Mörtschach

Urlaub im Ferienhaus

Mörtschach

Die Gemeinde Mörtschach liegt im äußersten Westen Kärntens und hat 823 Einwohner. Besiedelt war die Region aufgrund des Goldbergbaus bereits im Mittelalter, urkundlich erwähnt wurde sie erstmals  im Jahr 1256.  Auf dem Gemeindegebiet liegt ein großer Teil des Nationalparks Hohe Tauern, dem größten Nationalpark Österreichs und der Alpen. Planen Sie während Ihrem Ferienhausurlaub in Kärnten unbedingt einen Besuch ein und entdecken Sie die unterschiedlichsten Landschaftsformen. 

Das Wappen der Gemeinde zeigt eine silberne Blüte auf grünem Grund, umrandet von einer silbernen Kette.  Der grüne Hintergrund steht dabei für den Nationalpark, die Kette für den heiligen Leonhard, Patron der Pfarrkirche sowie Schutzheiliger des Viehs. Die Blüte ist ein stilisiertes Kärntner Tauernblümchen. 

Besichtigen Sie während Ihres Urlaubs in der Ferienwohnung in Mörtschach die Wallfahrtskirche Maria in den Auen. Die kunstvollen Malereien im Innenraum zeigen Maria, umgeben von den vier Evangelisten. Ebenfalls beachtenswert ist ein Glasfenster mit dem Abbild der Heiligen Barbara. 

Über dem Ort auf einem kleinen Hügel steht die römisch katholische Pfarrkirche Mörtschach. Der im spätgotischen Stil errichtete Sakralbau ist dem heiligen Leonhard geweiht. Eine Glocke stammt aus Innsbruck und wurde 1710 von der Firma Grassmayr gegossen. 

Das sogenannte „Schmutzerhaus“ ist das älteste Gebäude der Gemeinde, in dem sich heute unter anderem ein Bauern-Handwerksladen befindet.  Besorgen Sie sich hier eine Erinnerung an Ihren Urlaub im Ferienhaus Mörtschach, wie handgefertigte Knöpfe, Imkereiprodukte oder Keramik aus der Region. Familie und Freunde daheim würden sich sicher auch sehr über ein Mitbringsel freuen. 

Wenn Sie Ihren Urlaub im Ferienhaus in Kärnten mit dem Auto angetreten haben, lockt die Großglockner Hochalpenstraße. Nachdem Sie auf einer Strecke von 48 km eine Seehöhe von 2.571 Metern erreicht haben, bietet sich Ihnen ein atemberaubender Anblick: Tosende Wasserfälle, Schneefelder auch im Sommer und ein unglaubliches Panorama sorgen für einen Ausflug, der Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird.  

Ihr Ferienhaus in Mörtschach ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen im Nationalpark Hohe Tauern. Hier findet man anspruchsvolle Routen ebenso, wie Strecken für Anfänger und geruhsame Wanderer. Bewegen Sie sich an der frischen Luft und Lernen Sie gleichzeitig etwas über Flora und Fauna der Region: Auf dem Naturlehrweg „Astner Moos“ erfahren Sie viel Wissenswertes über das ein Kilometer lange Niedermoor. Erklimmen Sie einen der Berggipfel der Gemeinde und machen Sie Rast auf einer bewirtschafteten Hütte. Sie werden selten in einem so atemberaubenden Panorama speisen! 

Sportfans stehen während Ihres Aktivurlaubs in Kärnten zahlreiche Radrouten zur Verfügung. Schwingen Sie sich in den Sattel und fahren Sie auf dem Glocknerradweg, einem der schönsten Radwege Kärntens. Oder Sie schließen sich einem geführten Radausflug zum Gartlwasserfall in Großkirchheim an. Sollten Sie kein eigenes Rad dabeihaben, können Sie eines gegen eine kleine Gebühr direkt im Ort ausleihen. 

Unternehmen Sie im Winter eine Schneeschuhwanderung durch die märchenhaft verschneite Landschaft. Erfahrene Führer bringen Sie bei Tages- und Halbtagesausflügen sicher ans Ziel. Für leidenschaftliche Skitourengeher ist  Asten ein wahres Eldorado. 

Ihr Skiurlaub in Mörtschach wird durch einen Besuch des Skigebiets Großglockner – Heiligenblut zu einem unvergesslichen Erlebnis. Eine ausgezeichnete Ausschilderung der Abfahrten, beste Pistenverhältnisse und ein unvergleichliches Panorama lassen die Herzen von Skifahrern und Snowboardern höher schlagen. Nur eine kleine Fahrzeit trennt Sie von drei weiteren abwechslungsreichen Skigebieten.

Beliebte Ferienhäuser in Mörtschach

Loading...

Tierfreundliche Ferienhäuser in Mörtschach

Loading...