search

Ferienhaus in Milna

 

In dem kleinen Küstenstädtchen Milna mit seinen ca. 830 Einwohnern wird Gastfreundschaft groß geschrieben. An der Westküste der Insel Brač gelegen hat der Küstenort die besten Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub in Ihrer Ferienwohnung in Kroatien. Hier finden Sie perfekte Bedingungen für die Ausübung aller Wassersportarten vor. Der Ort, der sich nur 18 Kilometer vom Fährhafen Supetar entfernt befindet, ist die ideale Destination, wenn Sie dem üblichen Rummel entgehen wollen. Ein Bummel auf der mit Palmen gesäumten Strandpromenade versetzt Sie sofort in Urlaubsstimmung. Hier laden Sie Konobas, Restaurants und Cafés zu einer gemütlichen Rast ein. Zu den Essenszeiten umweht den Ort ein unvergleichlicher Duft, der einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Nutzen Sie Ihren Aufenthalt in Ihrem Ferienhaus in Milna, um die Spezialitäten der Region kennenzulernen. Ein Abstecher zur Pfarrkirche Maria Verkündigung mit ihrer beeindruckenden barocken Fassade lohnt sich. Wertvolle Gemälde und Altarbilder geschaffen von venezianischen Künstlern schmücken den Innenraum des sakralen Gebäudes. Besonders bemerkenswert ist der auffällige Kirchturm.

Seit jeher hat der Hafen von Milna eine große Bedeutung für die Schifffahrt. Während der Napoleonischen Kriege diente Milna als Flottenstützpunkt. Heute zählt der Yachthafen mit seinen 190 Liegeplätzen zu den größten der Insel.

urlaub im ferienhaus

In der Umgebung von Milna erwarten Sie insgesamt vier Strände, von denen zwei etwas weiter entfernt sind. Die traumhaften Kieselstrände sind von Pinien gesäumt, die Ihnen wohltuenden Schatten spenden. Eine Tauchschule bietet Ihnen in Ihrem Aktivurlaub in Kroatien die Möglichkeit, diesen faszinierenden Wassersport zu erlernen. Die Strände, die nebenbei noch die Möglichkeit bieten Basketball, Volleyball und Tischtennis zu spielen, sind gegen Süden ausgerichtet und somit vor dem Nordwind geschützt. Bei einem Bootsausflug können Sie in Ihrem Familienurlaub in Milna benachbarte Buchten entdecken.

Wenn Sie nach einer Abwechslung zum Strandleben suchen, ist ein Ausflug zum Eremitenkloster in der Wüste Blaca genau das Richtige für Sie. Vom Festland geflüchtete Mönche haben dieses beeindruckende Bauwerk, das heute ein Museum beheimatet, errichtet. Bei einer Führung erfahren Sie alles über die wechselhafte Geschichte des Klosters. Die Wanderung zu dieser Eremitage lohnt sich schon wegen des phantastischen Ausblicks aufs Meer.

In Ihrem Radurlaub auf Brač erwarten Sie 25 abwechslungsreiche Routen, die mit Ihrem Mountainbike und etwas Kondition gut zu bewältigen sind. Eine der anspruchsvolleren Touren ist der Radweg Medulla mit 109 Kilometern, der Sie am Vidova Gora vorbeiführt. Sie haben natürlich die Möglichkeit, sich in Ihrem Urlaubsort ein Fahrrad auszuleihen.

Nutzen Sie Ihren Wanderurlaub auf Brač für eine Tour zum Vidova Gora. Mit 780 Metern ist er die höchste Erhebung des Adria-Archipels. Die Wanderung startet in Bol und nimmt ca. zweieinhalb Stunden in Anspruch. Am Ziel angelangt erwartet Sie ein sagenhaftes Panorama, an dem Sie sich nicht satt sehen können. Neben dieser Gipfelwanderung stehen Ihnen auf der Insel einige Themenwege zur Verfügung. Die Dolce Vita Wanderung vereint Kultur, Tradition und Gastronomie. Entlang des Weges befinden sich fünf Gastbetriebe, zwei Galerien und ein Weingut.

Genuss für alle Sinne finden Sie auf dem Weingut Senjkovic in Nerezisca. Leider haben sich die Qualität des Essens und der Weine und die Gastfreundschaft rasch herumgesprochen und eine Reservierung ist in der Hauptsaison unbedingt nötig.