search
A
| Editor
(Erstmals veröffentlicht: )

Urlaub mit Hund in der Finca Mallorca: Alaró

Mallorca hat viele Gesichter. Buchen Sie in der Bergwelt der Insel Ihren Urlaub mit Hund in der Finca Mallorca oder Ihren Urlaub mit Hund Finca Spanien. Unter Wanderern ist Mallorca ein sehr beliebtes Reiseziel. Das Wanderparadies vereint herrliches Wetter mit traumhaft schönen Touren. Viele davon sind auch für den Urlaub mit Hund in der Finca Mallorca oder den Urlaub mit Hund Finca Spanien geeignet und können mit Wanderführern oder auf eigene Faust gegangen werden.

Das achtzig Kilometer lange Gebirge Serra de Tramuntana liegt an der Nordwestküste der Insel und gehört seit 2011 zum Welterbe der UNESCO. Mit dem 1445 Meter hohen Puig Major und anderen schönen Gipfeln bietet das Gebirge Herausforderungen für alle, die spannende Touren lieben. In den Tourismusbüros gibt es Wanderkarten für das gut erschlossene Wandergebiet, hier erhalten Sie Tipps für kürzere Touren oder Tagesausflüge beim Urlaub mit Hund in der Finca Mallorca oder beim Urlaub mit Hund Finca Spanien.

Die Gemeinde Alaró liegt etwa 30 Kilometer nordöstlich von Palma de Mallorca am Fuße der Serra de Tramuntana. Nehmen Sie beim Urlaub mit Hund in der Finca Mallorca oder beim Urlaub mit Hund Finca Spanien die Kleinstadt als Ausgangspunkt für Wanderungen zu den acht umgebenden Berggipfeln: der Puig de Sa Font Fresca ist mit 836 Metern der höchste. Die Region kann beim Urlaub mit Hund in der Finca Mallorca auch auf dem recht einsamen Alaró Rundweg in 4 bis 5 Stunden erschlossen werden. Dabei gibt es immer wieder schöne Aussichten auf Orient im Westen und Palma im Süden.

Ein lohnendes Wanderziel beim Urlaub mit Hund in der Finca Mallorca oder beim Urlaub mit Hund Finca Spanien ist das auf 817 Meter unterhalb des Berggipfels Puig d’Alaró drei Kilometer nördlich der Stadt liegende Castell d’Alaró. Der Ursprung der Besiedlung des Berges liegt in der Bronzezeit, in der Antike befestigten ihn die Römer. Ihnen folgte 901 der arabische Stamm de Sarazenen. Das Kastell ging 1231 an den König von Mallorca. Der Name „Castell d’Alaró“ leitet sich vom arabischen al'-run ab und bedeutet römisch, christlich. Lesen Sie beim Urlaub mit Hund in der Finca Mallorca oder beim Urlaub mit Hund Finca Spanien die Geschichte der Insel, die einen großen Einfluss auf die Geschichte der Felsenburg hatte. Die strategisch wichtige militärische Anlage mit ihren fünf Türmen war stets heiß umkämpft und wechselte oft ihre Besitzer. Castell d’Alaró fiel nach der endgültigen Zerschlagung des Königreiches Mallorca im Jahr 1349 an Peter IV. von Aragón, wurde 1741 aufgegeben und fortan nur noch für religiöse Zwecke genutzt.

Heute ist die Ruine der Kastellburg ein spanisches Kulturdenkmal. Kulturhistorisch interessierten Gästen sei der Aufstieg beim Urlaub mit Hund in der Finca Mallorca oder beim Urlaub mit Hund Finca Spanien im Rahmen der Wallfahrten am Sonntag nach Ostern oder am 8. September, dem Tag der Geburt der Jungfrau Maria, empfohlen.

In der Kapelle Nostra Senyora del Refugi oberhalb der Burgruine werden die Reliquien der Burgkommandanten, Cabrit und Bassa, aufbewahrt. Sie hatten die Burg im 13. Jahrhundert heldenhaft gegen König Alfons III. von Aragón verteidigt, wurden später gefangen genommen und hingerichtet. Sie gehören zu den großen historischen Persönlichkeiten der Balearen.