Wissenswertes über Dalmatien

Dalmatien blickt auf eine lange Geschichte zurück. Lesen Sie in Ihrem Ferienhaus in Kroatien mehr über die bewegte Vergangenheit der Region!

Die Bezeichnung Dalmatien besteht seit dem 1. Jahrhundert und geht auf die Delamaten, ein Stamm der Illyrer, zurück, die In der Antike das Gebiet der östlichen Adria besiedelten. Die Delamaten lebten anfangs südlich des Flusses Krka, bis sie sich später vom Reich der Illyrischen Könige trennten und ihre Siedlungsgebiete ausdehnten. Das Festland und die vorgelagerten Inseln waren heiß umstritten. Hier siedelten neben Illyrern auch Griechen. Auf manch einsamer Insel ließen sich Vertriebene nieder und gründeten ihre ganz eigenen kleinen Reiche, die auch heute noch erkennbar sind. Die Römer unterwarfen später große Teile der östlichen Adria und gründeten die Provinz Dalmatia.

Der Name Dalmatien ist darüber hinaus auf manchem anderen Gebiet fest verwurzelt. Hätten Sie es gewusst?

Wer kennt nicht die Hunderasse Dalmatiner? Diese auffälligen Tiere wurden vermutlich aus Indien über Ägypten eingeführt und werden seit Jahrhunderten in Dalmatien gezüchtet. Lesen Sie in Ihrem Ferienhaus in Dalmatien mehr darüber, wie diese Rasse nach Westeuropa kam, in England als Begleithund populär wurde und schließlich sogar das Maskottchen der Feuerwehr von New York wurde.

Die Dalmatik, das liturgische Gewand eines Diakons der christlichen Kirchen, hat ihren Namen ebenfalls von der Region: Das lange Gewand wurde im zweiten Jahrhundert aus Dalmatien nach Rom eingeführt. Die Dalmatik war zunächst ein Gewand der Bürger Roms, wurde aber später nur mehr von Geistlichen getragen.

Nehmen Sie sich während Ihres Ferienhausurlaubs in Kroatien Zeit und studieren Sie die unterschiedlichen Sprachen dieser Region. Die Mehrheit der Bevölkerung spricht kroatisch, die größte Minderheit serbisch. Rund um Zadar spricht man auch italienisch und im Stadtteil Arbanasi albanisch. Dalmatien ist dank seiner zahlreichen Mentalitäten ein gastfreundliches Land. Und keine Angst: Nach ein, zwei Gläsern gutem dalmatinischen Wein verschwinden sämtliche Sprachbarrieren.

Haben Sie bereits eine Weinverkostung während Ihres Urlaubs in Dalmatien eingeplant?  Weinanbau hat hier eine lange Tradition. Probieren Sie Weine aus der autochthonen dalmatinischen Rebe Mali Plavac, die Forschungen zufolge mit dem berühmten kalifornischen Zinfandel verwandt ist.

Ferienhausurlaub in Kroatien

Geschichte erleben

In der Nähe von Split befindet sich die Stadt Solin. Ausgrabungen der antiken Stadt Salona brachten Teile eines römischen Forums mit Tempel, die Porta Caesarea, sowie Reste eines römischen Friedhofs und eines Aquädukts zum Vorschein. Auch an der Straße nach Klis ist ein imposanter Aquädukt zu sehen, halten Sie bei der Rückfahrt zu Ihrem Ferienhaus doch kurz hier an.

In Split steht der Palast des Imperators Diokletian, das bedeutendste Bauwerk aus der Römerzeit in Dalmatien. Seine Pracht lässt noch heute erahnen, welche Macht die römischen Herrscher im damaligen Kroatien hatten.

Am Golden Horn auf der Insel Brač, einst Brattia, thront auf einem Felsen eine illyrische Burg, zwischen Borak und Zlatni rât sind die Mauern einer römischen Villa im Wasser zu sehen. Archäologisch Interessierte sollten sich während ihres Ferienhausurlaubs in Kroatien auch die Ausgrabungen auf der Insel Dugi Otok nicht entgehen lassen. Römische und griechische Ausgrabungen sind in Stari Grad auf der Insel Hvar zu bewundern. Mehrere Ausgrabungen antiker römischer Villen sind auf der Insel Korcula, dem ehemaligen Corcyra Nigra, zu finden.

Auf der Insel Pag bauten die Römer in Novalja eine 1.400 Meter lange unterirdische Wasserleitung, die zum Teil noch heute zu besichtigen ist.

Auf Mljet, einst Melita, fährt man in Richtung Sobra an den Ruinen eines römischen Palastes vorbei. Römische Gräber und die Grundmauern römischer Villen lassen die Geschichte wieder lebendig werden. Bei Metkovi·werden im Archäologischen Museum von Vid, einst Narona, sechzehn Statuen römischer Herrscher, sowie Teile der antiken Stadtmauer gezeigt. Dieses bedeutende Museum und andere Ausstellungen sollten Sie sich während Ihres Urlaubs in Dalmatien unbedingt ansehen.

Streifzug durch Dalmatien

Begeben Sie sich mit uns auf einen Streifzug durch Dalmatien – es gibt viel Interessantes zu entdecken!

Norddalmatien

Norddalmatien kann mit dem höchsten Berg Kroatiens aufwarten, der 1.831 Meter hohen, östlich von Knin gelegenen Dinara. Wagen Sie während Ihres Aktivurlaubs in Kroatien den Aufstieg und genießen Sie das unvergessliche Panorama vom Gipfel aus!

Der bedeutendste Fährhafen befindet sich in Zadar. Die im Norden auf einer vorgelagerten Landzunge gelegene Stadt mit seiner charmanten Altstadt lädt zum Verweilen ein.

Das südlich in einer geschützten Bucht gelegen Sibenik lockt mit seiner Kathedrale Sv. Jakov, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, unzählige Besucher an. Entdecken Sie die Stadt zu Fuß und sammeln Sie Eindrücke!

Vor der Küste Norddalmatiens liegen 383 Inseln, Kleininseln und Felsen. Die größte Insel, Dugi Otok, ist per Schiff problemlos erreichbar. Zu den Inseln Pasman und Ugljan führt unter anderem eine Brücke.

Drei Nationalparks prägen das landschaftliche Bild Norddalmatiens: Das Archipel der Kornaten, mit über 150 großen und kleineren Inseln, ist ein Paradies für Segler und Naturfreunde. Die Krka Wasserfälle nördlich von Sibenik sind ein besonderes Naturschauspiel. Zudem liegt hier auch der Nationalpark Paklenica. Ausflüge zu den Nationalparks lassen sich hervorragend als Tagesausflug von Ihrem Ferienhaus in Norddalmatien aus planen.

Mitteldalmatien

Die "schönste Stadt der Welt", wie die Einwohner von Split Ihre Stadt liebevoll bezeichnen, liegt in Mitteldalmatien. Nur 40 Minuten vom Zentrum entfernt befindet sich die Riviera von Split mit seinen von Kiefern bewachsenen stillen Buchten. Die Region um Split können Sie ganz einfach von Ihrer Ferienwohnung in Dalmatien aus erkunden.

Die in den Gewässern von Trogir verstreuten Inselchen und Riffe sind ein Traum für Unterwassersportler. Die mit weißem Kiesel gesäumten Buchten reihen sich aneinander und bieten Gästen ein unvergessliches Naturerlebnis. Packen Sie Ihre Badesachen ein und genießen Sie einen unbeschwerten Tag am Wasser.

Süddalmatien

Süddalmatien ist die kleinste und einwohnerärmste Region Kroatiens. Trotzdem zieht sie aufgrund ihrer einzigartigen Städte und Dörfer, des milden Klimas, der mediterranen Vegetation und der schönen Landschaft jedes Jahr unzählige Besucher in ihren Bann. .

Ohne Zweifel ist Dubrovnik das Highlight Süddalmatiens. Die mittelalterliche Altstadt, die von imposanten Festungsmauern umgeben ist, wird so manchem Film-Fan bekannt vorkommen. Hier fanden Produktionen von Robin Hood, Game of Thrones und Star Wars statt. Begeben Sie sich während Ihres Ferienhausurlaubs in Süddalmatien auf die Spuren der Stars!

Die süddalmatischen Inseln, wie etwa die Insel Korcula mit ihrer malerischen Altstadt oder die Halbinsel Peljesac sind immer einen Besuch wert. Wer es etwas überschaubarer mag, fährt auf die Elaphiten, einer Dubrovnik vorgelagerten, kleinen Inselgruppe.

Naturpark Krka

Naturschutzgebiete

Dalmatien verfügt über eine artenreiche Flora und Fauna. Entdecken Sie diese während Ihres Familienurlaubs in Kroatien! Der Reichtum der Natur soll erhalten bleiben, deshalb wird Naturschutz ganz groß geschrieben. Entdecken Sie zehn Naturparks, acht Naturschutzgebiete und zwei Schutzgebiete. Zusammen bilden die per Gesetz einzeln verwalteten und unter staatlicher Aufsicht stehenden Areale eine Fläche von etwa 5 % des Staatsgebiets.

In den zwei strengen Schutzgebieten (Reservate) wurde die Natur vom Menschen nicht verändert. Hier sind keinerlei Aktivitäten erlaubt, die Einfluss auf die natürliche Entwicklung haben könnten. Die beiden Reservate liegen im Kapela Gebirge und im Gebirgsmassiv Velebit.

Als Nationalpark bezeichnet man ein großes natürliches Gebiet mit außergewöhnlichen Eigenschaften und mit einem oder mehreren vom Menschen fast unberührten Ökosystemen. Im Park sind nur traditionelle Landwirtschaft und nachhaltiger Tourismus erlaubt. Von den acht kroatischen Nationalparks befinden sich vier in Dalmatien: Mljet, Paklenica, Krka und die Kornaten. Besuchen Sie die Parks während Ihres Aufenthalts in einem Ferienhaus in Kroatien. Meist wird ein kleines Eintrittsgeld verlangt - fragen Sie nach Rabatten für Familien.
 
In Kroatien gibt es elf Naturparks, fünf davon liegen in Dalmatien: Naturpark Velebit, Naturpark Vransko jezero, Naturpark Telašćica, Naturpark Lastova und Naturpark Biokovo.

Naturparks haben weniger strenge Vorschriften zum Schutz, Nutzen und Bewirtschaften des Landschaftsraumes, als ein Nationalpark. Dieser wertvolle Raum soll in seiner derzeitigen Form bewahrt werden, kann aber auch touristisch vermarktet werden. Hier sind Freizeitaktivitäten zugelassen, die dieses Ziel nicht gefährden.