Ferienhaus in Petra

Ferienhaus in Petra

Ferienhaus in Petra

Petra ist ein kleines, verschlafenes Städtchen in der Region Plà de Mallorca im Inneren der Insel und circa 45 Kilometer von der Hauptstadt Palma de Mallorca entfernt. Charakteristisch für diese Gegend ist die jahrtausendelange Besiedlungsgeschichte, der köstliche Wein, die entspannte Beschaulichkeit sowie ein Franziskaner namens Junípero Serra, der vor rund zweieinhalb Jahrhunderten ebenfalls Geschichte geschrieben hat – allerdings auf einen anderem Kontinent. Bei einem Urlaub im Ferienhaus in Petra gibt es also eine Menge zu entdecken.

Kleines Landstädtchen als historischer Hotspot

Mit einer Einwohnerzahl von nur fast 300 Personen präsentiert sich Petra als kleine Stadt im Hinterland der größten Baleareninsel Spaniens, in der dem Gast vor allem Ruhe, Entspannung und Ruhe geboten wird. Auf den ersten Blick macht die Gemeinde einen wenig einladenden Eindruck: Insbesondere die im rechten Winkel angelegten Straßen, an denen sich traditionelle Häuser aus goldbraunem Stein aneinanderreihen, verleihen Petra einen eigenwilligen, nicht sehr romantischen Charme. Dennoch herrscht in diesem etwas verschlafenen Ort die gemütliche Lebensart vor – und damit sind alle Erholungssuchenden in einem NOVASOL Ferienhaus in Petra in der sehr flachen Region Plà de Mallorca genau richtig.

Auf den zweiten Blick zeigt sich, dass dieses Städtchen dennoch überaus Bemerkenswertes zu bieten hat. Dies enthüllt ein Blick in die Geschichtsbücher, denn an dieser Stelle haben sich in der Vergangenheit die unterschiedlichsten Kulturen niederge- und bis heute ihre Spuren hinterlassen. Schon die Urbevölkerung Mallorcas, die sogenannte Talaiot-Kultur, sowie die antiken Römer oder auch die Mauren aus Arabien – die Petra übrigens gegründet haben – haben hier gelebt. Aktuell befinden sich auf dem Stadtgebiet nicht weniger als rund vierzig archäologische Ausgrabungsstätten, die ihre wertvollen Funde ans Licht bringen und für künftige Generationen sichern. Statten Sie diesen im Urlaub im Ferienhaus in Petra doch einen Besuch ab!

Weit über die Grenzen hinaus bekannt ist Petra aber aus einem ganz anderen Grund: Die Gemeinde ist der Geburtsort des Franziskanermönchs und Missionars Junípero Serra (1713–1784). In Amerika gründete er zahlreiche Missionsstationen, aus denen zum Teil im Laufe der Zeit Weltmetropolen hervorgingen. Die bekanntesten Beispiele sind San Francisco und San Diego in den USA. Heute kann bei einem Aufenthalt in einem Ferienhaus auf Mallorca das Geburtshaus des berühmtesten Sohnes der Stadt sowie ein Museum, das ihm gewidmet ist, besucht werden. Außerdem findet jedes Jahr am dritten Sonntag im September das Festa de Beat Juniper Serra statt. Dabei handelt es sich um einen feierlichen Umzug mit wundervoll geschmückten Wagen.

Kultur-Schätze in der Umgebung: Weine und Windmühlen

Berühmtheit konnte die Gegend um Petra innerhalb der letzten Jahrzehnte vor allem für ihre herrlichen Weinberge und die edlen Tropfen wie Chardonnay, Merlot oder Cabernet Sauvignon erlangen. Seit 1993 gilt diese Region als anerkanntes Weinbaugebiet und die Rot- und Weißweine werden nicht nur in Petra und Umgebung genossen – auch im Rahmen eines Urlaubs in einem Ferienhaus in Spanien sollte das eine oder andere Gläschen auf den Tisch kommen. Der exquisite Traubensaft wird aufgrund seiner hohen Qualität ins Ausland exportiert.

Interessante Sehenswürdigkeiten und lohnende Ausflugsziele sind das Kloster Bonay und die Molins de vent, eine Windmühle, zu denen Sie bei einem gemütlichen Bummel wandern können. In Petra selbst imponiert die Pfarrkirche San Pere mit ihrem großen Rosettenfenster und den weitläufigen offen Arkaden.