Weihnachten in Innsbruck

 

Ein Besuch in der Basilika Wilten

Viele Touristen aber auch Österreicher kann man in der Basilika Wilten antreffen. Von Ihrem Ferienhaus Tirol - vor allem in der näheren Umgebung von Innsbruck - fährt man mit dem Auto nur eine kurze Zeit in die im Süden von Innsbruck im Stadtteil Wilten gelegene Kirche. Die im Rokoko-Stil gehaltene Kirche heißt eigentlich Wallfahrtskirche Maria unter den vier Säulen. Wegen der Phonomate kann man die wichtigsten Informationen in einigen Sprachen abrufen - natürlich gibt es aber auch Führungen. Man kann aber nicht den ganzen Tag in der Basilika verbringen, also bietet sich nach eine Besichtigung der Basilika Wilten ein Besuch beim Innsbrucker Christkindlmarkt an.

 

 

Der Christkindlmarkt

Zur Weihnachtszeit sind die Innnsbrucker Straßen voller Magie. Jährlich treffen viele Kulturen aufeinander. Familien, Freunde und Pärchen vergnügen sich gerne am Christkindlmarkt. Der Duft von Weihnachten, das traditionelle Essen und die Vielfalt an Geschäften geben einem Freude am Schenken. Besonders verführerisch sind die Stände, an denen es leckeren Weihnachtspunsch gibt und man die traditionellen Kiacheln (=Bauernkrapfen) probieren kann. Für die kleineren Mitglieder der Familie stehen viele Attraktionen zur Verfügung. Unter anderem ein Kasperltheather, ein Streichelzoo und ein Karussell. Nach einer lustigen Karussellfahrt können die Kinder Luftballons und Zuckerwatte mit nach Hause nehmen.

Bevor man dann wieder in eines der Ferienhäuser Tirol zurückkehrt, kann man - als Ausklang sozusagen - in eine der Messen in der Basilika Wilten gehen. Diese kann man immer Mittwochs, Samstags und Sonntags besuchen.

An Heilig Abend kann man vor allem mit kleineren Kindern die Kindermette in der Basilika besuchen. Seit den letzten Jahren wird immer ein Krippenspiel aufgeführt. Für alle anderen gibt es noch die Mitternachtsmette. Diese wird zwar erst später am Abend gefeiert, ist aber mindestens genauso schön wie die für Kinder.