Kvarner Bucht – Städte und Kultur

Die Kvarner Bucht ist seit mehr als 150 Jahren eine sehr beliebte Ferienregion. Mieten Sie hier ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung und entdecken Sie die mondänen Seebäder mit ihren schicken Villen und der Fülle an Architektur: Rijeka, Opatija und Lovran.

Die zwölf Kilometer lange Uferpromenade „Kaiser Franz Josef I.“ wurde 1911 angelegt, sie führt von Opatija nach Lovran. Der Luftkurtort gehörte zu den ersten Siedlungen in dieser Region und war im frühen Mittelalter ein wichtiges Schiffsbauzentrum. Buchen Sie hier eine private Ferienwohnung, machen Sie Spaziergänge durch die Altstadt mit ihren imposanten Kirchen und schmalen Gassen oder am Meer entlang zu den großartigen alten Villen und den prächtigen neuen Yachten.

Die Geschichte der Städte in der Kvarner Bucht reicht weit in die Vergangenheit zurück, die Region mit ihren geschützten Häfen und dem angenehmen Klima befand sich im Laufe der Zeit im Besitz vieler Mächte. Heute trifft sich in der wohl am meisten frequentierten Feriendestination Kroatiens die ganze Welt, um zu entspannen, Spaß zu haben und sich wohl zu fühlen. Entdecken Sie während Ihres Urlaubs in der privaten Ferienunterkunft die Spuren der verschiedenen Kulturen, genießen Sie prächtige Architektur und Natur.

Die ersten Hinweise einer Besiedelung der Kvarner Bucht finden sich in den prähistorischen Bauten, den so genannten Kažun, runde oder eckige Schutzhütten aus aufeinander geschichteten Feldsteinen. Sie dienten zum Schutz vor Sonne und Regen, sowie zur Aufbewahrung von Werkzeugen. Auf den Inseln Krk, Cres und Lošinj sind des weiteren zahlreiche alte Trockenmauern zu finden, die bis heute in ihrer ursprünglichen Form erhalten blieben. Lesen Sie beim Urlaub im Ferienhaus mehr über die Kulturgeschichte der Region. Vor der Insel Lošinj wurde die antike Bronzestatue Apoxyomenos von Kroatien, der Athlet aus Lošinj, in einer Tiefe von 45 Metern im Meer entdeckt. Die lebensgroße Skulptur ist ein Zeugnis griechischer Kultur vom Ende des 4. Jahrhundert v.Chr. Sie erhielt ein eigenes Museum. An Land waren im 4. Jahrhundert v. Chr. bei der Stadt Vinodol in einem langen fruchtbaren Tal Illyrische Stämme die ersten bekannten Siedler. Sie betrieben lebhaften Handel mit den Griechen. Im 2. Jahrhundert v.Chr. erhielt die Stadt unter den Römern den Namen Vallis vineariae. Sie lag an der Handelsstraße von Aquileia nach Senj und führte an der antiken Burg Badanj vorbei.

Ferienhaus Kvarner Bucht

Senj wurde vor mehr als 3 Tausend Jahren gegründet und gehört zu den ältesten Siedlungen an der kroatischen Küste. Unter den Römern war Senia ein bedeutendes Zentrum, was zahlreiche archäologische Funde bezeugen. Das Städtische Museum von Senj mit seinen antiken Artefakten befindet sich im ehemaligen Palast der Familie Vukasović, einer einst angesehenen und einflussreichen Familie.

Nach den Römern trafen in der Kvarner Bucht Kroaten ein, die Geschlechter Frankopan und Zrinski haben durch ihre lange Herrschaft und mit der Erbauung einer Vielzahl an Burgen, Kirchen, Klöstern sehenswerte Spuren hinterlassen. Machen Sie beim Urlaub im Ferienhaus Ausflüge nach Vinodol, Novi Vinodolski. Die hiesige Architektur weist eine besondere Bauweise auf: die Häuser und ihre Tore sind aus Stein, der Hof vor dem Haus ist von einer Mauer umgeben und besitzt ein imposant verziertes Tor. Die Gemeinde Vinodol umfasst heute die Orte Drivenik, Tribalj, Grižane und Bribir, die rund um mittelalterliche Befestigungen der Frankopani entstanden. Das Gesetzbuch von Vinodol ist eines der bedeutendsten mittelalterlichen Dokumente Europas, es regelte das tägliche Leben der Menschen in dieser Region und wurde gemeinsam erarbeitet. Die Handschrift aus dem Jahre 1288 hat 28 Seiten, ist in glagolitischer Schrift geschrieben und von unschätzbarem Wert. Sie wird im Nationalmuseum von Zagreb aufbewahrt.

In Grižane wurde 1498 der „Michelangelo der Miniaturmalerei“, Giulio Clovio, geboren, der später in Italien und eine Zeit lang am ungarischen Königshof wirkte. Die Ruine der Burg Grižane erinnert an alte Zeiten.

Die Stadt Crikvenica liegt etwa 40 Kilometer südöstlich von Rijeka an der Küste. Sie ist mit 11 Tausend Einwohnern und vielen Ferienunterkünften eines der großen Tourismuszentren in der Kvarner Bucht: Crikvenica besitzt einen großen Sandstrand, der durch Anschwemmung entstanden ist. Ausgrabungen belegen, dass die Stadt unter dem Namen Ad Turres im 1. Jahrhundert v. Chr. ein größeres Handelszentrum war. Archäologen fanden hier unter anderem eine der größten Keramik-Manufakturen jener Zeit. Machen Sie Spaziergänge vom privaten Ferienhaus aus zu den Überresten römischer Villen in den Ortsteilen Dramalj und Jadranovo. Der Name der Stadt Crikvenica geht auf die Kirche des 1412 gegründeten Klosters zurück. 1749 wurde hier das Österreichische Küstenland gegründet und 1891eröffnete in Crikvenica das erste große Hotel. Andere Feriendomizile folgten.

Auf der Insel Krk gibt es schöne alte Städtchen, Krk ist mit 6 Tausend Einwohnern die größte und bedeutendste Stadt. Buchen Sie hier eine private Ferienunterkunft und entdecken Sie an der Westküste der Insel den Ferienort mit Hafen in der gleichnamigen Bucht. Krk ist

vollständig von Mauern umgeben, in die Stadt führen vier Tore. Krk besitzt mit ihren Kirchen und Klöstern ein wertvolles sakrales Erbe, das ab dem 5. Jahrhundert auf den Ruinen der antiken, römischen Thermen errichtet wurde. An der Kathedrale sind Reste des spätantiken Vorgängerbaus erkennbar, im Innenraum sind ein gotisches Retabel, ein Lesepult der Renaissance und ein barocker Hochaltar zu finden. Die Stadt Krk ist 25 Kilometer von der modernen Stahlbeton-Bogenbrücke entfernt, die das Festland mit der Insel verbindet. Der längere der zwei Bögen war bei der Eröffnung der Brücke mit einer Weite von 416 Metern die am weitesten gespannte Beton-Bogenbrücke der Erde.

Das Städtchen Cres ist der Hauptort auf der gleichnamigen Insel. Machen Sie sich im Urlaub auf die Spuren ihrer früheren Bewohner: die Liburner waren ein Illyrischer Volksstamm, dem Griechen und Römer folgten. Im 9. Jahrhundert kam die Insel unter die Herrschaft der Kroaten, dann gehörte sie auch zu Venedig und zum Habsburger Reich. Der Ort Cres liegt im Norden und hat 3 Tausend Einwohner. Die Altstadt von Cres besteht aus einem dichten Kern alter Häuser, von den Stadttoren aus dem 16. Jahrhundert sind noch drei erhalten. Innerhalb der Stadtmauern sind die Marienkirche aus dem 16. Jahrhundert und die Kirche des Hl. Isidor zu finden. Das Benediktiner- und Franziskanerkloster, sowie weitere Kirchen liegen außerhalb.

Buchen Sie eine private Ferienunterkunft für Ihren Urlaub in der Kvarner Bucht und entdecken Sie kleine Städte mit großer Kultur.