search

Ferienhaus in Selca

Eine Zeit der Ruhe und Entspannung erwartet Sie während Ihres Ferienhausurlaubs im einstigen Hirtendorf Selca auf der Insel Brac. Bekanntheit erlangte der Ort als Zentrum der Steinmetzerei, welche auf eine lange Tradition zurückblickt. Bereits die Römer wussten die hohe Qualität des lokalen hellen Kalksteins zu schätzen. Er wurde zum Bau von Palästen, Amphitheatern und Tempeln verwendet. Sogar in die Vereinigten Staaten von Amerika hat er seinen Weg gefunden, wo er für das Weiße Haus in Washington verwendet wurde. Ein gelungenes Beispiel seiner Verwendung in Selca ist die Pfarrkirche Krista Kralja, ein imposantes Gebäude in der Ortsmitte. Besonders markant ist der 45 Meter hohe Glockenturm der neu-romanischen Kirche. Obwohl sich Selca im Landesinneren, etwa ein Kilometer von der Küste entfernt befindet, müssen Sie während Ihres Aufenthalts in einem Ferienhaus in Dalmatien nicht auf Ihr Badevergnügen verzichten: Zahlreiche unserer Ferienhäuser und Ferienwohnungen verfügen über einen privaten Pool, der Ihnen Abkühlung an heißen Sommertagen ermöglicht. Wen es trotzdem ans Meer zieht, dem empfehlen wir die Strände und Badebuchten rund um den Ort Sumartin.

urlaub im ferienhaus

Erfahren Sie während Ihres Aufenthalts in einer Ferienwohnung auf Brac mehr über Ihr Urlaubsziel. Mit etwa 40 Kilometern Länge und 12 Kilometern Breite ist sie die größte Insel Dalmatiens und die drittgrößte der Adria. Neben dem Tourismus ist die Fischerei sowie der Wein- und Olivenanbau von entscheidender wirtschaftlicher Bedeutung für Brac. Man sagt, die schönsten Weinberge gäbe es an den Südhängen des Ortes Bol. Verkosten Sie regionale Spezialitäten in einer Konoba und genehmigen Sie sich dazu ein Glas „Bolski Plavac". Der aromatische kroatische Rotwein wird aus der Plavac Mali-Traube hergestellt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Auch wenn es Ihnen noch so gut schmeckt: Trinken Sie nicht all zu große Mengen des vollmundigen Weines, damit Sie noch genug Energie haben, um das Städtchen Bol zu besichtigen. Das Museum des örtlichen Dominikanerklosters beherbergt interessante Artefakte wie Amphoren, Madonnen oder antike Münzen. Die Klosterkirche und der Klostergarten sind ebenso einen Blick wert.
Eine kurze Wanderung führt Sie während Ihres Aktivurlaubs in Kroatien in die Drachenhöhle oder „Zmajeva Spilija" im Dorf Murciva. Deren Wände wurden von Mönchen, die hier einst Zuflucht suchten, mit Drachen und anderen Fabelwesen geschmückt. Wenn Sie dieses Relikt aus alten Zeiten besuchen möchten, können Sie das nur im Rahmen einer Führung tun. Melden Sie sich rechtzeitig an, damit Sie bei Ihrer Ankunft vor Ort nicht vor verschlossenen Türen stehen.

Der wohl bekannteste Strand der Insel ist Zlatni Rat, der auch das „Goldene Horn" genannt wird. Die Landzunge ragt auf einer Länge von etwa 500 Metern ins Meer hinein . Durch dessen Strömung verändert die Spitze dieses Naturdenkmals immer wieder seine Form. Badegäste schätzen das glasklare Wasser und die Nadelbäume, die an heißen Sommertagen Schatten spenden. Besonders beliebt ist Zlatni Rat bei Kite- und Windsurfern. Wenn auch Sie während Ihres Familienurlaubs in Dalmatien diese Sportarten ausprobieren möchten, empfehlen wir Ihnen die Südseite des Horns. Sollten Sie das Bedürfnis verspüren die Insel zu verlassen, können Sie die direkte Fährverbindung zwischen Sumartin und dem Festland nutzen. Ein Tag reicht kaum aus, um all die prachtvollen Gebäude, interessanten Museen und imposanten Sakralbauten des malerischen Urlaubsortes Makarska zu besichtigen. Wer es ruhig angehen möchte, schlendert einfach die „Riva", die romantische Uferpromenade, entlang und genießt das mediterrane Lebensgefühl.