search

Ferienhaus auf der Insel Šolta

Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf der Insel Šolta

Die Insel Šolta liegt südlich von Trogir und südwestlich von Split an der Küste Mitteldalmatiens. Ihre Nachbarn sind die Inseln Drvenik Veli und Brač. Šolta hat eine Fläche von 58,17 Quadratkilometern und eine Küstenlänge von 79,45 Kilometern. Die Insel gehört verwaltungsmäßig zur Gespanschaft Split-Dalmatien. Šolta wird mehrmals täglich von Fähren aus Split angefahren, der Hafen befindet sich in Rogač. Auf der Insel gibt es mehrere Ortschaften mit etwa 2.000 Einwohnern. Die Insel Šolta hat eine lange Geschichte. Sie ist seit mindestens 6.000 v.Chr. besiedelt, was archäologische Funde aus der Bronzezeit, Steingräber und fensterlose Steinhäuschen belegen. Den Illyrern folgten Griechen. In den tausend Friedensjahren etablierten die Römer auf der Insula Solentii Olivenhaine und Weingärten. 614 flüchteten viele Römer vor den Slawen und Awaren auf Šolta, danach kamen die ersten Kroaten. Ab dem 14. Jahrhundert war die Insel im Besitz adliger Familien aus Split. Die Insel Šolta eignet sich für den naturnahen Aktivurlaub und zum Relaxen. Umgeben von Wäldern und Meer kann man in den privaten Ferienunterkünften von NOVASOL zu jeder Jahreszeit einen Traumurlaub verbringen.

Sehenswürdigkeiten bei Ihrem Urlaub auf der Insel Šolta

Die Ortschaften von Šolta sind von schönen alten Häusern mit hübschen Gärten geprägt. Wandeln Sie beim Ferienhausurlaub auf den Spuren der Geschichte. Sie finden mehrere prähistorische Hügelgräber, alte Steinmauern zur Feldbegrenzung und in der Bucht Banje eine Villa Rustica. Kaiser Diokletian verstarb 245 an seinem Alterssitz in Split, er soll in Piškera in der Bucht von Nečujam eine Fischfarm betrieben haben. Die Kirche Sv. Stjepan in Grohote ist die größte Kirche der Insel. Zwei Sarkophage erinnern an die frühchristliche Zeit, alte Ölpressen und Weinpressen, sowie Kalklöschgruben an einstige Berufe. Unweit von Grohote ist die Kapelle Sv. Michale, in Donje Selo sind die Kirche Sv. Jele und der Betraum der Martinsbruderschaft sehenswert. Stomorska gilt als älteste Ortschaft der Insel. Rogač wurde 1242 erstmals erwähnt, hier entstand Ende des 18. Jahrhunderts der große Hafen. Maslinica wurde 1703 in einer Bucht im Westen gegründet, die Streusiedlung Nečujam ist der jüngste Ort der Insel. Hier befindet sich das Gedenkhaus des kroatischen Nationaldichters Marka Marulić, der zwei Jahre lang inNečujamlebte.

urlaub im Ferienhaus

Mit Kind & Kegel auf der Insel Šolta

Die Zwergohreule ist das Symbol der Insel Šolta, die von einer reichen Fauna geprägt ist. Dank ihrer schönen Strände an felsigen Ufern ist die Insel Šolta ein wahres Badeparadies. Entdecken Sie diese bei einem Strand-Hopping. Nečujam ist die größte und schönste Bucht mit einem gut ausgestatteten Strand. Aktivurlauber finden tolle Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren. Der Tennisplatz von Stomorska ist auch für Nachtspiele geeignet. Im Westen sind der Insel Šolta sieben kleine Inseln vorgelagert, diese bieten sich zu Bootsausflügen mit der ganzen Familie an. Maslinica lädt Mitte Juli im Hafen zur Nacht der Piraten ein, ein spannender Event besonders für Kinder. Größere Kinder entdecken das Partyleben in Stomorska und Gornji Selo.

Regionale Besonderheiten

Auf der Insel Šolta gedeihen mediterrane Gewürze, Palmen, Orangen und Zitronen. Die fruchtbare Insel war lange Zeit Lieferant von Holz, Kalk, Agrarprodukten und Wein. Schon seit der Antike galt der Honig von Šolta als besondere Delikatesse. Im 19. Jahrhundert gewannen die hiesigen Imker zahlreiche internationale Preise und schenkten 1875 Kaiser Franz Joseph I. bei seinem Besuch in Split ein Glas dieses Honigs, der dank des duftenden Rosmarins bis in unsere Zeit hinein zu den besten der Welt gehört. Die Bienenzucht auf der Insel ist heute zwar stark zurückgegangen, auf dem Markt in Grohote findet man aber dennoch traditionell hergestellten Honig.