Im Hafen von Portoferraio, der Hauptstadt der Insel Elba, beluden einst die Etrusker ihre Boote mit edlen Erzen. Später lieferten Frachtschiffe Luxusgüter für die prächtigen römischen Villen an. Heute bringen Fährschiffe Besucher aus aller Herren Länder für ihren Urlaub im Ferienhaus auf Elba auf die romantische Insel.  

Ein Magnet für die 29 Kilometer lange und 18 Kilometer breite Insel ist neben der herrlichen Natur die Tatsache, dass Napoleon Bonaparte am 11. April 1814 die Insel als Wohnsitz zugewiesen wurde. Am 4. Mai 1814 traf der abgedankte Kaiser auf der Insel Elba vor der Küste der Toskana ein und wurde Herrscher über 10.000 Einwohner und tausende Soldaten. Begeben Sie sich während Ihres Urlaubs in einer Ferienwohnung in der Toskana auf die Spuren von Napoleon! Während seiner Herrschaft erlebte die Insel mit dem Wiederbeleben des Eisenerzabbaus, mit Straßenbau und Weinkultur einen Aufschwung. Lange hielt es Napoleon nicht auf Elba aus - ein Jahr später floh er nach Frankreich. Elba kam danach an das Herzogtum Toskana.

Ferienhausurlaub auf Elba

Besuchen Sie während Ihres Familienurlaubs in Italien die Villa San Martino, den Wohnsitz des Kaisers, ein paar Kilometer von Portoferraio entfernt! Der Neffe Napoleons erwarb das Anwesen, fügte einen klassizistischen Tempel hinzu und richtete ein Museum für den berühmten Onkel ein. Suchen Sie gemeinsam an der Fassade des Gebäudes den Buchstaben N für Napoleon, das kaiserliche Wappen und das Elba-Wappen! Im Garten von San Martino steht ein Denkmal des Kaisers.

Verpassen Sie es nicht, die Küstengebiete zur erforschen. Im Westen der Insel liegt am Fuße des Monte Capanne der Ort Marciana, das Weinbauzentrum von Elba. Bei einer Wanderung während Ihres Aktivurlaubs in der Toskana können Sie hier zur Wallfahrtskirche Madonna del Monte pilgern, die schon Napoleon zwei Wochen lang für die innere Einkehr nutzte.

Ein Glas Wein aus dieser fruchtbaren Region rundet Ihren Ausflug auf den Spuren Napoleons ab. Auf Ihren Urlaub!

Alle Regionen

Alle Unterregionen

Alle Themen