Millstatt am See

Urlaub im Ferienhaus

Millstatt am See

Millstatt am See ist eine Kärntner Marktgemeinde im Bezirk Spittal an der Drau. Lange Zeit war ihre Geschichte an die des Stifts Millstatt geknüpft, da die Kirche über große Besitztümer in der Region verfügte und somit deren Entwicklung stark prägte. Das Wappen von Millstatt zeigt drei goldene Säulen auf einem grünen Sockel und vor blauem Grund. Auf jeder der Säulen ist ein Tierkopf positioniert: ein Ziegenbock, ein Löwe und ein Esel. Diese etwas eigenartig anmutende Symbolik wurde vom Stift Millstatt übernommen und spielt auf die Domitian-Legende an. Nach dieser Erzählung wurden während der Christianisierung der Region 1.000 heidnische Bildsäulen in den See geworfen. Auf einem Sockel im Wasser steht noch heute eine Statue des Heiligen. Erfahren Sie während Ihres Urlaubs im Ferienhaus in Millstatt mehr über diese Legende! Während Ihres Ferienhausurlaubs in Kärnten sollten Sie unbedingt  den Stift Millstatt besichtigen. Besonders der Millstätter Kreuzgang und die Stiftskirche gehören zu den berühmtesten  romanischen Bauwerken Kärntens, bekannt insbesondere durch die oben bereits erwähnte Tiersymbolik. Über Jahrhunderte hinweg war das Kloster geistiger und kultureller Mittelpunkt Oberkärntens. Bis 1773 verwalteten verschiedene Glaubensgemeinschaften den Stift. Die Kirche wird bis heute als katholische Pfarrkirche genutzt, die Räumlichkeiten enthalten außerdem ein Stiftsmuseum, dessen Besuch sich in jedem Fall lohnt. Kärnten ist besonders reich an sakralen Kostbarkeiten, eine der bekanntesten ist das Millstätter Fastentuch. Auf 50 m² Tuchfläche zeigt es Szenen aus dem Alten Testament und Neuen Testament. Es zählt zu den größten noch erhaltenen Leinwandbildern des gesamten Alpenraumes.  Besichtigen Sie dieses Relikt aus vergangenen Tagen in der römisch katholischen Pfarrkirche von Millstatt. 

In der gediegenen Atmosphäre des Stifts und der Stiftskirche finden alljährlich die Musikwochen statt. Freunde der schönen Künste freuen sich während Ihres Urlaubs in der Ferienwohnung in Kärnten über geistliche und weltliche Meisterwerke, sowie Jazz- und Orgelkonzerte und Klavierabende. Die Pfarrkirche St. Maria zu Matzelsdorf, oder geläufiger „Maria Schnee“,  ist eine Wallfahrtskirche in Obermillstatt. Vor allem zu den Zeiten, als die Pest in der Region wütete, erfreute sich die Kirche großem Zulauf. Noch heute finden in regelmäßigen Abständen Prozessionen zu Maria Schnee statt.  Wandern Sie während Ihres Aufenthalts im Ferienhaus in Kärnten zur Kalvarienbergkapelle oberhalb von Millstatt. Zu dieser im barocken Stil erbauten Kapelle führt ein Kreuzweg, der um 1700 von den damals ansässigen Jesuiten errichtet wurde. Besonders sehenswert sind die kunstvollen Deckenmalereien. Von der Kapelle aus bietet sich Ihnen ein unvergleichliches Panorama über die Umgebung. Bei einem Spaziergang durch Millstatt werden Ihnen sicher die zahlreichen Villen im Stil der Gründerzeit auffallen. Österreichische Adelige haben diese zwischen 1879 und 1920 anfertigen lassen. Der extra markierte „Villenwanderweg“ sorgt dafür, dass Ihnen kein Gebäude entgeht.  Von Ihrer Ferienwohnung im Zentrum Millstatts aus ist es nicht weit zum Heimat- und Fremdenverkehrsmuseum Millstatt Obermillstatt. Im ehemaligen Volksschulgebäude wird den Besuchern mit etwa 500 Exponaten die jüngere Entwicklung der Region nähergebracht. Freunde der Volksmusik sollten während Ihres Aufenthalts im Ferienhaus in Millstatt keinesfalls das Nockalm Fest versäumen. Auf Kärntens legendärster Schlagerparty treten Stars wie Marc Pircher, Petra Frey oder die Kastelruther Spatzen auf. Gastgeber ist das Nockalm Quintett, das jedes Jahr tausende Fans in Ihre Heimat einlädt.