search

Ferienhäuser in der Toskana

Die Toskana ist mit allem gesegnet, was das Urlauberherz höher schlagen lässt: Kunst, Kultur, Sehenswürdigkeiten, Natur, gute Weine, hervorragende Küche und jede Menge schöner Ferienhäuser. Seit Jahrhunderten ist die Toskana Sehnsuchtsziel für Reisende mit Niveau. Goethe schrieb bei seinem Eintreffen in der Toskana: „…sahen Florenz liegen in einem weiten Tal, das unglaublich bebaut und ins Unendliche mit Villen und Häusern besät ist…Überhaupt fällt es auf, was in Toskana gleich die öffentlichen Werke, Wege, Brücken für ein schönes grandioses Ansehen haben. Es ist hier alles zugleich tüchtig und reinlich, Gebrauch und Nutzen mit Anmut sind beabsichtigt, überall lässt sich eine belebende Sorgfalt bemerken.“ Anmut und Schönheit sind die Attribute, die Urlauber bis heute in diesen einzigartigen Landstrich locken.


 

Ferienhäuser in der Toskana


Die Toskana liegt in Mittelitalien zwischen Apenninen und Tyrrhenischen Meer. Von der Terrasse der einfachen bis luxuriösen Ferienhäuser eröffnet sich der Blick auf Berge und sanfte Hügellandschaften, auf Meer und Schiffe, auf Weinberge und Olivenhaine, Wälder und Zypressenalleen. Die Landschaft der Toskana hat tausend Gesichter: feinsandige Sandstrände wie in der Versilia und an der Etruskischen Riviera, Klippen, Landzungen und Inseln prägen die Küste. Urwüchsige Landschaften gilt es in den Apuanischen Alpen und in zahlreichen Naturschutzgebieten beim Urlaub in einem Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung zu entdecken. Der höchste Berg ist der 2.054 Meter hohe Monte Prado in den Apenninen. Aktivurlauber in den Ferienunterkünften erkunden die prachtvollen Flusstäler, wie das Val d`Elsa. Berühmte Landschaften sind im Süden die Maremma, sowie zwischen Florenz und Siena das Chianti-Gebiet. Zum Toskanischen Archipel gehören die drittgrößte Insel Italiens, Elba, sowie Giglio, Capraia, Pianosa, Montecrist, Giannutri und Gorgona.

Die Toskana grenzt an die Regionen Ligurien, Emilia-Romagna, Marken, Umbrien und Latium. Die Region ist in die Provinzen Arezzo, Grosseto, Livorno, Lucca, Massa Carrara, Pisa, Pistoia, Prato, Siena und Metropolitanstadt Florenz eingeteilt. Die Stadt Florenz ist mit 383.000 Einwohnern die Hauptstadt der Region. Florenz ist Geschichte, Tradition, Kunst und Kultur. Die bedeutendste Stadt der Toskana besitzt einen einzigartigen Charme und zeigt stolz ihr weltweit bekanntes und hochgeschätztes kulturhistorisches Erbes. Das macht sie zu einem der wichtigsten Anziehungspunkte des internationalen Tourismus. Eine schicke Ferienwohnung inmitten von Florenz ist der perfekte Ausgangspunkt zur Erkundung der unermesslichen Kunstschätze der Stadt.

Die Toskana besitzt einige Weltkulturerbe-Stätten der UNESCO: die historischen Zentren von Florenz, San Gimigniano, Siena und Pienza, die Piazza del Duomo in Pisa, die Landschaft des Val d’Orcia, sowie zwölf Villen und zwei Lustgärten der Medici.

Es gibt viel zu sehen beim Urlaub im Ferienhaus der Toskana. Etwas weg von den Hotspots des Tourismus liegen mittelalterliche Dörfer, Klöster und Burgen mit großer Vergangenheit.

Mieten Sie ein günstiges Ferienhaus in der Nähe von Kurorten, wie Montecatini, Saturnia, Montepulciano oder Monsummano und lassen Sie es sich gutgehen.
 

Ferienhaus Toskana


Mit Kind & Kegel unterwegs in der Region Toskana

Die Toskana ist wie geschaffen für den Familienurlaub mit Kindern. Von der Küste am Meer bis zu den Naturparks in den Bergen bietet die Region viel Abwechslung für Kinder. Unweit Ihrer Ferienunterkünfte am Meer finden Sie prachtvolle Strände mit jeder Menge Wassersportmöglichkeiten, Spielplätzen und großen Aquaparks.

In den Bergen kann man wandern und klettern, Burgen und pittoreske Dörfer besichtigen, am Meer radfahren, reiten und in der Maremma Ausflüge zu Ausgrabungsstätten der Etruskerzeit machen. Bei Grosseto verzaubert der Tarotgarten der Künstlerin Niki de Saint Phalle mit seinen phantastischen Skulpturen die Kinder, in Peccioli der Dinosaurier-Park.

Naturparks laden zu Entdeckung von Fauna und Flora, die vorgelagerten Inseln zu Ausflügen mit dem Boot ein. In der Lagune von Orbetello begeistern riesige Vogelschwärme die ganze Familie. Das Piaggio-Museum in Pontedera erinnert an die legendäre Vespa. Elba gibt den Kindern mit den Erinnerungen an Napoleon lebendigen Geschichtsunterricht.


Mieten Sie schon jetzt Ihre Ferienunterkunft!
 

Wein Toskana


Regionale Besonderheiten

Die traditionelle toskanische Küche ist bäuerlichen Ursprungs und aus diesem Grund bodenständig und nahrhaft.

Gerade wenn Sie Ihr Ferienhaus an der Küste der Toskana gebucht haben, sollten Sie die vielseitigen, fangfrischen  Fischspezialitäten verkosten. Bestellen Sie Caciucco, eine Fischsuppe, oder Tintenfischrisotto. Im Landesinneren dominieren fleischlastigere Gerichte, wie das imposante Bistecca alla Fiorentina. Das T-Bone-Steak vom Jungochsen, das über dem offenen Feuer gebraten wird, macht gut und gerne zwei Leute satt. Der Gemüseeintopf Ribollita war ursprünglich ein Essen für Arme Leute, heute gilt er als regionale Spezialität.

Eine Focaccia ist ein beliebter Snack für zwischendurch. Das toskanische Fladenbrot wird pikant mit Tomaten, Oliven oder Käse belegt. Panzanella, ein Brotsalat mit Tomaten, Gurken und Zwiebeln, ist ein angenehm leichtes Sommergericht. Pecorino, traditioneller toskanischer Schafskäse, oder Finocchiona, eine Salamispezialität mit Fenchelsamen, sind der ideale Proviant für ein Picknick in den Weinbergen.

Aus Siena stammen die süßen Versuchungen Panforte und Ricciarelli, Mandelgebäcke, die gerne zur Weihnachtszeit genascht werden. Cantuccini, Mandelkekse, werden doppelt gebacken und sind dadurch mürbe und besser haltbar. Sie werden, damit sie besser gegessen werden können, in Vin Santo getaucht. Hierbei handelt es sich um einen toskanischen Dessertwein, der aus luftgetrockneten Trauben hergestellt wird.

Der Weinbau in der Toskana ist international bekannt: hier werden neben dem berühmten Chianti Classico auch Spitzenweine wie Vino Nobile di Montepulciano und Brunello di Montalcino ausgebaut.
 

Schon gewusst?

Der 1820 geborene Seidenhändler Pellegrino Artusi aus Forlimpopoli war ein Feinschmecker. Er reiste geschäftlich viel durch Italien, liebte es gut zu essen und den Geschmack der einzelnen Regionen zu kosten. Was ihm besonders gut schmeckte, schrieb er auf und ließ sich die Rezepte geben. Mit 71 Jahren verfasste er sein erstes Kochbuch und gab es in 1000 Exemplaren selbst heraus. „La scienza in cucina e l’arte di mangiar bene - Von der Wissenschaft des Kochens und der Kunst des Genießens“ setzte Maßstäbe und beeinflusst seitdem die regionalen Küchen in Italien. Das Kochbuch begründete die italienische Nationalküche, es wird bis heute immer wieder neu verlegt und verkauft.

Artusi schrieb das Kochbuch in Florenz, deshalb enthält es besonders viele Rezepte aus der toskanischen Küche. Artusi starb 1911 und ist auf dem Friedhof Cimitero delle Porte Sante in Florenz begraben. Sein Heimatort Forlimpopoli erinnert jährlich im Juni mit dem Volksfest La Festa Artusiana an seinen großen Sohn. Mieten Sie zu dieser Zeit ein Ferienhaus in der Toskana, um dabei zu sein.