota.

In Lugo wurde die einzige noch vollständig erhaltene Stadtmauer des Römischen Reiches als außergewöhnliches Beispiel für Militärfestungen zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Die Verteidigungsanlage aus dem 3. Jahrhundert besteht aus Wassergraben, Mauer und Intervallum.  

Die Hauptstadt Santiago de Compostela ist die Hauptattraktion Galiciens. Die Stadt hat 96.000 Einwohner, ist Erzbischofssitz und als Ziel der zahlreichen Jakobswege einer der berühmtesten Wallfahrtsorte Europas. Santiago wurde etwa 830 Wallfahrtsort, als man die Gebeine eines Grabes dem Apostel Jakobus zusprach. Gehen Sie beim Urlaub im Ferienhaus ein Stück des Jakobsweges und besichtigen Sie die Kathedrale Santiago de Compostela mit den Reliquien. Sehenswert ist außerdem die zum Weltkulturerbe der UNESCO erhobene Altstadt

Andere bedeutende Städte Galiciens sind La Coruña mit dem Hafen, Ourense mit den heißen Quellen, Pontevedra mit prächtigen Bauten und Vigo mit dem alten Fischerviertel. Mieten Sie eine private Ferienunterkunft in Galicien und besichtigen Sie die Kunstschätze der Romanik.

Mit Kind & Kegel unterwegs in Galicien  

Kinder im Ferienhaus Galicien

An der Küste Galiciens gibt es spektakuläre Steilküsten, wie an der Costa da Morte und im Nationalpark Islas Atlánticas. Sie regen die Phantasie der Kinder an: das Kap Finisterre war für die Kelten das Ende der Welt, heute beenden hier die Pilger ihren Gang auf dem Jakobsweg. Südlich davon liegt die Bucht von Carnota mit ihrem 7 Kilometer langem Sandstrand und dem strahlend blauen Meer. Auch die anderen Küsten sind mit feinen Sandstränden ideal für den Sommerurlaub mit der ganzen Familie im Ferienhaus Galicien. Spannend mit Kindern ist das Muschelsammeln bei Ebbe, man findet Mies-, Venus- und Herzmuscheln. Innerhalb des Projektes turismo mariñeiro werden Ausflüge mit Muschelsammlern oder Fischern angeboten. In den Wäldern der Bucht von Arousa wachsen Lorbeer- und Eukalyptusbäume.

Die Stadt Vigo besitzt einen Zoo mit etwa 600 Wildtieren, die Sierra de Los Ancares ist ein Biosphärenreservat der UNESCO.

Auf den Flüssen Galiciens ist Wassersport möglich, außerdem kann man an den Flüssen wandern und Rad fahren. Am Río Miño liegen fünf Stauseen.

Machen Sie Familienurlaub in einer privaten Ferienunterkunft in Galicien oder einem der Ferienhäuser in Spanien! Auf dem spanischen Festland finden Sie jede Menge perfekte Ferienhäuser für Ihren Urlaub.

Regionale Besonderheiten beim Urlaub im Ferienhaus Galicien

Kulinarik in Galicien

Die galicische Küche wird vom Meer und der Landwirtschaft in den Bergen geprägt. Kochen Sie in einem der Ferienhäuser Spanien typische Gerichte aus frischen Meeresfrüchten, wie Fisch, Jakobsmuscheln, Miesmuscheln, Entenmuscheln, Hummer und Krabben. Galicien hat ein gutes Rindfleisch, es gibt Kochschinken mit Steckrübenblättern und deftige Eintöpfe. Empanadas sind gefüllte, würzige Teigtaschen und zählen zu den beliebtesten Speisen der traditionellen galicischen Küche.  Dazu reicht man die regionalen Weine Ribeiro und Albariño, die entlang der Weinstraßen zum Verkosten und Kaufen angeboten werden.

Der beliebte Queimada soll keltische Wurzeln und heilende Kräfte haben. Für das alkoholische Heißgetränk wird ein Tresterbrand mit Zucker in einem Tongefäß flambiert. Am besten schmeckt der Queimada wohl mit dem Vermieter Ihrer Ferienunterkunft Galicien.

Schon gewusst?

Der Torre de Hércules in La Coruña gilt als einer der ältesten Leuchttürme der Welt, er weist seit dem 2. Jahrhundert den Seeleuten den Weg und ist bis heute in Betrieb. Im Jahre 2009 wurde der Turm aus der Zeit des römischen Kaisers Trajan zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Der Legende zufolge soll er aus jenem Felsen gebaut worden sein, auf dem Herkules mit dem Riesen Geryon drei Tage und drei Nächte gekämpft hatte, bevor er ihn bezwang. Der Herkulesturm findet sich im Wappen der Hafenstadt La Coruña. Steigen Sie im Urlaub die 242 Stufen hinauf, genießen Sie den Meerblick und den Blick zum Seehafen  Puerto de A Coruña.