Stadt und Kultur in Makarska

Makarska bietet interessierten Feriengästen im Ferienhaus in Makarska von NOVASOL zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Kulturveranstaltungen. Die Stadt und die dazu gehörenden Dörfer Veliko Brdo, Puharići, Kotiština, sowie das namensgebende Dorf Makar blicken auf eine lange, von vielen Völkern beeinflusste Geschichte zurück. Makarska bewahrt voll Stolz wertvolle Artefakte seines kulturhistorischen Erbes im 1995 gegründeten Stadtmuseum im Tonoli-Palast am Hafen. Hier können archäologische, kulturhistorische und ethnographische Sammlungen bestaunt werden.

In den Galerien Gojak und Toma, sowie im Atelier Bodlovic zeigen zeitgenössische Künstler ihre Werke. Besonders zu empfehlen ist das umfangreiche künstlerische Werk von Gojak. Das Ferienhaus in Makarska ist der perfekte Ausgangspunkt für Museumsbesuche.

Makarska besitzt seit mehr als 250 Jahren als einer der wenigen Ferienorte der Region eine städtische Bibliothek, die 1995 neu gegründet wurde. Das Malakologische Museum im Kreuzgang des Franziskanerklosters von Makarska ist mit mehr als 4.000 Muscheln einzigartig in der Region.

Ferienhaus in Makarska

Mieten Sie eine private Ferienunterkunft und gehen Sie auf eine Reise durch die Zeit. Sie beginnt mit den Spuren der Urmenschen und führt bis zur Neuzeit. Kunstwerke von Steinzeitmenschen wurden in Höhlen auf der Insel Hvar gefunden. Auf Hvar und Korčula gründeten Griechen Handelsniederlassungen. Besuchen Sie bei Ihrem Urlaub im Ferienhaus in Dalmatien die Ebene Stari Grad auf der Insel Hvar, ihre Bodenaufteilung ist ein Teil antiker Kultur und wurde zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

Ab dem 10. Jahrhundert erobern Venezianer Dalmatien, sie beeinflussen in bedeutendem Maße die Architektur von Makarska. Noch heute spiegeln Paläste, Häuser und Kirchen den venezianischen Baustil wider. Machen Sie Urlaub in einem typischen Ferienhaus in Makarska, insbesondere in der barocken Kalelarge Straße. Südöstlich der Markuskirche steht ein alter öffentlicher Brunnen aus dem Jahre 1775. Er ist ein Werk von Gioseppo Bisazzio und zeigt das Wappen der Stadt Makarska.

Rund um den Platz Kačićev trg im historischen Stadtkern  spielt sich das Kulturleben von Makarska ab. Das wäre sicher ganz im Sinne des aus Brist stammenden, namensgebenden Dichters und Franziskanermönch Andrija Kačić Miošić, der von 1704 bis 1760 an der Makarska Riviera lebte. Sein bekanntestes Werk ist das Buch „Angenehmes Gespräch des slawischen Volkes“ aus dem Jahre 1756, das mehr als ein Jahrhundert lang das populärste Buch Kroatiens war. Rund um das Denkmal des Dichters, das 1889 vom Bildhauer Ivan Rendić geschaffen wurde, findet alljährlich der Makarska Kultursommer mit Liederfesten, Theateraufführungen, Folkloreabenden und Konzerten statt. Mit dabei sind dann auch die 1987 gegründete Makarska Folkloregruppe Tempet, der Chor und das Orchester der Stadt.

Mieten Sie zu dieser Zeit ein privates Ferienhaus in Kroatien und genießen Sie besonders die Vorführungen des Tanzes Tempet, der aus Makarska stammt.