search

Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf der Insel Molat

Die Insel Molat gehört zum Archipel Zadar und verwaltungsmäßig zur Gespanschaft Zadar. Die 22,17 Quadratkilometer große Insel liegt 15 Seemeilen nordwestlich von Zadar. Hier finden Sie zahlreiche Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf der Insel Molat. Sie ist über drei Fährhäfen in Molat, Brgulje und Zapuntel erreichbar. Die Fahrt durch die Zapuntelstraße macht bereits die Anreise zum Erlebnis. Nordwestlich der unregelmäßig geformten Insel befindet sich die Insel Ist, südöstlich die großen Inseln Dugi otok und Ugljan. Sie ist von kleinen, unbewohnte Inselchen und Klippen umgeben. Molat hat eine Länge von 11 Kilometern und eine Küstenlänge von mehr als 50 Kilometern. Der höchste Punkt ist der 148 Meter hohe Gipfel Lokardenik. Die Insel wurde im 7. Jahrhundert erstmals als Mellitus urkundlich erwähnt, später wurde sie Melata genannt. 1151 kam die Insel in den Besitz des Benediktinerklosters Sv. Krševan von Zadar. 1490 übernahmen die Venezier die Macht, später auch das Osmanische Reich, Frankreich, das Kaiserreich Österreich, Jugoslawien, Italien und 1991 Kroatien. Die Einwohner lebten seit alters her vom Fischfang und von der Seefahrt, sowie von Schafzucht und Honigherstellung. Heute leben die Bewohner vor allem vom Tourismus. Autoverkehr ist auf der Insel nur auf der Straße zwischen den Orten Molat, Brgulje und Zapuntel erlaubt. Die etwa 200 Einwohner und ihre Feriengäste bewegen sich ansonsten mit dem Fahrrad oder Boot fort. Wählen Sie im Angebot von NOVASOL eine private Ferienunterkunft aus und machen Sie einen unvergesslichen Urlaub auf der schönen Insel.

urlaub im ferienhaus

Sehenswürdigkeiten bei Ihrem Urlaub auf der Insel Molat

Der Inselhauptort Molat zieht sich malerisch von der Bucht Lučinaden Hügel hinauf. Oben steht die Kirche Sv. Marija aus dem Jahre 1479 mit ihrem imposanten Kirchturm. Der Ort ist von Natursteinhäusern geprägt, am Hauptplatz steht das frühere Rathaus. Molat besitzt eine Bibliothek mit Tausenden Büchern und mehr Mitgliedern als Einwohnern. Nördlich des Ortes erinnern Türme an das ehemalige Konzentrationslager der italienischen Faschisten. Eine schmale Straße führt über den Bergkamm nach Brgulje und bietet herrliche Aussichten. Das Dorf ist von Natursteinhäusern und schönen Gärten geprägt. Der Ort Zapuntel liegt zwei Kilometer vom Meer entfernt. Die wichtigste Sehenswürdigkeit ist die Marienkirche aus dem Jahre 1579. Von Zapuntel eröffnet sich ein prächtiger Ausblick auf die Insel Ist. Im Juni 1918 sank vor Morat die SMS Szent István, das letzte große Schlachtschiff der k.u.k. Kriegsmarine. Ein Modell des Schiffes sind im Kriegsmuseum Gallerion in Novigrad zu sehen.

Mit Kind & Kegel auf der Insel Molat

Auf der Insel Molat gibt es viele Buchten, die sich hervorragend zum Strand-Hopping eignen. Der Strand Jazi ist der beliebteste Strand der Insel. Die Nordostküste ist stärker gegliedert und flach, während die Küste im Südwesten steil abfällt. Gehen Sie mit den Kindern zum Angeln oder Tauchen, sehen Sie dem Treiben im Hafen der Bucht Lučina zu, wo viele Yachten anlegen. Das keine Delfin-Zentrum in Molat wurde 2015 eröffnet und lohnt einen Besuch. Es ist immer Sommer geöffnet und erzählt alles über Delfine. Bei ein wenig Glück kann man die Delfine sogar im Meer sehen. Die mit Macchia, Koniferen und Gewürzpflanzen dicht bewachsene Insel ist auch für ihre Karsthöhlen bekannt. Die Insel ist perfekt für den Familienurlaub, sie eignet sich hervorragend Wandern und Radfahren.

Regionale Besonderheiten

Die Insel Molat gilt als Honiginsel und ist außerdem für ihren Käse bekannt. Letzteren soll der englische König Eduard VIII. in hohen Tönen gelobt haben, als er 1936 bei seinem Yachturlaub auf Molat Station machte. Probieren Sie in den Restaurants auch die feinen Gerichte aus fangfrischem Fisch.